KTM 450 SMR 2021 KTM

Rückruf KTM SX und SMR 2021: Neue Kette notwendig

Rückruf KTM SX, SX-F und SMR 2021er Modelle bekommen neue Kette

KTM ruft alle Maschinen der Modelle SX, SX-F und SMR des Modelljahres 2021 in die Werkstätten. Die Antriebskette muss getauscht werden.

Weltweit schreibt KTM alle Halter von Maschinen der Typen SX, SX-F und SMR an und fordert sie auf umgehend Kontakt zu einem KTM-Vertragshändler zur Terminvereinbarung aufzunehmen. In diesem Rückruf wird dann bei allen genannten Modellen die Antriebskette kostenlos getauscht.

Kette kann ausfallen

Laut KTM ist es beim Zulieferer der Ketten zu Abweichungen in der Herstellung gekommen, was die Montage von defekten Ketten zur Folge gehabt hat. Im schlimmste Falle können die Ketten frühzeitig ausfallen und Folgeschäden verursachen. Sicherheitshalber werden daher alle Ketten getauscht.

Für den Tausch sind beim Händler gut 20 Minuten einzuplanen. Über den Bereich "Service" auf der Homepage von KTM kann jeder Halter über die Fahrgestellnummer schnell herausfinden, ob sein Motorrad von einem Rückruf betroffen ist.

Umfrage

Wie stehen Sie zum Thema Rückruf?
909 Mal abgestimmt
Ist zwar ärgerlich, letztendlich profitiere ich als Kunde aber davon.
Verunsichert mich und ich verliere das Vertrauen in die Technik/den Hersteller.

Fazit

Eine vom Hersteller fehlerhaft zugelieferte Kette zwingt KTM zum Tausch an zahlreichen 2021er-Modellen.

KTM SX-F
Artikel 0 Tests 0 Marktangebote 0
Alles über KTM SX-F
Mehr zum Thema Rückruf
Verkehr & Wirtschaft
Honda CRF1100L Africa Twin Fahrbericht
Verkehr & Wirtschaft
KTM SX-E5.
Verkehr & Wirtschaft
Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020)
Verkehr & Wirtschaft