Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Arai Concept-X. Arai.
Arai Concept-X.
Arai Concept-X.
Arai Concept-X.
Arai Concept-X. 10 Bilder

Arai Helm-Neuheiten 2020

Concept-X, SZ-V & RX-7V Racing

Arai hat für 2020 drei neue Helmmodelle vorgestellt. Neu im Programm sind der Arai Concept-X, der Arai SZ-V und der Arai RX-7V Racing.

Arai Concept-X

Mit dem Concept-X bringt Arai einen neuen Helm für Retro-Liebhaber auf den Markt. Die Aufmachung des Arai-Integralhelms ist eher schlicht. Die Oberfläche des Helms ist glatt gehalten. Spoiler und Kanten sind nicht vorhanden. Angeboten wird der neue Concept-X in jeder Menge verschiedener Designvarianten, die sich durchaus sehen lassen können. Allerdings werden, zumindest vorerst, nicht alle in diesem Artikel gezeigten Versionen in Deutschland angeboten. Wer sich beispielsweise auf den Concept-X im nachfolgend dargestellten Design gefreut hat, wird leider enttäuscht. Potentielle Käufer werden auf einen Shop in unserem Nachbarland zurückgreifen müssen, der auch nach Deutschland liefert.

Arai Concept-X.
Arai
Den Arai Concept-X gibt es in diversen Designvarianten. Leider wird es dieses Design vorerst lediglich in den Niederlanden geben.

Arai spendiert dem neuen Retro-Helm zudem ein neues Visierschließsystem, welches in ähnlicher Form auch bei den Arai-Formel1-Helmen zum Einsatz kommt. Das Innenfutter ist herausnehmbar und lässt sich somit leicht reinigen. Beim Verschluss setzt Arai auf das Doppel-D-Ring-System. Den neuen Arai Concept-X gibt es in den Größen XS bis XXL. Die Preise beginnen bei 579 Euro.

Arai SZ-V

Der zweite Neuling von Arai hört auf den Namen SZ-V. Den Jethelm wird es zunächst in zwei eher schlicht gehalten Designs geben. Ähnlich wie beim oben beschriebenen Concept-X ist das Innenfutter auch beim SZ-V herausnehmbar. Das große Visier soll vor Wind und Wetter schützen. Auch beim SZ-V setzt Arai auf ein Doppel-D-Ring-Verschluss.

Arai SZ-V.
Arai
Der Preis für den Arai SZ-V steht noch nicht fest.

Der Helm wurde so konzipiert, dass auf der linken Seite Kommunikationsgeräte einen sicheren Platz finden. Die Sonnenblende ist Arai-typisch außen angebracht. Erhältlich ist der neue Arai SZ-V in den Größen XS bis XXL. Der Preis steht noch nicht fest. Allerdings hat Arai bereits erwähnt, dass der SZ-V eher im höheren Preissegment angesiedelt sein wird. Interessierte müssen um die 500 Euro einplanen.

Arai RX-7V Racing

Der „Racing“ ist eine aufgewertete Variante des bereits bekannten RX-7V. Der Racing ist für den Einsatz in der MotoGP, Superbike-WM und anderen FIM-Rennserien homologiert. Zudem wurden kleinere Anpassungen vorgenommen, die sich positiv auf die Aerodynamik auswirken sollen.

Arai RX-7V Racing.
Arai
Der neue Arai RX-7V Racing ist für den Einsatz in diversen Rennserien der FIM konzipiert werden.

Die Belüftungsöffnungen an der Front wurden im Vergleich zur Basis etwas kleiner. Der finale Preis steht noch nicht fest. Der Racing wird allerdings etwas teurer als der Basis-RX-7V, der auf diversen Online-Portalen momentan ab knapp 600 Euro zu haben ist.

Fazit

Arai erweitert sein Modellportfolio um drei neue Helme und bringt mit dem Concept-X einen Integralhelm, der optisch vor allem für Besitzer von retro-angehauchten Motorrädern interessant sein dürfte. Alle drei Neulinge dürften Arai-typisch gut verarbeitet sein, allerdings haben sich die Einstiegspreise auch entsprechend gesalzen.

Arai
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Arai
Mehr zum Thema EICMA
KTM 890 Duke Sperrfrist 5.11.2019
Naked Bike
Ducati Streetfighter V4 Fahrbericht
Naked Bike
Honda CT 125 Concept Bike
Modern Classic
Zero SRF 2020
Elektro