Grid Scrambler KTM Freeride EXC Grid Cycles
Grid Scrambler KTM Freeride EXC
Grid Scrambler KTM Freeride EXC
Grid Scrambler KTM Freeride EXC
Grid Scrambler KTM Freeride EXC 12 Bilder

Grid Scrambler: KTM Freeride mit Surfer-Spirit

Grid Scrambler Umbgebaute KTM Freeride mit Surfer-Spirit

Grid Cycles aus Australien sind spezialisiert auf Custom-Umbauten an Elektromotorrädern. Auf Basis der KTM Freeride ist jetzt ein Surfer-Bike entstanden.

Mit der Freeride E-XC hat KTM ein echt geländetaugliches Sportgerät am Start, das mit seinem E-Antrieb ohne Lärm und Abgase durch das Terrain pflügen kann. Ideal, dachten sich die Macher von Grid Cycles, um auch über australische Strände zu toben. Die Optik der Freeride passt dabei aber so gar nicht zum australischen Surfer-Stil.

Neue Kleider im Retro-Look

Auf dem Weg zum Strand-Bike verliert die Freeride zunächst alle vorhandenen Verkleidungsteile sowie das serienmäßige Rahmenheck. Nachdem sich die Österreicherin für den Strand nackig gemacht hat, gibt es neue Kleider im Retro-Stil. Auch wenn die Freeride als E-Bike keinen Tank benötigt, bekam sie dennoch einen spendiert – und zwar in klassischer Tropfenform. Auf einen filigranen Hilfsrahmen aus Rundrohr pflanzen die Aussies eine dünne, schlanke Sitzbank mit quergestepptem Bezug. Daran schließt sich eigentlich nur noch der Kennzeichenhalter samt integrierten Mikro-Blinkern an.

Für die klassische Optik an der Front sorgt ein Rundscheinwerfer mit modernem Innenleben und schwarzem Gehäuse. Flankiert wird dieser ebenfalls von Mikro-Blinkern. Abgerundet wird der neue Look durch ein schwarz-orangenes Farbschema mit prominentem KTM-Schriftzug auf dem Tank.

Mehr Speed per Übersetzung

Handlungsbedarf sahen die Grid-Macher auch beim 18 kW starken Antriebsstrang. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von rund 80 km/h ist die Freeride für Geländeausflüge zwar allemal schnell genug. Für einen Joy-Ride über einen Sandstrand dürfen es aber gerne ein paar km/h mehr sein. Mit angepasstem Kettenrad und Ritzel zieht die Grid Scrambler jetzt mit bis zu 100 km/h Spuren in den Sand.

Gemessen an den Modifikationen ist die Grid Scrambler allerdings ein teures Vergnügen. Satte 27.000 australische Dollar – umgerechnet rund 16.800 Euro – soll die Grid Scrambler kosten. In Deutschland verlangt der KTM-Dealer für eine Freeride E-XC von der Stange 11.199 Euro, in Australien findet sich die allerdings gar nicht im offiziellen Lieferprogramm.

Umfrage

Was haltet ihr von Custom-Umbauten?
4901 Mal abgestimmt
Viele sind schön, aber auch unfahrbar.
Lieber im Originalzustand belassen.

Fazit

Grid Cycles aus Australien macht aus der KTM Freeride eine spaßiges Beach-Bike im Retro-Look.

KTM Freeride
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über KTM Freeride
Mehr zum Thema Custom-Bike
Ironwood Motorcycles Royal Enfield Starship Meteor
Modern Classic
Guido Electric Custom Box39
Chopper/Cruiser
Salt 2Stroke KTM 300 EXC Custom
Modern Classic
Harley V-Rod Custom Culture
Chopper/Cruiser
Mehr anzeigen