Royal Enfield Interceptor INT 650. (Orange Crush) Royal Enfield.

Royal Enfield-Rückruf: Bremssättel können korrodieren

Royal Enfield-Rückruf Bremssättel können korrodieren

Der indische Motorradhersteller Royal Enfield muss weltweit rund 15.200 Motorräder der Typen Interceptor 650, Continental GT 650 und Himalayan zurückrufen. Es kann ein Problem mit der Bremse geben.

Wie Royal Enfield mitteilt, können durch den Einfluss von Streusalz im Winterbetrieb die Bremssättel korrodieren. Die Korrosion kann zu einem Schaden in der Kolbenbohrung des Bremssattels führen. In Folge könne das zu einem ungewöhnlichen Bremsgeräusch, erhöhtem Bremswiderstand und in Ausnahmefällen auch zu einer Beeinträchtigung der Bremswirkung führen.

Auch Royal Enfield verbaut an seinen Modellen Bremssätteln von der Brembo-Tochter Bybre, die schon an den BMW-Modellen G 310 R und G 310 GS sowie die beiden Roller C 400 GT und C 400 X für ein gleichgelagertes Problem sorgten. Auch BMW musste die betroffenen Modelle zurückrufen und überprüfen. Auch die MOTORRAD-Dauertest-BMW G 310 R war an der Hinterradbremse von diesem Problem betroffen.

Royal Enfield
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über Royal Enfield
Mehr zum Thema Rückruf
Verkehr & Wirtschaft
Honda CRF1100L Africa Twin Fahrbericht
Verkehr & Wirtschaft
KTM 450 SMR 2021
Verkehr & Wirtschaft
KTM 1290 Super Duke Fahrbericht
Verkehr & Wirtschaft