Honda CB 650 R Honda
Ducati Scrambler Icon
Harley-Davidson Street Bob. 20 Bilder

Beliebtesten Motorräder von Frauen

Top 20 der Frauen-Bikes im 1. Halbjahr 2019

Die Motorrad-Neuzulassungen auf Frauen malen ein ganz anderes Bild als die Gesamtstatistik zum ersten Halbjahr 2019. Schmal, zierlich und unter 1000 cm³ Hubraum haben die meisten Bikes, die bei Frauen am beliebtesten sind.

Yamaha MT-07 – die ewige Zweite? In der Gesamtstatistik ist sie das zumindest seit ihrer Markteinführung 2014. Bei den Motorradfahrerinnen war sie auch schon auf Rang 1 – das war allerdings 2017 das letzte Mal der Fall, als sie das Ranking knapp vor der Kawasaki Z 650 anführte. Seit 2018 gibt die Kawa das Zepter allerdings nicht mehr aus der Hand und führt die Zulassungsstatistik der Frauen an: 536 Neuzulassungen der Z 650 laufen im ersten Halbjahr 2019 auf weibliche Privatpersonen. In der Gesamtstatistik zum 1. Halbjahr sind es insgesamt 1.820 Einheiten auf dem Konto der Z 650, was ihr im Gesamtranking für Platz 4 reicht.

Auf dem dritten Podestplatz macht es sich die Honda Rebel seit 2018 bequem, erst dahinter folgt die in der Gesamtstatistik übermächtige BMW R 1250 GS. Zusammen mit der Harley-Davidson Street Bob ist sie auch das einzige Modell mit über 1000 cm³ Hubraum.

Top 20 der Frauen-Bikes im 1. Halbjahr 2019

Platzierung Modell Neuzulassungen auf Frauen Neuzulassungen gesamt Platzierung im Gesamtranking
1 Kawasaki Z 650 536 1.820 4
2 Yamaha MT-07 504 2.349 2
3 Honda CMX 500 Rebel 355 1.232 7
4 BMW R 1250 GS 276 7.035 1
5 Kawasaki Z 900 248 2.052 3
6 Suzuki SV 650 232 965 14
7 KTM 390 Duke 221 1.129 10
8 Honda CB 500 F 209 857 18
9 KTM 790 Duke 169 1.361 6
9 Kawasaki Ninja 650 169 642 31
9 BMW F 750 GS 169 1.134 9
12 Yamaha MT-09 117 1.136 8
13 Honda CBR 500 R 116 546 36
14 Honda CB 650 R 106 915 16
15 Suzuki GSX-S 750 96 987 12
16 Harley-Davidson Street Bob 87 708 22
17 Kawasaki Vulcan S 83 726 21
18 Ducati Scrambler 82 510 40
19 Yamaha MT-03 79 208 99
19 Honda NC 750 S 79 307 71
Platzierung Modell Neuzulassungen auf Frauen Neuzulassungen gesamt Platzierung im Gesamtranking
1 Kawasaki Z 650 536 1.820 4
2 Yamaha MT-07 504 2.349 2
3 Honda CMX 500 Rebel 355 1.232 7
4 BMW R 1250 GS 276 7.035 1
5 Kawasaki Z 900 248 2.052 3
6 Suzuki SV 650 232 965 14
7 KTM 390 Duke 221 1.129 10
8 Honda CB 500 F 209 857 18
9 KTM 790 Duke 169 1.361 6
9 Kawasaki Ninja 650 169 642 31
9 BMW F 750 GS 169 1.134 9
12 Yamaha MT-09 117 1.136 8
13 Honda CBR 500 R 116 546 36
14 Honda CB 650 R 106 915 16
15 Suzuki GSX-S 750 96 987 12
16 Harley-Davidson Street Bob 87 708 22
17 Kawasaki Vulcan S 83 726 21
18 Ducati Scrambler 82 510 40
19 Yamaha MT-03 79 208 99
19 Honda NC 750 S 79 307 71

Vergleich Zulassungen auf Frauen und Gesamtstatistik

Nur 13 Modelle der 20 beliebtesten Motorräder von Frauen stammen aus den Top 20 des Gesamtrankings. Die meisten Plätze im Vergleich zur Gesamtstatistik macht die Yamaha MT-03 gut: Sie springt von Rang 99 der Gesamtzulassungen auf Platz 19 der Frauen-Top 20. Von Platz 71 des Gesamtrankings kommt die Honda NC 750 S, die neben der MT-03 ebenfalls auf Platz 19 bei den Frauen landet.

Auch die Ducati Scrambler hat derzeit keinen Top 20-Platz in der Gesamtstatistik (Rang 40), steht bei den Frauen in den Zulassungen des ersten Halbjahres aber auf Position 18. Ähnlich schaut es bei der Honda CB 650 R aus: Platz 36 in der Gesamtliste, Rang 14 bei den Damen.

Insgesamt liegen bei den Frauen die Naked Bikes deutlich vorn – zwölf sind es an der Zahl. Die anderen Motorräder teilen sich wie folgt auf: drei Cruiser/Chopper (Honda Rebel, Harley Street Bob, Kawa Vulcan S), zwei Sportler (Kawasaki Ninja 650, Honda CBR 500 R), zwei Enduros (BMW R 1250 GS, F 750 GS) und die Scrambler von Ducati.

Vergleich 1. Halbjahr 2019 zu 2018er-Statistik

Zum Jahresabschluss 2018 tummelten sich in den Top 20 der beliebtesten Motorräder bei Frauen noch BMW G 310 R, Triumph Street Triple, Harley-Davidson Forty-Eight und KTM 690 Duke. Zur Halbjahresbilanz 2019 machen die vier folgenden Modellen Platz: BMW F 750 GS, Harley-Davidson Street Bob, Ducati Scrambler und Honda NC 750 S sind zur Jahresmitte neu in den Top 20 der Damen.

Der Motorradmarkt aus Frauensicht

Im ersten Halbjahr 2019 laufen knapp zehn Prozent aller Motorräder auf Frauen, wobei der Marktanteil seit Jahren konstant ist, Tendenz leicht zunehmend. In absoluten Zahlen ausgedrückt heißt das: 7.127 Motorräder wurden von Januar bis Juni 2019 auf Frauen neu zugelassen, 51.900 sind es bei den Männern, die restlichen 15.604 laufen als gewerbliche Zulassungen.

Bei den Leichtkrafträdern liegt der Marktanteil der Frauen höher, da sind es nämlich gute 18 Prozent der insgesamt 10.776 Leichtkrafträder, die auf Frauen zugelassen sind. Aber auch das ist keine Überraschung, sondern seit Jahren das bekannte Bild.

Der gesamte Zweiradmarkt, also Motorräder, Leichtkrafträder, große und kleine Roller sowie drei- und vierrädrige Kfz, die in die Zweirad-Statistik mit rein zählen, summiert sich im ersten Halbjahr 2019 auf insgesamt 106.842 neu zugelassene Fahrzeuge. Davon sind 11.707 (11,1 Prozent) auf Frauen zugelassen, 75.114 auf Männer (71,4 Prozent) während 18.383 (17,5 Prozent) gewerbliche Neuzulassungen sind.

Quelle: KBA/mps-Berechnungen

Fazit

Klein, zierlich, handlich, im angesagten Naked Bike-Format – so klappt's auch bei den Frauen. Und mit rund zehn Prozent Marktanteil sind die Damen weiterhin eine relevante Größe in Deutschland, weshalb die Hersteller gut daran tun, die Ladys bei der Produktplanung nicht zu vergessen. Besonders Honda und Kawasaki punkten bei Motorradfahrerinnen mit ihrem Angebot. Honda ist mit fünf Modellen vertreten, Kawasaki mit vier, wobei Kawa stückzahlenmäßig vorne liegt: 1.036 Einheiten sind es bei den Grünen, 865 bei Honda.

Ratgeber Recht & Verkehr Die beliebtesten Motorräder von Frauen 2018 Top 20 der Frauen-Bikes

Die BMW R 1200 GS steht nicht auf Platz 1 dieses Rankings.

Lesen Sie auch
Recht & Verkehr
Motorräder
Mehr zum Thema Top-Listen
Moto Guzzi V85 TT
Recht & Verkehr
Sport & Szene
Recht & Verkehr
Recht & Verkehr