Suzuki Lucky Katana: Etwas mehr Retro, aber extrem limitiert

Suzuki Lucky Katana Etwas mehr Retro, aber extrem limitiert

Die französische Custombike-Schmiede Lucky Cat Garage hat als Auftragsarbeit eine Suzuki Katana umgestaltet. Vom Naked Bike im perfektionierten Retro-Look werden nur zehn Exemplare gebaut.

Suzuki Lucky Katana Royal Vintage
Suzuki Lucky Katana
Suzuki Lucky Katana
Suzuki Lucky Katana
Suzuki Lucky Katana 9 Bilder

Royal Vintage ist eine französische Online-Plattform, die  auf den Verkauf von klassischen Motorrädern und Custombikes spezialisiert ist. Unter dem Label Royal Series bringen die Franzosen immer wieder Hersteller, Händler und Umbauer zusammen um exklusive Sonderserien aufzulegen. Im Fall der Suzuki Lucky Katana haben Suzuki Frankreich, der Händler Oly Motors sowie die Custombike-Schmiede Lucky Cat Garage kooperiert.

Sébastien Lorentz, Chef der Lucky Cat Garage, wollte die moderne Katana radikaler gestalten und mehr Schärfe in deren Linienführung bringen – Katana steht schließlich für das japanische Samurai-Schwert. Den größten Handlungsbedarf sah Lorentz am Heck der Katana. Der Schwingenausleger der am Serienmodell die Blinker und das Kennzeichen trägt wurde als verzichtbar eingestuft und komplett entfernt. Und auch die Sitzbank passt nicht mehr ins Konzept.

Komplett neues Heck

Ein neuer Karbon-Einmann-Höcker inklusive kurzem Kennzeichenhalter macht den Hinterbau luftiger. Das Sitzbrötchen trägt eine Alcantara-Oberfläche. Das Rücklicht schrumpfte zu einem flachen LED-Band zusammen. Auch die Blinker aus dem Rizoma-Programm setzen auf LED-Technik. Aus Karbon gefertigt präsentieren sich die Hinterradradabdeckung samt Kettenschutz. Über das Vorderrad spannt Lorentz den Fender der Suzuki GSX-S 1000.

Suzuki Lucky Katana
Royal Vintage
Karbon-Höcker und Alcantara-Sitzbank.

Upgrades gab es auch für den Fahrerarbeitsplatz. Am neuen Lenker sitzen Rizoma-Spiegel (die auf den Bildern nicht zu sehen sind), LED-Blinker sowie eine Abdeckung für den Handbremsgeberzylinder. Verstellbare Fußrasten optimieren die Sitzposition, ein zulassungsfähiger Yoshimura Black Magic-Schalldämpfer mit Karbonhülle die Klangkulisse. Weiteres Veredlungspotenzial bringen Schrauben und Befestigungsteile aus Aluminium, Titan und Edelstahl mit.

Abgerundet wird die Suzuki Lucky Katana durch eine von Hand aufgetragene Speziallackierung mit einem Grundton in Bushido Grey und silbernen Kontrastflächen. Die Highlights bilden gegossene und gravierte Palladium-Einsätze an den Flanken, auf dem Höcker und vorne auf der Tankattrappe. Zum Lieferumfang gehören noch ein Aufbockständer sowie ein Echtheitszertifikat.

Gebaut werden von der Suzuki Lucky Katana nur zehn Exemplare. Der Preis wird mit 24.690 Euro angegeben. Zur Erinnerung: Eine Standard-Katana geht in Frankreich für 13.699 Euro über den Ladentisch.

Umfrage

Neue Katana, alte Katana oder GSX-S 1000? Welche Suzi gefällt euch am besten?
1055 Mal abgestimmt
Suzuki Katana
Suzuki GSX-S 1000 Katana
Suzuki GSX-S 1000
Suzuki GSX-S 1000
Suzuki GSX 1100 S Katana
Suzuki GSX 1100 S Katana

Fazit

Als Auftragsarbeit für einen Online-Motorradhändler entstand die Suzuki Lucky Katana. Gebaut werden nur zehn Exemplare. Der Aufpreis von fast 11.000 Euro zum Basismodell fällt für die gebotene Verwandlung allerdings üppig aus.

Zur Startseite
Suzuki Katana GSX-S1000S
Artikel 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Suzuki Katana GSX-S1000S
Mehr zum Thema Custom-Bike
Moto Guzzi V9 Bobber V8-Replika von LM Creations
Modern Classic
Honda Supercub Custom K-Speed
Modern Classic
Lucky Custom Yamaha XT 600 Project 103 Malambo
Supermoto
Hommage Bobby Haas BMW von Kingston Custom
Klassiker
Mehr anzeigen