Vespa umgerüstet auf Elektro-Vespa Smeets Classics

Umrüst-Kit auf Elektroantrieb

Vespa und Lambretta als Elektroroller

Wer auf der Suche nach einer Möglichkeit ist, seine Vespa oder Lambretta auf Elektroantrieb umzurüsten, sollte sich dieses Umrüst-Kit genauer anschauen.

Das Umbau-Kit wird unter anderem mit dem Hinweis beworben, dass es eine kostengünstige Lösung sei, um aus einem Zweitakt-Roller einen Elektroroller zu machen. Im SIP Scootershop wird das Kit für 1.990 Euro angeboten. Das ist schon ein ordentliches Sümmchen. Bedenken wir aber, dass die aktuelle Elektro-Vespa namens Elettrica rund 6.200 Euro kostet, möchte das Argument "kostengünstig" manch einer gelten lassen. Die Möglichkeit, seine schöne alte Vespa – oder Lambretta – auf einen modernen Antrieb umzurüsten, ohne dadurch die Optik zu verändern, die dürfte einige Liebhaber aber mehr interessieren. Vor allem diejenigen unter Ihnen, die auf den Zweitakter-Sound – und Geruch – schmerzlos verzichten können oder es wegen innerstädtischen Umweltzonen sogar müssen.

Vespas und Lambrettas mit 10-Zoll-Rad

Das Umrüst-Kit eignet sich für Modelle mit Zehn-Zoll-Rädern. Damit können die meisten älteren Vespas und Lambrettas dienen. Die komplette Triebsatzschwinge fliegt raus. Einzug hält eine neue Schwinge mit Nabenmotor im Hinterrad. Das komplette paket wird mit vier Aluminiumhalterungen befestigt, Bremstrommel inklusive. Der Akku wird unter dem Sitz platziert und ist per Plug-in-System, also einfach per Stecker und Ladekabel, anschließ- und aufladbar. Der Akku ist fest verbaut und nicht zum Laden herausnehmbar. Bei der Montage muss an vielen Stellen allerdings zusätzlich Hirnschmalz investiert werden, das das Umrüst-Kit ein Universallösung ist und kein modellspezifischer Einbausatz.

Vespa Umrüst-Kit Elektro-Vespa Plug-in Akku
https://www.youtube.com/watch?v=ctDqyWh2LmA&feature=emb_logo
Der Akku wird unter dem Sitz platziert und ist per Plug-in-System, also einfach per Stecker und Ladekabel, anschließ- und aufladbar.

Vier bis fünf Stunden soll es dauern, bis die Batterie wieder voll ist. Dann sind laut Hersteller rund 50 Kilometer Reichweite drin und 55 km/h Höchstgeschwindigkeit. Über den mitgelieferten Gasgriff mit Ladestandanzeige kann der Fahrer checken, wie viel Saft er noch hat. Gestartet wird der umgerüstete Roller indem der Hauptschalter im Fußraum unterm Sitz umgelegt, der Schlüssel gedreht wird. Dann geht’s – wie wir es von anderen Elektrorollern auch kennen – recht zügig los. Siegreiche Ampelstarts dürften sicher sein. Und verwunderte Blicke. Denn so eine schöne alte Vespa, die man weder riecht noch hört, die ist bis jetzt noch außergewöhnlich.

Vespa Umrüst-Kit Elektro-Vespa Gasgriff
sip-scootershop.com
Der Gasgriff mit Ladestandanzeige ist im Umrüst-Kit enthalten.

Straßenzulassung des Umrüst-Kits

Die Straßenzulassung ist möglich, aber nicht garantiert. SIP Scootershop merkt in der Produktbeschreibung Folgendes an: "Im Lieferumfang sind mehrere technische Prüfberichte aus den Niederlanden enthalten. Damit soll die Straßenzulassung erleichtert werden. Ob und wie das möglich ist, hängt von den jeweiligen Bestimmungen in den verschiedenen Ländern ab. Auch die Anerkennung der Prüfberichte hängt von der jeweiligen Organisation bzw. dem jeweiligen Prüfer ab. Laut Hersteller sind bereits mehrere umgerüstete Roller in den Niederlanden zugelassen. Eine allgemeine Zulassungsbescheinigung oder ABE etc. gibt es leider noch nicht."

Vespa Umrüst-Kit Elektro-Vespa
sip-scootershop.com
Das Umrüst-Kit wird von www.sip-scootershop.com angeboten. Es kostet 1.990 Euro.

Entwickelt wurde das Umrüst-Kit für den Elektroantrieb von alten Vespas und Lambrettas von dem Holländer Laurent, dessen Firma Smeets Classic heißt. Er schraubte und entwickelte hierfür vier Jahre an seiner eigenen Vespa rum und tüftelte, bis dieses Paket in dieser Form angeboten werden konnte.

Mehr zum Thema Elektroroller
Kymco F9 Elektroroller
Elektro
Yamaha E-Vino Elektroroller Japan
Elektro
Seat Mo eScooter 125
Roller
Govecs E-Schwalbe Limited Edition
Elektro