BMW R 18 The Wal von Shinya Kimura BMW
BMW R 18 The Wal von Shinya Kimura
BMW R 18 The Wal von Shinya Kimura
BMW R 18 The Wal von Shinya Kimura
BMW R 18 The Wal von Shinya Kimura 16 Bilder

BMW R 18 The Wal: Tierisches Custombike

BMW R 18 The Wal Tierisches Custombike

In der Reihe Soul Fuel hat der japanische Customizer Shinya Kimura für BMW die R 18 in "The Wal" verwandelt. Das Ergebnis ist einfach tierisch.

Soul Fuel ist die Zusammenarbeit von BMW mit namhaften Customizern, die die Wandlungsfähigkeit der BMW R 18 zeigen soll. Nach Roland Sands und Dirk Oehlerking ist der Japaner Shinya Kimura, der in Kalifornien arbeitet, der dritte Customizer, der den Big Boxer nach seinen Vorstellungen verändern durfte.

Technik bleibt unangetastet

Kimura hat aus dem bayerischen Riesen-Boxer seinen ganz persönlichen Wal geformt. Skizzen, Blaupausen oder Pläne hat er dazu nicht angefertigt – Kimura hat seine Vorstellungen ganz genau im Kopf. "The Wal" ist kein Custombike für ein Publikum, sondern ein Bike, das Kimura auf seinen ganz persönlichen Fahrstil – und natürlich seinen Geschmack – zugeschnitten hat. Rahmen, Räder und Bereifung sowie Federelemente und Bremsen hat der Japaner so wie sie sind für gut befunden und unverändert übernommen. Der Name "The Wal" charakterisiert das Wesen der R18 in den Augen Kimuras – nahezu unerschöpfliche Kraft gepaart mit einer absoluten Gutmütigkeit. Wo "The Wal" einzuordnen ist, ist für den Japaner ebenfalls sonnenklar – als Sports Enduracer – eine sportlich zu bewegende Langstreckenmaschine. Aha.

Mit Blech in Form gebracht

BMW R 18 The Wal von Shinya Kimura
BMW

Das Thema Sport Enduracer setzt der Entwurf dann auch formensprachlich um. Dafür sorgen ein größerer und neu gestalteter Tank mit fast vier Liter mehr Volumen, ein langgestreckter, harmonisch gerundeter Sitzbankhöcker mit rundem Rücklicht sowie eine Halbschalenverkleidung mit zwei asymmetrisch angeordneten Scheinwerfern und einem fetten "Bart", der eher an ein Walross, als an einen Wal erinnert. Alle Verkleidungsteile hat Kimura per Hand aus Blech getrieben.

Für eine sportlichere Sitzposition wandern die Rasten knapp fünf Zentimeter nach hinten und der in der Breite um satte 20 Zentimeter gekappte Lenker rund 15 Zentimeter nach unten. Für den Sitzkomfort sorgt ein handgefertigter Lederbezug des Sitzbrötchens. Abgerundet wird "The Wal" durch eine grob strukturierte Lackoberfläche in Form einer Bronze-Pulverbeschichtung. Die Serienauspuffanlage ist als Ergänzung geschwärzt.

Umfrage

Was haltet ihr von Custom-Umbauten?
6754 Mal abgestimmt
Viele sind schön, aber auch unfahrbar.
Lieber im Originalzustand belassen.

Fazit

Custimozer Shinya Kimura hat für BMW seine ganz persönliche R 18 gestaltet. Herausgekommen ist ein langgestreckter Langstrecken-Sports-Tourer im eigenwilligen Blechkleid.

Motorräder Chopper/Cruiser BMW R 18 Aurora by Garage 221 BMW R 18 Aurora by Garage 221 Morgenröte im Harley-Look

Das Custombike recycelt viele Teile von älteren BMW-Modellen.

BMW R 18
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über BMW R 18
Mehr zum Thema Custom-Bike
MV Agusta Inception Olitema
Naked Bike
Crispy-Club Yamaha Ténéré 700 Heritage Kit
Enduro
Indian Chief Jon Bernthal by Carey Hart
Chopper/Cruiser
Custom Katana AC Sanctuary RCM 500
Klassiker
Mehr anzeigen