Yamaha YZ 450 F
Yamaha YZ 450 F
Yamaha YZ 450 F
Yamaha YZ 450 F
Yamaha YZ 450 F 5 Bilder

Yamaha YZ 450 F

Neues Offroad-Bike für das Modelljahr 2020

Yamaha hat die neue Yamaha YZ 450 F für das Modelljahr 2020 vorgestellt. Das Motocross-Bike kann sich über zahlreiche Updates freuen.

Weniger Gewicht, mehr Leistung und ein besseres Handling: Yamaha hat dem Motocross-Modell YZ 450 F für das Modelljahr 2020 einige Updates spendiert. Der neue 450er-Motor ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich kompakter und somit leichter geworden. Der Zylinderkopf ist beim 2020er-Modell ebenfalls neu und nun nach hinten geneigt. Die überarbeitete Konfiguration sorgt für eine optimierte Position des Masseschwerpunkts, was sich positiv auf die Fahrbarkeit auswirken soll.

Integrierte Konnektivität in Verbindung mit Smartphone-App

Bereits beim Vorgängermodell kam das sogenannte Yamaha GYTR Power Tuner-System zum Einsatz, mit dem die YZ 450 per Smartphone konfiguriert werden kann. Mithilfe einer Smartphone-App, die es für iOS- und Android-Geräte gibt, können beispielsweise Änderungen beim Kraftstoff-/Luftgemisch oder dem Zündzeitpunkt vorgenommen werden. So lässt sich die Konfiguration ohne großen Aufwand für diverse Strecken anpassen.

Yamaha YZ 450 F
Die Yamaha YZ 450 F wird für das Modelljahr 2020 gründlich überarbeitet.

Zusätzlich lassen sich mithilfe der App Rennverläufe protokolieren, Wartungs- und Systemdiagnosen anzeigen und die Motorlaufzeit kontrollieren. Mithilfe eines Schalters am Lenker kann so zudem das zuvor erstellte Mapping ausgewählt werden. Ein Elektrostarter soll kostbare Sekunden bei den Rennen retten. Auch die Kraftstoffeinspritzanlage, die Kupplung, der Aluminiumrahmen, die Hinterradbremsscheibe und die Kühler wurden überarbeitet. Mit dabei ist zudem eine voll einstellbare KYB-Telegabel. Die Fußrasten sind beim 2020er-Modell etwas breiter und zusätzlich leichter. Insgesamt ist die 450er etwas schmaler geworden. Aufmerksame Leser dürften sich jetzt fragen, wie hoch die Leistungssteigerung beim neuen Modell tatsächlich ist. Leider hat Yamaha in der offiziellen Pressemitteilung keine Angaben hierzu gemacht. Auch zum exakten Gewicht haben sich die Japaner nicht geäußert.

Kleinere Motocross-Modelle weiterhin im Angebot

Die Yamaha YZ 250 F wurde für das Modelljahr 2019 bereits gründlich überarbeitet. Trotzdem darf sich auch die 250er für das Modelljahr 2020 über kleinere Updates freuen. So hält Yamaha für die 250er und auch andere Motocross-Modelle neue Grafiken bereit. Die folgenden Motocross-Bikes von Yamaha werden im Modelljahr 2020 erhältlich sein:

  • Yamaha YZ 450 F: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab August 2019) – Preis: 9.649 Euro (inkl. Nebenkosten)
  • Yamaha YZ 250 F: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab Juli 2019) – Preis: 9.049 Euro (inkl. Nebenkosten)
  • Yamaha YZ 250: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab Juli 2019) – Preis: 8.449 Euro (inkl. Nebenkosten)
  • Yamaha YZ 125: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab Juli 2019) – Preis: 7.749 Euro (inkl. Nebenkosten)
  • Yamaha YZ 85 LW: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab Juli 2019) – Preis: 5.024 Euro (inkl. Nebenkosten)
  • Yamaha YZ 65: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab Juli 2019) – Preis: 4.524 Euro (inkl. Nebenkosten)
  • Yamaha TT-R 110 E: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab September 2019) – Preis: 3.324 Euro (inkl. Nebenkosten)
  • Yamaha TT-R 50 E: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab November 2019) – Preis: 1.920 Euro (inkl. Nebenkosten)
  • Yamaha PW 50: Racing Blue mit neuen Grafikelementen (erhältlich ab August 2019) – Preis: 1.920 Euro (inkl. Nebenkosten)
Motorräder Enduro Triumph Tiger 800 Erlkönig Triumph Tiger Erlkönig Neuer Rahmen, neuer Motor

Der britische Motorradhersteller Triumph arbeitet an einer Neuauflage der...

Yamaha YZ 450 F
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Yamaha YZ 450 F
Mehr zum Thema Neuheiten 2020
EICMA 2019 Plakat ohne Text
Events
Yamaha YZF-R1 Modelljahr 2020 und Yamaha YZF-R1M Modelljahr 2020
Supersportler
Ducati Multistrada 1260 Enduro
Enduro
BMW S 1000 R
Motorräder