Alex Marquez 2023 zu Gresini-Racing

Alex Marquez zu Gresini-Racing Von Honda zu Ducati

Der Spanier Alex Marquez wird kommende Saison zum italienischen Rennstall Gresini-Racing wechseln und auf einer Ducati an den Start gehen.

Alex Marquez Gresini 2022 Gresini-Racing

Das kam unerwartet: Alex Marquez wird in der kommenden MotoGP-Saison für den Traditionsrennstall Gresini an den Start gehen. Das teilten beide Seiten während des letzten Rennwochenendes, der Dutch TT in Assen, einvernehmlich mit. Der 26-jährige Spanier wird seit seinem MotoGP-Debüt 2020 erstmals ein anderes Fabrikat als Honda in der Königsklasse pilotieren. Zu Beginn seiner MotoGP-Karriere fuhr er zusammen mit Bruder Marc im Repsol-Honda-Werksteam, was vor allem ein medientechnischer Coup war. Danach wechselte er 2021 zum Honda-Kundenteam LCR-Honda von Teambesitzer Lucio Cecinello.

An Erfahrung mangelt es dem kleinen Bruder von Jahrhunderttalent Marc Marquez nicht: Insgesamt 178 Starts absolvierte Alex in der Weltmeisterschaft, 2014 konnte er den Weltmeistertitel in der Moto3-Klasse einfahren, 2019 gelang ihm dieses Kunststück in der Moto2-Klasse. In der Königsklasse wartet zwar noch ein Sieg, doch zweimal konnte er schon den zweiten Platz in seiner MotoGP-Rookie-Saison einfahren.

Neue Herausforderung

Alex Marquez zeigt sich zuversichtlicht und bereit für die kommende Herausforderung auf einer Rakete aus Borgo Panigale: "Für mich war es entscheidend zu wechseln, um diese Motivation wie zu Beginn meiner Karriere in der MotoGP zu haben. Die beste Option war für mich diese Mannschaft, die in der Weltmeisterschaft Geschichte geschrieben hat. Ich möchte mich bei Nadia, Carlo und der gesamten Gresini-Mannschaft bedanken, die an mich glaubt. Jetzt haben wir noch die zweite Saisonhäfte vor uns, ehe wir nächste Saison voll durchstarten können.", gab Alex zu Wort.

Shoei X-SPR Pro
Helme

Er übernimmt den Platz von Enea Bastianini, der diese Saison mit drei Siegen aufhorchen ließ. Wohin Bastianini geht, ist noch nicht klar. Er wird aber höchstwahrscheinlich ins Ducati-Werksteam aufsteigen und den Platz von Jack Miller erben, der zu KTM wechselt. Teamkollege von Alex bei Gresini-Racing wird Fabio Di Giannantonio, der dieses Jahr schon unter der Flagge der Hellblauen angreift.

Fazit

Das Wechselkarussell in der MotoGP startet so langsam in die heiße Phase. Alex Marquez wird 2023 für Gresini-Racing an den Start gehen und übernimmt den Platz von Enea Bastianini.

Zur Startseite
Ducati
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Ducati
Mehr zum Thema MotoGP
Andrea Dovizioso.
Motorsport
Helm-Denkmal für Valentino Rossi in Pesaro
Sport & Szene
Suzuki MotoGP Präsentation 2021
Motorsport
Ducati MotoE Prototyp ZDF
Elektro
Mehr anzeigen