Xplorer GT Verkleidungs-Kit KTM 390 Duke Autologue Design

Xplorer GT: Verkleidungs-Kit für die KTM 390 Duke

Xplorer GT von Autologue Design aus Indien Verkleidungs-Kit für die KTM 390 Duke

Mit der frischen Frontverkleidung bekommt die KTM 390 Duke nicht nur einen komplett anderen Look, sondern soll auch nennenswerten Windschutz bieten.

Das Kit für die Frontverkleidung besteht aus einem Teil, wobei der Lieferumfang auch Kabel, Stecker, Halterungen und ein Aufkleber-Set umfasst. Wer seine KTM 390 Duke damit aufrüstet, kommt in den Genuss von mehr Windschutz und sogar eines verstellbaren Windschilds.

Kit sorgt für Adventure-Look

Mit dem Verkleidungs-Kit sieht die KTM 390 Duke der Adventure-Version auf den ersten Blick fast ähnlicher als dem Naked Bike, das sie ja ist. Also, warum dieses Kit und nicht gleich eine KTM 390 Adventure? Zum einen ist das Kit für diejenigen, die bereits eine KTM 390 Duke besitzen. Die tauscht man ja nicht mal eben gegen eine Adventure, die deutlich später auf den Markt kam. Zum anderen soll es Fahrer und Fahrerinnen geben, die mit der Ergonomie der KTM 390 Duke besser zurechtkommen als mit der Stelzen-Version, die mit mehr Sitzhöhe, 19-Zoll-Rad vorne und 17-Zoll-Rad hinten sowie ein paar mehr Plastikbauteilen am Rahmen anrollt.

Xplorer GT Verkleidungs-Kit KTM 390 Duke
Autologue Design
Das Kit für die Frontverkleidung besteht aus einem Teil, die Windschutzscheibe ist verstellbar.

Die Frontverkleidung wird um den Serien-LED-Scheinwerfer der 390 Duke angebracht, der sich dann allerdings nicht mehr zusammen mit dem Lenker dreht, was für ein Adventure-Bike aber ohnehin untypisch wäre. Auch an der KTM 390 Adventure bewegt sich der Scheinwerfer nicht mit dem Lenker.

Höchstwahrscheinlich nicht für EU

Der indische Hersteller Autologue Design bietet die ersten 30 Kits zum Vorbestellpreis für 446 US-Dollar an, was rund 380 Euro entspricht. Nach den ersten 30 Bestellungen soll der Preis dann steigen – um wie viel, gibt der Hersteller noch nicht an. Die Anzahlung für die Vorbestellung liegt bei 100 US-Dollar. Aber bevor's ans Rechnen geht: Von einer E-Nummer ist beim Hersteller nicht die Rede, weshalb das Teil in Europa nicht ans Motorrad angebracht werden darf.

Fazit

Auch wenn die Optik täuscht, macht das Frontverkleidungs-Kit von Autologue Design die KTM 390 Duke weniger zu einer Adventure als vielmehr zu einer GT. Laut Hersteller ist es auch für die 250er kompatibel, die es in Indien gibt.

Zur Startseite
Motorräder Naked Bike Honda Hornet Concept Petit Honda Hornet neu für 2023 Hondas Naked im Video mit Twin-Sound

Mit 900 und 600 Kubik in vier Zylindern gab es die Honda Hornet bis 2005....

KTM 390 Duke
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über KTM 390 Duke
Mehr zum Thema Custom-Bike
Officine Rossopuro-Moto Guzzi Radicale 850
Modern Classic
Smyth Innovations-Yamaha 427 Tracker
Klassiker
RD-Kustom Buell
Modern Classic
Jackson-Honda CX 500 R
Modern Classic
Mehr anzeigen