Neuheiten 2022
Motorrad-Neuheiten 2022
1
Honda CMX 1100 Rebel 2022 Honda
Honda CMX 1100 Rebel 2022
Honda CMX 1100 Rebel 2022
Honda CMX 1100 Rebel 2022
Honda CMX 1100 Rebel 2022 5 Bilder

Honda CMX 1100 Rebel (2022) mit neuer Farbe

Honda CMX 1100 Rebel (2022) Neues Modelljahr mit neuem Anstrich

Nach einem knappen Jahr auf dem Markt, spendiert Honda der CMX 1100 Rebel für das kommende Modelljahr mit Pearl Stallion Brown eine schicke neue Farbvariante.

Aufgrund des Erfolgs der 500er-Rebel brachte Honda zum Modelljahr 2021 die CMX 1100 Rebel. Und während die kleine sich mit 1.696 Exemplaren auf Platz 9 der Neuzulassungsstatistik behauptet (Stand September 2021), kommt die große immerhin auf Rang 59 (636 Neuzulassungen). Und da sie noch recht frisch ist, bleibt sie fürs kommende Modelljahr technisch unverändert, bekommt mit Pearl Stallion Brown aber eine neue Farbvariante. Weiterhin ist sie aber auch in Schwarz erhältlich.

Die Honda CMX 1100 Rebel wird also weiterhin vom 1.084 Kubik großen Paralleltwin der aktuellen Africa Twin angetrieben und kommt so auf 87 PS bei 7.000/min und 98 Nm bei 4.750/min. Der Motor wurde für die große Rebel so abgestimmt, dass er im unteren und mittleren Drehzahlbereich ordentlich schiebt.

Nur 700 Millimeter Sitzhöhe

Vor allem die niedrige Sitzhöhe war von Anfang an ein Verkaufsargument für die kleine Rebel, weshalb auch die Honda CMX 1100 Rebel mit nur 700 Millimeter Sitzhöhe diesem Rezept treu bleibt.

Die große Rebel rollt auch im Modelljahr 2022 serienmäßig mit Tempomat an, USB-Buchse unterm Sitz, LED-Beleuchtung rundherum, und LC-Display im Cockpit. Mit Standard, Rain und Sport bietet sie drei Fahrmodi, die bei Bedarf über einen frei konfigurierbaren User-Mode an die Fahrbedingungen oder dem Geschmack des Fahrers angepasst werden können. Hier kann dann die Leistungsentfaltung des Motors angepasst werden sowie die Stärke der Motorbremse, die Traktionskontrolle, die Wheelie Control und das Schaltverhalten des optionalen Doppelkupplungsgetriebes (DCT).

DCT für 1.000 Euro Aufpreis

Mit DCT wiegt die Rebel 233 Kilo, ohne sind es 223 Kilogramm. Das Doppelkupplungsgetriebe kostet 1.000 Euro Aufpreis. Preise für den neuen Modelljahrgang der CMX 1100 Rebel nennt Honda aber noch nicht.

Das DCT und bietet zwei Betriebsarten: Den Automatik-Betrieb und den manuellen Betrieb. Technisch verwendet das DCT-System – wie der Name schon sagt – zwei Kupplungen: Eine zum Anfahren und für die Gänge eins, drei und fünf, die andere für den zweiten, vierten und sechsten Gang. Jede Kupplung wird durch einen elektronisch-hydraulischen Kreislauf gesteuert. Beim automatisierten Schalten wählt das System den jeweils nächsten Gang mit Hilfe der gerade offenen Kupplung vor.

Das DCT debütierte im Jahr 2009 in der VFR 1200 F. Seitdem hat Honda nach eigener Aussage in Europa bereits über 200.000 Motorräder mit Doppelkupplungsgetriebe verkauft. "Bei den Modellen, die optional mit Doppelkupplungsgetriebe erhältlich sind, zogen im Jahr 2020 53 % der Kunden diese Ausstattung einem herkömmlichen Schaltgetriebe vor", so die Information von Honda.

Fazit

Außer einer neuen Farbe bekommt die Honda CMX 1100 Rebel keine Updates für das Modelljahr 2022. Da sie aber erst eine Saison hinter sich hat, ist sie aber sowieso schon auf dem aktuellsten Stand und hat eine umfassende Modellpflege auch gar nicht nötig.

Honda CMX 1100 Rebel
Artikel 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Honda CMX 1100 Rebel
Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
Ducati Panigale V4S Modelljahr 2022
Supersportler
Messebilder EICMA 2021
Supersportler
Zontes 310 T1 2021
Motorräder A-Z
Kawasaki Ninja H2 SX SE 2022
Tourer
Mehr anzeigen