Rückruf Honda CMX 1100/CBR 1000: Kühlerdeckel undicht

Rückruf Honda CMX 1100 und Fireblade Kühlerdeckel kann undicht werden

Honda muss die Modelle CMX 1100 Rebel und CBR 1000 RR-R Fireblade zurückrufen. An beiden Modellen muss der Kühlerdeckel überprüft werden.

Rückruf Honda CMX 1100 Rebel CBR 1000 RR-R Fireblade Honda

Beim Fertigungsprozess für den Kühlerdeckel, der an den Modellen Honda CMX 1100 Rebel (SC83) und Honda CBR 1000 RR-R Fireblade (SC82) verbaut wird, kam es zu einem Produktionsfehler. Die nicht ordnungsgemäß geformten Deckel können unter Umständen nicht dicht sein und so kann in Folge heiße Kühlflüssigkeit aus dem Kühlsystem austreten.

Zahlen noch nicht bekannt

Honda CBR 1100 Fireblade RR-R
Supersportler

Betroffen von dem Rückruf sind Fireblade-SP-Modelle aus dem Bauzeitraum April 2021 bis Juli 2021 sowie Standard-Fireblade-Modelle aus dem Bauzeitraum Mai 2021 bis Juni 2021. Der gleiche Kühlerdeckel wird aber auch an der Honda CMX 1100 Rebel verbaut. Hier betrifft der Rückruf Maschinen mit und ohne DCT aus dem Bauzeitraum April 2021 bis August 2021. Bei Honda läuft der Rückruf unter dem Code 3ME.

Wie viele Modelle jeweils in Europa oder Deutschland von diesem Rückruf betroffen sind, ist noch nicht bekannt. In den USA beziffert die Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA die Anzahl der betroffenen CMX 1100-Modelle auf 1.022. Zur Fireblade wurde in den USA noch kein entsprechender Rückruf veröffentlicht.

Umfrage

Wie steht ihr zum Thema Rückruf?
6810 Mal abgestimmt
Ist zwar ärgerlich, letztendlich profitiere ich als Kunde aber davon.
Verunsichert mich und ich verliere das Vertrauen in die Technik/den Hersteller.

Fazit

Wegen eines fehlerhaft gefertigten Kühlerdeckels muss Honda Maschinen der Typen CBR 1000 RR-R Fireblade und CMX 1100 Rebel zurückrufen.

Zur Startseite
Honda CMX 1100 Rebel
Artikel 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Honda CMX 1100 Rebel
Mehr zum Thema Rückruf
BMW K 1600 GT
Tourer
CVO Limited 2021
Verkehr & Wirtschaft
Verkehr & Wirtschaft
BMW CE 04 Elektroroller
Elektro
Mehr anzeigen