Suzuki Burgman 400 2021 Suzuki

Suzuki Burgmann 125 und 200: Rückruf wegen Kraftstoffschlauch

Rückruf Suzuki Burgman Brandgefahr bei den Burgman 125 und 200

Suzuki unterzieht die Roller Burgmann 125 und 200 einem Rückruf. Ein fehlerhafter Kraftstoffschlauch kann undicht werden.

Laut KBA sind weltweit 8.381 Burgmann 125 und 200 von dem Rückruf betroffen. In Deutschland werden 90 Stück, die zwischen 2018 und 2020 gebaut wurden, zurückgerufen.

Kraftstoffschlauch fehlerhaft

Ein fehlerhafter Kraftstoffschlauch kann zu einem Benzin-Leck führen und birgt so eine erhöhte Brandgefahr. Laut Suzuki wurde bei der Fertigung des Schlauchs ein zu großer Innendurchmesser erreicht, der einen zu lockeren Sitz auf dem Anschluss bedingt. An dieser Stelle kann Kraftstoff austreten.

Tacho wird getauscht

Ebenfalls sind alle Burgmann-Modelle hergestellt zwischen dem 10. Mai 2018 und 23.Dezember 2019 derzeit im Rückruf wegen einer fehlerhaften Tachoeinheit, die vorsorglich getauscht wird. Von weltweit 6.431 betroffenen Burgman, sind laut KBA 49 Stück in Deutschland gemeldet.

Umfrage

Wie steht ihr zum Thema Rückruf?
3239 Mal abgestimmt
Ist zwar ärgerlich, letztendlich profitiere ich als Kunde aber davon.
Verunsichert mich und ich verliere das Vertrauen in die Technik/den Hersteller.

Fazit

Suzuki hat gleich zwei Rückrufe für den Burgman laufen. Betroffen sind 8.381 125 und 200er, bei denen eine Kraftstoffschlauch getauscht wird, 6.431 Burgmann bekommen die Tachoeinheit getauscht. Gebaut wurden die Roller zwischen 2018 und 2020. 90 deutsche Burgman müssen wegen des Schlauchs in die Werkstatt, 49 wegen des Tachos.

Suzuki Burgman
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Suzuki Burgman
Mehr zum Thema Rückruf
Zero Leser Test Ride 2020
Verkehr & Wirtschaft
KTM- und Husqvarna-Rückruf 2021
Motorräder
Benelli TRK 502 Modelljahr 2021
Motorräder
Ducati Hypermotard 950
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen