Neuzulassungen Roller über 125 Kubik November 2022 Die beliebtesten Roller im November

2022 werden große Roller über 125 Kubik ein neues Dreijahreshoch erleben und könnte sogar die Marke von 18.000 Neuzulassungen knacken.

Roller-Neuzulassungen Deutschland 2021 Jörg Künstle
Kymco Xciting S 400i Modelljahr 2022
Sym Joymax Z 300i 2022
Suzuki Burgman 400 2021
Aprilia SR GT 200 20 Bilder

17.278 Roller über 125 Kubik wurden bis November 2022 in Deutschland neu zugelassen, was einem Plus zum Vorjahr von 15,2 Prozent entspricht. Mit dieser Leistung steuern das Segment auf ein neues 3-Jahreshoch zu und könnte sogar die 18.000er-Marke knacken. Bereits Ende November 2022 wurden mehr Roller über 125 Kubik neu zugelassen, als im ersten und starken Pandemie-Jahr 2020. Der Trend hält an.

Elektro in den Top 20

702 neue große Roller wurden im November zugelassen. Darunter 13 Stück des teuren Elektrorollers CE 04 von BMW, der damit auf Platz 14 landet. Auf das Jahr gesehen steht der einzige Vertreter mit Elektroantrieb in der Spitzengruppe mit 548 Stück sogar auf Platz 8. Über derartige Zahlen kann der absolute Verkaufsschlager nur lachen: 279 Stück im November und bis November 7.026 Einheiten trägt die Vespa GTS 300 Super stolz auf der Brust.

Interessanter Neueinstieg in die Top 20

Überraschend enterte im November 2022 der Italjet Dragster 200 mit 10 Neuzulassungen den Platz 17 der Top 20. Woher das plötzliche Interesse am sportlichen Kultroller kam, ist nicht klar. Womöglich fand eine Abverkaufsaktion statt oder die Berichte der 500er-Version auf der EICMA weckte das Interesse am immerhin knapp 20 PS starken Dragster 200. Allerdings: Bis November 2022 hat Italjet 108 Modelle über 125 Kubik in die Statistik gebracht, also knappe 10 stück pro Monat. Und damit kann man in einem schwächeren Monat in die Top 20 rutschen.

Roller über 125 Kubik Neuzulassungen November 2022

  Modell Gesamt
1 Vespa GTS 300 Super 279
2 Honda X-ADV 46
3 Piaggio Beverly 400 HPE 35
4 Piaggio MP3 300 32
5 Honda ADV 350 30
6 Piaggio MP3 500 LT 29
7 BMW C 400 X 24
7 Peugeot Metropolis 400 24
9 BMW C 400 GT 21
9 Yamaha X-Max 300 21
11 Kymco DT X360 19
11 Honda SH 150 19
13 Honda Forza 350 14
14 BMW CE 04 13
15 Honda SH 350 12
16 Aprilia SR GT 200 11
17 Italjet Dragster 200 10
18 Yamaha Tmax 560 7
19 Sym Joymax 5
19 Piaggio MP3 400 5

Großroller: die Top-Marken 2022

Bereits im November 2022 ist klar: Die Piaggio-Gruppe mit den Rollermarken Piaggio und Vespa wird das Jahr mit einem Marktanteil von deutlich über 50 Prozent schließen. Jeder 2. Roller in Deutschland hat also eine der beiden Marken auf dem Emblem stehen. Auf Platz 2 der Top-Marken wird Honda das Jahr beenden: 2.387 große Roller ergeben einen Marktanteil von 13,8 Prozent. Allerdings: Mit 9.388 Stück konnte Piaggio bisher 999 Stück mehr Einheiten melden als 2021, während Honda ein Minus von 280 hinnimmt. Interessant: BMW erklimmt 2022 wohl den Platz der Herstellerwertung und hält derzeit 9,1 Prozent Marktanteil, was dem Plus von 977 Einheiten auf 1.570 zu verdanken ist.

Umfrage

21008 Mal abgestimmt
Brauchen wir noch größere Roller mit noch mehr Hubraum?
Ja, unbedingt.
Nein, dann kann ich ja gleich Motorrad fahren.

Fazit

Das Segment der großen Roller über 125 Kubik wächst immer weiter und wird 2022 in einem neuen 3-Jahreshoch enden. Großen Anteil daran haben die fast wahnwitzigen Absatzzahlen von Piaggio, namentlich der Vespa GTS 300 Super, die den Markt ohne Konkurrenz beherrscht und dem Konzern über 50 Prozent Marktanteil sichert.

Interessant ist die Entwicklung von BMW in Sachen Roller: Bisher konnten 2022 1.570 neue Roller neu zugelassen werden, knappe 1.000 Stück mehr als noch 2021. Damit steht BMW bisher auf Platz 3 der Herstellerwertung und das mit nur 3 Modellen, die alles andere als günstig sind und einer davon rein elektrisch.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Neuzulassungen
125er Leichtkrafträder Neuzulassungen
Verkehr & Wirtschaft
Vespa GTS 300 2023 Fahrbericht
Roller
Alpenmasters 2020 Finale
Verkehr & Wirtschaft
Deutscher Durchschnitts-Biker
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen