Honda CRF 250 L Honda

Honda-Rückruf CFR 250 L und CB 300 R

Mögliches Getriebeproblem

Honda ruft von CFR 250 L und CB 300 R weltweit von beiden Modellen zusammen rund 21.000 Fahrzeuge zurück. Es kann ein Problem mit dem Getriebe geben.

Bei den Modellen Honda CRF 250 L und RL sowie Honda CB 300 R kann es zu Schäden an einem Getriebezahnrad kommen, weil sich ein Sicherungsring an der Getriebehauptwelle aus seiner Nut lösen kann. In Folge kann es zu Schäden an den Getriebezahnrädern kommen. Im schlimmsten Fall blockiert der Antriebsstrang und es kann zu einem Sturz kommen. Zu Unfällen sei es bislang aber nicht gekommen.

Getriebehauptwelle wird getauscht

Weltweit betrifft der Rückruf rund 21.000 Fahrzeuge, in der EU werden 1.716 Fahrzeuge zurückgerufen, in Deutschland 190 Maschinen. Die betroffenen CRF 250 L stammen aus dem Produktionszeitraum von Juni 2018 bis November 2018, die betroffenen CRF 250 RL und CB 300 R aus dem Produktionsfenster von Juni 2018 bis Dezember 2018. Honda führt den Rückruf unter dem Code 3KS.

Beim Werkstattaufenthalt wird an den betroffenen Modellen die Getriebehauptwelle getauscht. Honda gibt die Reparaturzeit mit rund sechs Stunden an.

Motorräder Naked Bike Honda CB 300 R (2018) Großes kleines Einsteiger-Motorrad

Die Honda CB 300 R platziert sich zwischen CB 1000 R und der CB 125 R.

Honda Motorräder CB 300 R
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Honda Motorräder CB 300 R
Lesen Sie auch
Enduro
Naked Bike
Mehr zum Thema Rückruf
BMW G 310 R Dauertest
Recht & Verkehr
Aprilia Shiver 900 Handbremszylinder bremspumpe
Recht & Verkehr
Triumph Thruxton R
Modern Classic
Yamaha R3
Supersportler