Motorradmesse in Mailand
EICMA 2022
Präsentiert von

Zündapp ZXA Adventure 500 für 2023

Zündapp ZXA Adventure 500 für 2023 A2-Reiseenduro für Deutschland und Spanien

Eine kleine beziehungsweise mittelgroße Überraschung am Rande der Intermot 2022 war die Zündapp ZXA Adventure 500. Eine Einsteiger-Enduro im Look der Ducati Multistrada – für 7.499 Euro. In Spanien kommt sie baugleich als Mitt 530 TT Adventure auf den Markt.

Zündapp 530 TT ZXA Adventure 500 Intermot 2022 Jörg Künstle
Zündapp 530 TT ZXA Adventure 500 Intermot 2022
Zündapp 530 TT ZXA Adventure 500 Intermot 2022
Zündapp 530 TT ZXA Adventure 500 Intermot 2022
Zündapp 530 TT ZXA Adventure 500 Intermot 2022 10 Bilder

Made in Germany ist die neue Zündapp nicht. Der deutsche – oder genauer: bayerische – Motorradhersteller schloss bereits im Jahr 1984 seine Werkstore. Schon damals gingen die Markenrechte mitsamt Maschinenpark nach China. Seit 2017 werden unter dem Namen Zündapp wieder neue Motorräder angeboten, auch beziehungsweise erst recht in Deutschland. Firmensitz der Zündapp Vertriebsgesellschaft ist wie zuletzt in München. Im Produktsortiment sind auch Fahrräder und Pedelecs, beim Vertrieb der Motorräder ist die Firma Karcher aus Birkenfeld beteiligt.

Design mitsamt Farbe von Ducati inspiriert

Nun wagt man sich über Roller und Motorräder mit 50 oder 125 Kubik hinaus: Zur Intermot 2022 wurde überraschend die neue ZXA Adventure 500 präsentiert. Sie sieht auf den ersten Blick aus wie eine Ducati Multistrada – und das ist wohl beabsichtigt. Wie die anderen aktuellen Zündapp-Modelle wird auch die neue 500er-Enduro in China produziert. Um welchen chinesischen Hersteller es sich hierbei handelt, war uns zum Zeitpunkt der Präsentation noch nicht bekannt. Die zusätzlichen Schriftzüge "530 TT" am Messe-Exponat hatten uns anfangs irritiert.

Benelli TRK 502
Enduro

In Spanien als Mitt 530 TT Adventure erhältlich

Doch jetzt ist klar, was hinter den Schriftzügen steckt. Und auch, welcher chinesische Hersteller die Zündapp baut: Zongshen. Die Schriftzüge gehören nämlich zur baugleichen Mitt 530 TT Adventure, die kürzlich in Spanien präsentiert wurde. Unter dieser Marke werden in Spanien die für Europa entwickelten Motorräder von Zongshen verkauft. Und in England gibt es übrigens die gleichen Kräder unter der Marke Lexmoto.

Mitt 530 TT Adventure
Hersteller
In Spanien wird die Mittelklasse-Reiseenduro als Mitt 530 TT Adventure angeboten und kostet dort 7.095 Euro.

Reihenzweizylinder mit 48 PS

Egal, unter welchem Markennamen sie firmiert, vielversprechend sind die Eckdaten der Mittelklasse-Reiseenduro: Als Antrieb kommt ein moderner Reihenzweizylinder mit 476 Kubik, Wasserkühlung, Benzineinspritzung, doppelten obenliegenden Nockenwellen, vier Ventilen pro Zylinder und Sechsganggetriebe zum Einsatz. 35 kW (47,6 PS) werden als Spitzenleistung genannt, was genau zur europäischen Stufenführerscheinregelung passt. Selbstverständlich Euro-5-konform mit entsprechender Abgasreinigung. Spritverbrauch: angeblich 4 Liter pro 100 Kilometer.

Unter 200 Kilo mit 18-Liter-Tank und ABS

Auch mit dem ABS für die insgesamt drei Scheibenbremsen zielt die neue Zündapp auf Europa. Mit 800 Millimetern fällt die Sitzhöhe gemäßigt aus, zumal für Enduro-Verhältnisse. Mit 18 Litern Benzin im Tank soll die ZXA 500 Adventure, laut Hersteller, weniger als 200 Kilogramm wiegen. Genauer: 196 Kilogramm. Mit 396 Kilogramm wird das zulässige Gesamtgewicht angegeben, das bedeutet: genau 200 Kilogramm Zuladung.

Moorräder aus China Motorradmarkt China
Verkehr & Wirtschaft

Schlauchlose 17-Zoll-Räder

Am Ausstellungsfahrzeug für die Intermot waren sogar Alukoffer und Protektoren montiert, dabei dürfte es sich um Originalzubehör handeln. Weitere Eckdaten zur ZXA 500 Adventure liegen noch nicht vor, doch zu erkennen sind bereits diese Details: einstellbare Upside-down-Telegabel mit radial montierten Bremszangen, Zentralfederbein hinten und für Schlauchlosbetrieb eingespeichte Drahtspeichenräder. Zwar sind Reifen mit Enduroprofil montiert, allerdings im Straßen-Format 17 Zoll (ca. 43 Zentimeter) – vorn und hinten.

Preis Zündapp ZXA Adventure 500: 7.499,90 Euro

Scheinwerfer und alle anderen Leuchten sind auf aktuellem LED-Standard, das Cockpit sieht digital, aber nach LCD aus. Daneben gibt’s zwei Steckdosen, 12 Volt und USB, sowie ein kleines Staufach. Der hohe Windschild ist einstellbar, sogar von Hand. Auf dem Preisschild der Zündapp ZXA Adventure 500 werden 7.499,90 Euro stehen.

Umfrage

91682 Mal abgestimmt
Müssen sich die etablierten Hersteller vor den Chinesen fürchten?
Ja, die Hersteller aus China haben vollen Rückenwind und Geld spielt da keine Rolle.
Niemals, Leidenschaft, Geschichte und Qualität lernt China nicht über Nacht.

Fazit

Eine der wenigen Intermot-Überraschungen 2022: die neue Zündapp ZXA Adventure 500. Sie sieht von weitem aus wie eine Ducati Multistrada, und das ist durchaus beabsichtigt. Mit Reihenzweizylinder, 48 PS und ordentlicher Ausstattung für 7.499 Euro passt sie sehr gut in die Klasse der A2-Enduros. Hier dominiert zwar die mit aktuell 7.149 Euro etwas günstiger eingepreiste Benelli TRK 502 – ebenfalls aus China und mit Multistrada-Schnabelgesicht – doch die ist mit 235 Kilogramm deutlich schwerer und hat keine schlauchlosen Drahtspeichenräder. In Spanien heißt die neue "Zündapp" Mitt 530 TT Adventure.

Zur Startseite
Zündapp
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Zündapp
Mehr zum Thema EICMA
Kove 400 RR
Supersportler
Italjet Dragster #e01 Electric (EICMA 2022)
Elektro
Italjet Dragster 500 GP (Concept EICMA 2022)
Roller
Vent Moto X-Rude 125 (EICMA 2022)
Modern Classic
Mehr anzeigen