Orcal SK03 Orcal
Orcal SK03
Orcal SK03
Orcal SK03
Orcal SK03 15 Bilder

Orcal SK 01 und SK 03: Naked Bikes aus China

Orcal SK 01 und SK 03 Naked Bikes mit China-Technik

Orcal ist eine französische Marke, die Bikes kommen aber aus chinesischer Produktion. Neu im Angebot sind eine 125er und eine 300er.

Die Marke Orcal ist hierzulande nicht präsent. Die Franzosen verkaufen ihre Bikes auf dem Heimatmarkt und im benachbarten Belgien. Gefertigt werden die Motorräder in China bei der QianJiang Motor Company, der auch die italienische Marke Benelli gehört.

Die beiden neu angebotenen Modelle Orcal SK01 und Orcal SK03 teilen sich das Gesamtkonzept und das Design, wobei die SK01 als 125er und die SK03 als 300er antritt. Mit den SK-Modellen wächst das 125er-Portfolio auf sechs Maschinen, die SK03 ist das einzige "Big Bike" der Franzosen.

Gleiche technische Basis

Orcal SK01
Orcal

Im Gitterrohrrahmen hängt ein flüssigkeitsgekühlter Einzylinder, das Hinterrad steckt in einer ebenfalls als Gitterrohrkonstruktion angelegten Zweiarmschwinge mit Zentralfederbein. Das Vorderrad steckt in einer USD-Gabel mit radial angeschlagener 300er-Einscheibenbremsanlage mit Vierkolbenzange. Hinten unterstützt eine 240er-Scheibe, das ABS kommt von Bosch. Das gedrungene Gesamtdesign mit der stark gestuften Sitzbank (Sitzhöhe: 810 Millimeter) lehnt sich stark an Modellen der Yamaha-MT-Modellfamilie an. Die Abgasanlage mündet mit je zwei Endrohren rechts neben dem Hinterrad. Auf den 17-Toll-Gussfelgen sind vorn ein 110/70er- und hinten ein 150/60er-Pneu montiert. Die Einspritzer zapfen aus einem 15,5 Liter großen Tank. Als Informationszentrale dient ein LC-Display, das per Bluetooth vernetzt werden kann. Mit an Bord ist auch eine USB-Steckdose. Ein weiteres Bedienfeld findet sich auf dem Tank.

Einzylinder mit fast 15 und 28 PS

Die 125er leistet aus ihrem Vierventil-Viertakt-Single 14,7 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 12,5 Nm. Geschaltet wird die 146 Kilogramm schwere SK01 per Sechsganggetriebe. Der 292 cm³ große Vierventil-Einzylinder in der SK03 kommt auf 28 PS und 26,5 Nm Drehmoment. Auch hier sitzt ein Sechsganggetriebe im Gehäuse.

Die Ocal SK01 kostet in Frankreich 3.895 Euro inklusive zwei Jahren Garantie. Mit 4.095 Euro ist die 300er nur wenig teurer. Dass die SK-Modelle ihre Kundschaft finden, zeigen die aktuellen Zulassungszahlen aus Frankreich. Hier steht die SK01 auf Gesamtrang 33 mit 1.661 Neuzulassungen in 2020.

Umfrage

Werden die Chinesen zu ernsthaften Konkurrenten für die etablierten Motorradhersteller?
1439 Mal abgestimmt
Ja, die lernen schnell.
Nein, die erreichen nie deren Niveau.

Fazit

Die Orcal-Modelle zielen eindeutig auf die Yamaha MT-125 und MT-03, bleiben aber beim Preis deutlich unter diesen. Ok, die 300er ist auch in Sachen Leistung weit von der Yamaha entfernt. Die Verkaufszahlen in Frankreich zeigen aber, dass solche Modelle durchaus erfolgreich sein können.