Indian Scout Scout Bobber Twenty 2020 Indian Motorcycle

Indian Scout Bobber Sixty: Nach Update Bremslicht defekt

Rückruf Indian Scout Bobber Sixty Fehlerhaftes Update birgt Gefahr

Indian Motorcycles muss die Scout Bobber Sixty zurückrufen. Nach einem fehlerhaften Sofware-Update kann das Bremslicht ausfallen.

Die National Highway Transportation Security Administration, das amerikanische Verkehrssicherheitsministerium, hat Indian Motorcycles aufgefordert 177 Indian Scout Bobber Sixty umgehend in die Werkstätten zu rufen.

Bremslicht fällt aus

Betroffen sind für den US-Markt alle Bobber mit den Fahrgestellnummer 56KMTA110L3160222 bis 56KMTB11XL3160492, bei denen zwischen dem 27. Februar 2020 und 16. August 2021 die ECU mit einer neuen Software bespielt wurde. Diese Software ist fehlerhaft und kann zum Ausfall der Bremsleuchten führen, ohne, dass ein mechanischer Defekt vorliegt. Indian schreibt die Halter der entsprechenden Motorräder an, die ein Update erhalten haben. Die fehlerhafte Software wird gelöscht und eine neue aufgespielt. Die Aktion ist für die Kunden kostenlos. Ob deutsche Modelle betroffen sind ist nicht bekannt, eine Anfrage bei Indian Motorcycles läuft.

Umfrage

Wie steht ihr zum Thema Rückruf?
3223 Mal abgestimmt
Ist zwar ärgerlich, letztendlich profitiere ich als Kunde aber davon.
Verunsichert mich und ich verliere das Vertrauen in die Technik/den Hersteller.

Fazit

Indian muss 177 Scout Bobber Sixty zurückrufen. Ein fehlerhaftes Software-Update kann das Bremslicht lahm legen. Die betroffenen Halter werden angeschrieben.

Indian Scout Sixty
Artikel 0 Tests 0 Markt 0
Alles über Indian Scout Sixty
Mehr zum Thema Rückruf
KTM- und Husqvarna-Rückruf 2021
Motorräder
Benelli TRK 502 Modelljahr 2021
Motorräder
Ducati Hypermotard 950
Verkehr & Wirtschaft
Suzuki Burgman 400 2021
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen