Indian Motorcycle Limited Edition Scout 100th Anniversary 2020 Indian Motorcycle

Rückruf für Indian Scout und Scout Bobber

Luft im Bremssystem

Indian muss in den USA rund 2.700 Motorräder der Typen Indian Scout und Indian Scout Bobber zurückrufen. Luft im Bremssystem kann die Bremsleistung beeinflussen. In Europa sind keine Maschinen betroffen.

Wie die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA jetzt mitteilt, muss Motorradhersteller Indian in den USA 2.742 Modelle der Typen Indian Scout und Indian Scout Bobber aus dem Baujahr 2019 überprüfen. Der Rückruf verteilt sich auf 1.268 Scout-Modelle und 1.474 Modelle der Scout Bobber. Die Fahrzeuge wurden zwischen November 2018 und Juli 2019 gefertigt. Der aktuelle Rückruf ist dabei eine Erweiterung eines früheren Rückrufs.

Bremssystem wird entlüftet

Beim Fertigungsprozess kann Luft ins ABS-Bremsystem gelangt sein. In Folge kann die Bremsleistung an diesen Maschinen herabgesetzt sein. Im ungünstigsten Fall kann es zu einem Unfall kommen. Beim Werkstattaufenhalt werden an den betroffenen Motorräder die Bremskreisläufe an beiden Rädern entlüftet. In den USA läuft der Rückruf ab sofort an.

Wie Indian auf Anfrage mitteilt, sind in Deutschland oder Europa keine Maschinen von diesem Rückruf betroffen. Da man schon frühzeitig über dieses Problem Bescheid wusste, wurde alle Maschinen schon bei der Auslieferung überprüft und gegebenenfalls nachgebessert.

Indian Scout
Artikel 0 Tests 0 Modelljahre 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über Indian Scout
Mehr zum Thema Rückruf
Harley-Davidson LiveWire (2020)
Verkehr & Wirtschaft
Yamaha Ténéré 700 (2019)
Verkehr & Wirtschaft
Verkehr & Wirtschaft
Triumph Rückruf Street Scrambler Street Twin 2020
Verkehr & Wirtschaft