Triumph Trident 660 Fahrbericht Triumph

Trident 660-Rückruf: Seitenständer zu schwach

Triumph ruft die Trident 660 zurück Seitenständer steht nicht

Wegen einer Charge fehlerhafter Seitenständer ruft Triumph in den USA die Trident 660 in die Werkstätten zurück. Der Ständer wird getauscht.

Das Verkehrsicherheitsministerium der USA, die NHTSA, lässt Triumph die Trident 660 zurückrufen. Grund ist ein Charge fehlerhafter Seitenständern, die sich unter Last verbiegen können. Die Hinweise auf die fehlerhaften Seitenständer kamen von Triumph aus der Qualitätsicherung selbst. Hinweise auf Schäden an bereits ausgelieferten Motorrädern gibt es in den USA nicht.

Triumph Trident 660 Seitenständer

Laut NHTSA sind vom Rückruf 314 Motorräder aus dem Modelljahr 2022 und dem Produktionszeitraum 7. Februar bis 15. Mai 2021 betroffen. Der Rückruf umfasst die Fahrgestellnummern SMTL10UL0NTAF8694 bis SMTL10UL7NTAT4932. Hinweis auf einen schwächelnden Seitenständer ist die immer größer werdende Schräglage während des Parkens über einen längeren Zeitraum. Sogar der Hersteller des Seitenständers wird erwähnt: die Fujin Corporation in Indien. Laut Triumph Deutschland sind europäische Modelle ebenfalls betroffen, MOTORRAD bleibt dran.

Umfrage

Wie steht ihr zum Thema Rückruf?
5721 Mal abgestimmt
Ist zwar ärgerlich, letztendlich profitiere ich als Kunde aber davon.
Verunsichert mich und ich verliere das Vertrauen in die Technik/den Hersteller.
Zur Startseite
Ratgeber Verkehr & Wirtschaft New York macht illegale Kräder platt 900 Bikes und ein Bulldozer

Medienwirksam zerstörte die Stadt New York gut 900 konfiszierte...

Triumph Trident
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Triumph Trident
Mehr zum Thema Rückruf
Alpinestars GP Plus
Verkehr & Wirtschaft
Piaggio MP3 400 hpe 2021
Verkehr & Wirtschaft
Triumph Speed Triple 1200 RS 2021
Verkehr & Wirtschaft
Yamaha Tricity 155 2022
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen