Rückruf Triumph Thruxton

Verkleidung kann Kabel schädigen

Triumph Thruxton R Foto: Triumph

Eine Durchführung durch die Halbschalenverkleidung kann die Kabel von Licht und Blinker beschädigen. Triumph ruft die entsprechenden Modelle zurück und bessert nach.

Triumph muss weltweit 14.473 Motorräder vom Typ Thruxton in die Werkstätten zurückrufen, um mögliche Schäden am Kabelbaum zu überprüfen. Wurde an der Thruxton die Zubehörhalbschale „Café Racer“ montiert, so werden dabei die Kabel für Licht und Blinker durch zwei Bohrungen geführt. Diese sind wohl mit einer Kabeldurchführung mit zu kleinen Durchmesser ausgeführt, so dass hier die Kabel beschädigt werden können. Triumph überprüft diese Kabeldurchführungen und ersetzt sie gegebenenfalls durch größere.

Nur ein Drittel tragen tatsächlich eine Verkleidung

In Deutschland sind von diesem Rückruf rund 1.300 Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum April 2016 bis April 2019 betroffen. Triumph ruft vorsorglich alle Thruxton-Modelle aus diesem Zeitraum zurück, auch die, die ab Werk nicht mit der Halbschale ausgerüstet wurden. Bei unverkleideten Maschinen wird dies vom Händler dokumentiert. Bei verkleideten Maschinen dauert der Umbau knapp zwei Stunden. Nur rund ein Drittel der Modelle sind tatsächlich mit der Halbschale ausgerüstet.

Die Besitzer betroffener Motorräder werden demnächst angeschrieben und mit ihrem Motorrad in die Werkstatt gebeten.

Zur Startseite
Bekleidung Held Atacama Textil-Kombi Held Atacama Adventure-Textilanzug im Praxistest Rukka Roughroad Textilkombi Rukka Roughroad Textilkombi für Endurofahrer im Praxistest
Fahrpraxis MOTORRAD action team Kurvenschule Fahrtraining Baden Airpark MOTORRAD action team Kurvenschule Selbstversuch des MOTORRAD-Volontärs Aldi-Elektroroller eRetro Star Aldi eRetro Star Elektroroller für 999 Euro
1000PS
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp – Gardasee Kurztour 100 Waldkehren – Vormittagsrunde zum Eingrooven Motorrad-Tourentipp - Gardasee Alpine Tour Monte Baldo – Krasse Kurven und Italien-Flair
Sponsored