Bajaj Logo 2020 Bajaj Auto

Bajaj ist Motorradhersteller der Welt

Wertvollster Motorradhersteller der Welt Bajaj ist 11 Milliarden Euro wert

Das indische Unternehmen Bajaj ist aktuell über eine Billion indische Rupien wert, was rund elf Milliarden Euro entspricht – so viel wie kein anderer Motorradhersteller derzeit.

"Bajaj Auto" heißt das Unternehmen, das in Indien den größten Fahrzeughersteller markiert und weltweit Rang vier im Bereich motorisierter Zwei- und Dreiräder belegt. Das 75 Jahre alte Unternehmen ist mit den Marken Pulsar, Boxer, Platinum und RE in mehr als 70 Ländern aktiv. Am 1. Januar 2021 betrug der Preis für eine Aktie des Konzerns Bajaj Auto 3.479 RS, was umgerechnet 39,22 Euro entspricht.

Kooperation mit Triumph

Import, Export Produktion – in diesen Bereichen ging das Unternehmen in den letzten Jahren auch Kooperationen mit europäischen Motorradherstellern ein. 2017 wurde die Zusammenarbeit von Bajaj und Triumph bekanntgegeben, wobei es hier nicht um finanzielle Beteiligungen geht, sondern um die gemeinsame Entwicklung von Motorrädern. Seit Januar 2020 ist bekannt, dass es sich um Modelle im mittleren Hubraumsegment von 200 bis 750 cm³ handelt, die von Bajaj in Indien gebaut und in ganz Asien vertrieben werden. Die Preise in Indien sollen bei unter 200.000 Rupien starten, was rund 2.500 Euro entspräche. Auch in Deutschland und anderen Märkten, in denen Triumph bereits vertreten ist, sollen die neuen Modelle der mittleren Hubraumklassen angeboten werden.

Beteiligung an KTM

Anders sieht die Basis der Zusammenarbeit mit KTM aus, denn hier ist Bajaj seit 2007 Anteilseigner und besitzt knapp die Hälfte aller KTM-Anteile. Auch in diesem Fall werden komplette Modelle in Indien produziert, wie beispielsweise die KTM Duke 200 und die Duke 390 sowie Husqvarna Svartpilen 401 und Vitpilen 401. Bajaj übernimmt aber auch Entwicklung, Produktion und Vertrieb für neue Modelle, die ausschließlich dem asiatischen Markt vorbehalten sind sowie beispielsweise die Husqvarna Vitpilen 250 und Svartpilen 250.