Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020) Yamaha
Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020)
Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020)
Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020)
Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020) 11 Bilder

Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020)

Einsteiger-Naked-Bike neu aufgelegt

Neuheiten 2020

Nachschub für den Nachwuchs: Yamaha hat im Vorfeld der EICMA eine deutlich überarbeitete MT-03 für das Modelljahr 2020 vorgestellt.

Langsam aber sicher merkt man, dass die EICMA, auf der traditionell die meisten Motorrad-Neuheiten für das jeweils kommende Jahr vorgestellt werden, immer näher rückt. Verstärkt nutzen verschiedene Hersteller aber auch bereits den unmittelbaren Zeitraum vor der Messe in Mailand um neue Modelle vorzustellen – so auch Yamaha für die MT-03, die für das Modelljahr 2020 aufwendig überarbeitet wurde.

Neue Optik, bereits bekannter Motor

Auf den ersten Blick dürfte den meisten Beobachtern die neue Optik der Yamaha MT-03 zuerst auffallen. Besonders die Front des Naked-Bikes wurde gründlich überarbeitet und lehnt sich nun an die größeren Schwestermodelle an. Zwei Positionsleuchten sind beim neuen Modell schräg angeordnet. Ein LED-Scheinwerfer ist mittig dazu und unter der Frontverkleidung angebracht. LED-Blinker ergänzen die Positionsleuchten und Scheinwerfer und tragen zum neuen Look bei. Durch die neuen Leuchtelemente wirkt das Einsteiger-Bike deutlich radikaler und aggressiver.

Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020)
Yamaha
Die neue Yamaha MT-03 wird ab Dezember 2019 bei den Händlern stehen.

Beim Motor scheint alles beim Alten zu bleiben. Auch die 2020er-Variante wird von einem Zweizylinder-Motor mit 321 cm³ angetrieben. Yamaha erwähnt in der Pressemitteilung keine Leistungsdaten und spricht auch von keinem neuen Motor, weshalb folglich davon auszugehen ist, dass sich bei der Motorisierung entsprechend nicht viel geändert haben dürfte. Der Antrieb des Vorgängermodells leistet übrigens 42 PS bei 10.750/min und 30 Nm bei 9.000/min. Somit eignet sich das Bike weiterhin für Besitzer des A2-Führerscheins. Neu dabei ist dagegen eine 37mm-Upside-down-Telegabel, die das Handling verbessern soll. Auch die Feder des hinteren Stoßdämpfers ist etwas straffer geworden, was sich ebenfalls positiv auf die Fahreigenschaften auswirken soll.

Ab Dezember bei den Händlern

In den Tank, der ebenfalls überarbeitet wurde und für eine im Vergleich zur Vorgängerin optimierte Sitzposition sorgen soll, passen weiterhin 14 Liter. Der höher montierte Lenker soll ebenfalls für eine verbesserte Ergonomie sorgen. Zusätzlich spendiert Yamaha der 2020er-MT-03 neue LCD-Instrumente. Die neue Yamaha MT-03 wird bereits im Dezember 2019 in den Farbvarianten „Ice Fluo“, „Icon Blue“ und „Midnight Black“ bei den Händlern stehen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 5.499 Euro (zzgl. Nebenkosten).

Umfrage

841 Mal abgestimmt
Welche Yamaha MT-03 gefällt euch besser?
Ganz klar die Neue!
Die Vorgängerin fand ich gelungener.

Fazit

Mit dem neuen und deutlich aggressiveren Look könnte die MT-03 des Modelljahres 2020 durchaus seine Fans finden. Das Bike wirkt radikaler, aggressiver und somit auch etwas „erwachsener“. Verbesserte Fahreigenschaften versprechen die neuen Federelemente.

Motorräder Naked Bike Klein-Yamaha XSR 700 Bantam Race Klein-Yamaha XSR 700 Bantam Racer im Fahrbericht Zu schade für Hipster-Boy-Selfies

Klein und fein.

Yamaha MT-03
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Yamaha MT-03
Lesen Sie auch
Klein-Yamaha XSR 700 Bantam Race
Naked Bike
Yamaha MT-07
Naked Bike
Mehr zum Thema EICMA
Teaser Kawasaki Z 1000 Kompressor
Naked Bike
Elektro
08/2019, Triumph Daytona Moto2 765 Special Edition
Supersportler
EICMA 2019 Plakat ohne Text
Events