Honda
97 Bilder

Honda CRF 450 R/RX Modelljahr 2018

E-Starter statt Kickstarter

Für 2017 erfuhr die Honda CRF 450 R eine gründliche Modellpflege: leichter, agiler und mit neuem Unicam-Motor. Für den 2018er-Jahrgang gibt‘s nun serienmäßig den E-Starter.

Hondas Motocross-Flaggschiff Honda CRF 450 R wird 2018 serienmäßig mit E-Starter ausgeliefert, bisher kostete der E-Starter 700 Euro Aufpreis. Strom zapft der E-Starter aus einer Lithium-Ionen-Batterie, der Kickstarter fällt weg.

Enduro
Zubehör
Honda
Die neue Honda CRF 450 RX für das Modelljahr 2018.

Auch die renntaugliche Honda CRF 450 RX bekommt die neue Lithium-Ionen-Batterie. Die Gewichtsersparnis liegt laut Honda bei 600 Gramm.

Zum Händler rollen die 2018er-Modelle schon diesen Sommer.

Die Modellpflege 2017 umfasste:

Motor

  •      Ansaugwege begradigt
  •     Unicam-Ventilsteuerung nun mit Schlepphebeln, größere Einlassventile
  •     Verdichtungsverhältnis von 12,5 auf 13,5:1 angehoben
  •     Ölvorrat gemeinsam für Kurbeltrieb und Getriebe statt getrennt
  •     11 Prozent mehr Drehmoment
  •     Kupplung verkleinert mit sieben statt acht Reibscheiben
  •     E-Start-Kit serienmäßig (2018)

Fahrwerk

  • Alu-Rahmen neu und leichter, mit optimierter Steifigkeit
  • Tank aus Titan-Blech geformt, 0,5 kg leichter
  • 49er-Showa-Gabel mit Stahlfedern statt Luftfederung
  • Auspuffanlage neu gestaltet, kürzere Endschalldämpfer
  • Frontsilhouette 30 mm schmaler
Zur Startseite
Motorräder Enduro Sunday Flat Tracker Sunday Flat Tracker Driftmobil im Bonsai-Format

Sunday Motors aus dem nordfranzösischen Bayeux baut Flattrack-Motorräder...

Honda Motorräder CRF 450 R
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Honda Motorräder CRF 450 R
Mehr zum Thema Neuheiten 2018
BMW-Cruiser als Erlkönig erwischt (2019).
Chopper/Cruiser
Enduro
Elektro
Modern Classic