Nachhaltigkeit
Alternative Antriebe

Honda, Yamaha, KTM und Piaggio: Konsortium für Tauschbatterien

Honda, Yamaha, KTM, Piaggio, Sinbon, Swoobee Konsortium für Tauschbatterien wächst

Auf dem Weg zum Elektrozweirad für den Massenmarkt bündeln die Hersteller ihre Kräfte. Ein neues Konsortium kümmert sich um ein standardisiertes Batterietauschsystem. Mit Sinbon kommt ein Spezialist für Ladeinfrastruktur hinzu. Mit Swobee ein Anbieter einer Wechselinfrastruktur.

Honda Batterietauschsystem E:Technology Honda

Die Zweiradhersteller Honda, Yamaha, KTM und Piaggio unterschrieben am 6. September 2021 eine Vereinbarung zur Gründung des Swapable Batteries Motorcycle Consortium (SBMC), also ein Konsortium für austauschbare Batterien für Motorräder und leichte Elektrofahrzeuge.

Standard-Akku definieren

Die Gründungsmitglieder des Konsortiums sind überzeugt, dass ein standardisiertes System für tauschbare Batterien sowohl den weitverbreiteten Einsatz von leichten Elektrofahrzeugen fördert als auch zu einem nachhaltigeren Lebenszyklusmanagement von im Verkehrsbereich eingesetzten Batterien beiträgt.

Konsortium für Tauschbatterien
Hersteller
Am 6. September unterzeichneten Honda, KTM, Piaggio und Yamaha eine Vereinbarung zur Gründung eines Konsortiums für austauschbare Batterien für Motorräder und leichte Elektrofahrzeuge.

Durch das Erweitern der Reichweiten, Verkürzung der Ladezeiten und Senkung von Fahrzeug- und Infrastrukturkosten werden die Hersteller versuchen, auf die Hauptbedenken der Kunden hinsichtlich der Zukunft der Elektromobilität zu reagieren. Neu im Boot des Konsortiums sind der taiwanesische Hersteller Sinbon und das Berliner Start-up Swobee. Sinbon ist ein Spezialist für Ladeinfrastruktur. Sinbon soll das Tausch-System technisch entwickeln: die Fahrzeug-internen Komponenten sowie die Tauschstationen. Erfahrung hat Sinbon mit Tauschakkus. Nach eigener Aussage hat Sinbon bereits über 800.000 Tauschbatterien in unterschiedlichen Konfigurationen im Umlauf. Swobee bietet ein existierendes System für Wechselakkus in Berlin für kleine Transporträder oder Mini-Laster. Neben der Hardware bietet Swobee Software und eine App zum Tauschen und Bezahlen.

Fahrbericht Ovaobike MCR-H, MCR-M, MCR-S
Elektro

Weitere Partner herzlich willkommen

Ziel des Konsortiums ist es, die standardisierten technischen Spezifikationen des austauschbaren Batteriesystems für Fahrzeuge der Kategorie L (Motorräder, leichte Elektrofahrzeuge, Quads und Trikes) festzulegen. Durch enge Zusammenarbeit mit entsprechenden Interessengruppen und nationalen, europäischen und internationalen Normungsgremien werden die Gründungsmitglieder des Konsortiums internationale, technische Normen mitgestalten.

Das Konsortium hat seine Aktivitäten im Mai 2021 aufgenommen, nachdem am 1. März bereits ein Letter of Intent, also eine Absichtserklärung unterzeichnet wurde. Die vier Gründungsmitglieder ermutigen alle Interessengruppen, sich der Unternehmung anzuschließen, um das Fachwissen des Konsortiums zu bereichern.

Die Gründungsmitglieder repräsentieren die Marken Honda, KTM, Husqvarna, GasGas, Yamaha, Piaggio, Vespa, Moto Guzzi und Aprilia.

Umfrage

Wie steht ihr zum Elektromotorrad?
33433 Mal abgestimmt
Kommt für mich nicht in Frage.
Für den urbanen Verkehr die Zukunft des Zweirads.
Am Elektromotorrad führt kein Weg vorbei.

Fazit

Auf dem Weg zum elektrisch angetriebenen Zweirad gehen die Hersteller einen ersten gemeinsamen Weg. Um gegen die Reichweitenangst der Kunden anzugehen, planen sie gemeinsam einen Standard für ein Batterietauschsystem. Neu an Bord ist ein Spezialist für Ladeinfrastruktur.

Zur Startseite
Yamaha
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Yamaha
Mehr zum Thema Nachhaltigkeit
E-core Elektro-Antrieb von Ben Surain
Technologie & Zukunft
Ryvid Anthem Elektromotorrad
Elektro
Lightning Taychon Nb
Elektro
Baran Energy Anubis CruiserCross
Elektro
Mehr anzeigen