12 wasserdichte Motorrad-Gepäcktaschen im Test

12 wasserdichte Motorrad-Gepäcktaschen im Test Flexible Gepäck-Alternative zu sperrigen Koffern

Wir haben 12 wasserdichte Motorrad-Gepäcktaschen getestet. Im Gelände und auf aben­teuerlichen Touren sind softe oder semisofte Gepäckstücke die flexible Alternative zu sperrigen Koffern.

wasserdichte Softgepäcktaschen Test mps-Fotostudio
wasserdichte Softgepäcktaschen Test
wasserdichte Softgepäcktaschen Test
wasserdichte Softgepäcktaschen Test
wasserdichte Softgepäcktaschen Test 38 Bilder

🏆 Auswahl unserer MOTORRAD-Kauftipps: Kauftipp Shad Terra Saddlebags TR40 und Kauftipp SW-Motech SysBags WP L

Wasserdichte Motorrad-Gepäcktaschen

MOTORRAD-Kauftipps in drei Kategorien

Zwölf Taschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. "Wasserdichtes Softgepäck" lässt sich vielfach auslegen, jeder Hersteller verfolgt seine Philosophie, Systeme mit Träger unterscheiden sich drastisch von denen ohne. Ergo: Äpfel mit Birnen, Kanonen auf Spatzen – manch eine Konstellation wäre einfach nicht fair. So würden Taschen der Kategorie 1 – preislich alle unter 200 Euro – in einem harten Vergleich vermutlich und kläglich ­gegen die Modelle der Kategorie 3 versagen. Dafür sind sie eben erschwinglich, bieten ebenfalls wasserdichten Stauraum und sind die ideale Lösung für Reiseeinsteiger. Der Kauftipp ging hier an die Taschen von XL ­Moto: am günstigsten und dennoch fest verzurr- und komprimierbar, dazu absolut dicht. Die drei ausgewiesenen Abenteurer, die ­bewusst auf einen festen Träger verzichten, bekamen ebenfalls eine eigene Kategorie: Ohne Kauftipp ging das günstige und hochwertige Kriega-System nach Hause. Grund: Die Taschen ließen sich mit nur einem Gurt störrisch, das Rolltop gar nicht komprimieren, die Befestigung bedarf etwas Fummelei. Mosko Moto, Shad und SW Motech punkteten in der dritten Kategorie "Mit Träger" deutlich durch vielseitige Nutzbarkeit, einwandfreie Montage und festen Halt. Das ­Modell von Hepco & Becker ist dicht und stabil, bietet aber deutlich weniger; Loneriders Riesenkiste eher von allem zu viel.

Kategorie 1: Einsteigerklasse

  • Bogotto SB Speed (189,95 Euro)
  • Moto Detail Satteltaschen wasserdicht (119,99 Euro)
  • QBag Satteltaschenpaar ST07 (99,99 Euro)
  • XL Moto Satteltaschen wasserdicht H2O (94,99 Euro) – MOTORRAD Kauftipp

Kategorie 2: Abenteurer ohne Träger

  • Enduristan Blizzard XL (325 Euro) – MOTORRAD Kauftipp
  • Kriega OS-18 (238 Euro)
  • Touratech Discovery (399 Euro) – MOTORRAD Kauftipp

Kategorie 3: mit (eigenem) Träger

  • Hepco & Becker Royster Neo (340 Euro)
  • Lonerider Moto Bags 31 (997 Euro)
  • Mosko Moto Backcountry Offsetkit (ab 854,63 Euro) – MOTORRAD Kauftipp
  • Shad Terra Saddlebags TR40 (459 Euro) – MOTORRAD Kauftipp
  • SW-Motech SysBags WP L (440 Euro) – MOTORRAD Kauftipp
Softgepäcktaschen oder Koffer – was ist besser?

Verlässlich dichtes, leichtes, robustes und eng komprimierbares Softgepäck testen wir an einer Yamaha Ténéré 700. Wobei "leicht" leider nicht pauschal gilt: Eine semisofte Box von Lonerider bringt über sieben Kilo auf die Waage, kostet dabei beinahe so viel wie ein Koffer. Also doch lieber gleich eine Alu-Kiste? Schließlich sind sie abschließbar und schützen beispielsweise teures Foto-Equipment beim Sturz. In eben solch einer Situation jedoch schreien Softgepäckler oft auf: Fällt der Koloss um und landet auf ­einem Körperteil, geben die Taschen nach, wohingegen Koffer unter Umständen Knochen brechen oder auch den Heckrahmen verbiegen können – eher drastische Argumente.

Ein weiteres, vermeintlich den Koffern vorbehaltenes findet sich auch unter unseren Testtaschen: Vier Modelle sind ebenfalls abschließbar. Kein Schutz gegen Schnitte, in jedem Fall aber ein Zeitfaktor ­gegen ungeduldige Diebe. Und auch ein weiterer Punkt geht an die Taschen unseres Testfeldes: Das Gros liegt preislich unter 600 Euro, Einsteigermodelle sogar ­unter 200!

So testet MOTORRAD

Was müssen wasserdichte Taschen zunächst einmal sein? Wasserdicht. Erste Schwächen zeigten sich im Nässetest, bei dem jede Tasche von allen Seiten ausgiebig geduscht wurde. Der nächste Teilbereich in der Bewertung drehte sich um die Montage. Dauer, Komplexität, Aufwand und Anleitung wurden in stundenlanger Anbauarbeit bewertet. Nebenbei, davor und danach fielen wichtige Punkte der Kategorie Handling auf: Wie einfach lässt sich die Tasche befestigen, sind alle Fächer zugänglich, wie gut laufen die Verschlüsse, wie gut lässt sich das Gepäckstück abseits des Motorrads tragen und abstellen, was hat die Tasche generell zu bieten – Stichwort Extras?

wasserdichte
mps-Fotostudio
Das Motorrad-Softgepäck testeten wir an einer Yamaha Ténéré 700.

Das Gewicht der ­Taschen pro Seite floss ebenfalls in die Bewertung ein. Unter dem Kapitel "Packen" wurden Form und Effizienz, das gesamte System und die Fächerunterteilung sowie Erweiterungsmöglichkeiten bewertet. Unter das Kapitel "Fahren" fielen Stabilität und ­Beeinträchtigung. Die Breite des gesamten Systems wurde zwar gemessen, floss aber wie auch die Maße und das Volumen nicht in die Bewertung mit ein. Neben Gewicht (Träger und Taschen separat) und Preisen findet ihr diese Angaben neben jedem Produkt.

MOTORRAD Kauftipp – Kategorie 1: XL Moto Satteltaschen wasserdicht H2O

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Kauftipp: XL Moto H2O.
  • Preis pro Paar: 94,99 Euro
  • Volumen pro Paar: 40 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 2.500 g
  • Abmessungen B/T/H: 45/22/25 cm
  • Anbringung über: Gurte direkt am Motorrad oder am Träger
  • Nässeschutz: durch Außenmaterial
  • Herstellungsland: China
  • Ausstattung: Hauptfach, gepolsterter Formring mit Netzfach ­innen, reflektierendes Logo, ­Tragegriff
  • Zubehör verfügbar: ja (Tasche "Oben")
  • Diebstahlschutz: nein

  Schnelle und einfache Montage, simpler Aufbau, universelle Anbringung, pflegeleichtes Material, geringes Gewicht, gut und kompakt verzurrbar, gepolsterter Formring gibt Schutz, Verschlussgurt verläuft rundum und komprimiert fest, praktisches Netzfach innen, dicht im Nässetest

  Wenig Extras und Details, ­Verbindung muss eingeschlauft werden, Volumen durch dicken Formring leicht eingeschränkt, nicht mit einem Handgriff trennbar

Fazit: Das simple und kompakte Modell H2O aus der Gepäckserie des Shops XL Moto überzeugt still und leise durch einen festen Halt und einfaches Handling. Im Gegensatz zur Konkurrenz in der Einsteiger-Kategorie lässt sich die H2O viel besser komprimieren und kompakter am Motorrad verzurren, was insgesamt zur Stabilität beiträgt. Kauftipp!

Kategorie 1: Bogotto SB-Speed

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Bogotto SB-Speed.
  • Preis pro Paar: 189,95 Euro
  • Volumen pro Paar: k. A.
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 3.100 g
  • Abmessungen B/T/H: 48/16/33 cm
  • Anbringung über: Gurte, ideal am Kofferträger
  • Nässeschutz: Regenhaube
  • Herstellungsland: China
  • Ausstattung: Haupt- und Nebenfach, zwei kleine Innenfächer, Volumen erweiterbar, Reißverschluss feststellbar, Schultergurt, Tragegriff, Standfüße
  • Zubehör verfügbar: nein
  • Diebstahlschutz: nein
  • Bogotto SB-Speed in unserem Partnershop
Angebote
Bogotto SB-Speed Satteltaschen, schwarz, Größe 41-50l
Bogotto SB-Speed Satteltaschen, schwarz, Größe 41-50l
94,95 € zzgl. 3,99 € Versand

  Einfache und schnelle Montage, simpler Aufbau, universelle Anbringung, gut zugängliches Nebenfach, Volumen erweiterbar, geringes ­Gewicht, formstabil, Gurte durch Clip schnell abnehmbar, zentraler Tragegriff

  Praxisfremde Materialauswahl, einfache Verarbeitung, Gurte zu lang, Klettverbindung zu kurz, Überlappung am Hauptreißverschluss störend und ineffizient, ­wenig Details und Extras, wenig Stabilität am Fahrzeug, Nässeschutz nicht gegeben: Wasser sammelt sich in Regenhaube und dringt ein

Fazit: Das Bogotto-Taschenpaar SB-Speed gehört nicht zuletzt wegen des Preises ins Einsteigersegment. Es ist unkompliziert und ­universell, für wechselhafte Witterungen auf Reisen allerdings nicht konzipiert: Die Regenhaube kann mit den wasserdichten ­Wettbewerbern nicht mithalten. Kein expliziter Kauftipp, dafür ein praktisches Modell für Einsteiger.

Kategorie 1: Moto Detail Satteltaschen

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Moto Detail Satteltaschen.
  • Preis pro Paar: 119,99 Euro
  • ­Volumen pro Paar: 40 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 3.150 g
  • Abmessungen B/T/H: 40/20/30 cm
  • Anbringung über: Gurte, ideal an Kofferträgern
  • Nässeschutz: ­Außenmaterial
  • Herstellungsland: China
  • Ausstattung: Hauptfach, kleines Zusatzfach, Tragegriff, ­Reflektoren, Schultergurt, zusätzliche Befestigungsschlaufen
  • Zubehör verfügbar: nein
  • Diebstahlschutz: nein

  Schnelle und einfache Montage, simpler Aufbau, universelle Anbringung, pflegeleichtes Material, ­geringes Gewicht, formstabil, dicht im Nässetest

  Kunststoffeinsatz nur einfach ­fixiert, nur ein großes Fach, nicht komprimierbar, sehr breit, dünner Tragegriff, wenig Details und Extras, wenig Stabilität am Fahrzeug

Fazit: Das preiswerte Taschenpaar der Louis-Hausmarke Moto Detail punktet mit seiner unkomplizier­ten Art und einer wasserdichten Haut. Gerade für Einsteiger und leichtes Gepäck eine gute Wahl für erste Reiseerfahrungen. Eine Möglichkeit zur Komprimierung und somit zur Verringerung der Breite wäre wünschenswert. Dennoch: simpel, dicht und pflegeleicht.

Kategorie 1: QBag ST07

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
QBag ST07.
  • Preis pro Paar: 99,99 Euro
  • Volumen pro Paar: 50 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 2.950 g
  • Abmessungen B/T/H: 48/21/28 cm
  • Anbringung über: Gurte, ideal an Kofferträgern
  • Nässeschutz: ­Außenmaterial
  • Herstellungsland: China
  • Ausstattung: Hauptfach, Tragegriff, Reflektoren
  • Zubehör verfügbar: nein
  • Diebstahlschutz: nein
  • QBag ST07 in unserem Partnershop
Angebote
QBag Satteltaschenpaar ST07 wasserdicht 50 Liter Stauraum
QBag Satteltaschenpaar ST07 wasserdicht 50 Liter Stauraum
99,99 € zzgl. 4,99 € Versand

  Schnelle und einfache Montage, simpler Aufbau, universelle Anbringung, pflegeleichtes Material, ­geringes Gewicht, formstabil, großflächige Reflektoren, Klett an der Öffnung

  Kunststoffeinsatz nur einfach ­fixiert, nur ein Fach, nicht komprimierbar, sehr breit, dünner Tragegriff, wenig Details und Extras, ­wenig Stabilität am Fahrzeug, Feuchtigkeitseinbruch am innen vernähten Etikett

Fazit: QBags Satteltaschenpaar ST07 aus dem Hause Polo ist wie das von Louis simpel, unkompliziert und einsteigerfreundlich, punktet zudem mit einem sehr großflächigen Reflektor. Auf weitere Details und Extras wurde ­verzichtet, dafür kommt der Preis sicherlich bei reiselustigen Anfängern gut an. Der Nässeeinbruch wäre ohne Naht vermeidbar.

MOTORRAD Kauftipp – Kategorie 2: Enduristan Blizzard XL

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Kauftipp: Enduristan Blizzard XL.
  • Preis pro Paar: 325 Euro
  • Volumen pro Paar: 34 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 2.000 g
  • Abmessungen B/T/H: 44/21/37 cm
  • Anbringung über: Gurte, ­direkt am Motorrad
  • Nässeschutz: durch ­Außenmaterial
  • Herstellungsland: China
  • Ausstattung: Hauptfach, ­zusätzliche Befestigungsschlaufen, rote Innenbeschichtung, Tragegriffe
  • Zubehör verfügbar: ja (Innen­taschen, Hitzeschutz, Zusatztaschen, Flaschenhalter)
  • Diebstahlschutz: nein

  Einfache Montage, gut verzurr- und komprimierbar, schmiegt sich rutschfest an, robustes und durchdachtes Material, adventuretauglich, große Öffnung, geringes Gewicht, stabiler Griff, kontrastierende Beschichtung innen, durchdachte Form, kompakt, dicht im Nässetest

  Taschenpaar lässt sich nicht mit einem Handgriff trennen, steht auf dem Boden nicht, nur ein Fach, Gurte fest an Tasche vernäht und können somit nicht am Motorrad verbleiben

Fazit: Das Blizzard-Set von Endu­ris­tan in der größten Ausführung überzeugte in vielen Aspekten und scheint wie für die Ténéré gemacht: Kompakt schmiegen sich die Taschen an und halten fest am Heck. Durch ihr robustes Material und keinerlei Mängel im Nässetest tut sich das Set als abenteuerlicher ­Begleiter hervor; preiswert ist es obendrein. Eindeutig ein Kauftipp.

MOTORRAD Kauftipp – Kategorie 2: Touratech Discovery

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Kauftipp: Touratech Discovery.
  • Preis komplett: 399 Euro
  • Volumen komplett: 65 l
  • Gewicht komplett: 3.150 g
  • Abmessungen einzelne Packsäcke B/T/H: 33/20/55 cm
  • Anbringung über: Sattelsystem
  • Nässeschutz: durch Außenmaterial der Packsäcke
  • Herstellungsland: Vietnam
  • Ausstattung: zwei herausnehmbare Packsäcke, zwei kleinere feste Packsäcke, zwei Netztaschen, zusätzliche ­Befestigungsschlaufen obenauf
  • Zubehör verfügbar: ja (diverses)
  • Diebstahlschutz: nein

  Einfache und intuitive Montage, praktisches Gesamtkonzept, stabile Gurtschnallen, sitzt bombenfest, praktische Zusatzfächer obenauf, schnelle Entnahme der Packsäcke, dicht im Nässetest

  Außenmaterial saugt Wasser auf, Sattel in sich unhandlich und muss am Motorrad verbleiben, ­Nebenfächer nicht abnehmbar, ­Säcke stehen nicht, kein Tragegriff

Fazit: Das etwas andere Gepäckmodell Discovery von Touratech überzeugt zum einen durch seine durchdachte Bauart, zum anderen auch durch einen extrem sicheren Sitz und die einfache Handhabung über die einzelnen Packsäcke. Der "Sattel" bleibt am Motorrad und gibt sich abseits etwas störrisch, was jedoch wenig einschränkt. Ein Top-Modell für Gelände und Reise.

Kategorie 2: Kriega OS-18

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Kriega OS-18.
  • Preis pro Paar: 238 Euro
  • Volumen pro Paar: 36 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 1.950 g
  • Abmessungen B/T/H: 38/19/25 cm
  • Anbringung über: Schlaufen direkt am Motorrad, Träger oder Kriega ­OS-­Base
  • Gewicht Träger: 800 g (OS-Base)
  • Preis Träger: 149 Euro
  • ­Nässeschutz: herausnehmbares Futter
  • Herstellungsland: Vietnam
  • Ausstattung: Hauptfach, weißes Futter, Hi-Vis-Reflektoren, zusätzliche Be­festigungsschlaufen
  • Zubehör verfügbar: ja (zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit weiterem Gepäck)
  • Diebstahlschutz: nein
  • Kriega OS-18 in unserem Partnershop
Angebote
Kriega OS-18, Hecktasche wasserdicht - Schwarz
Kriega OS-18, Hecktasche wasserdicht - Schwarz
112,90 € zzgl. 5,90 € Versand
Kriega Overlander-S OS-18 Gepäck, schwarz, Größe M 11-20l 21-30l
Kriega Overlander-S OS-18 Gepäck, schwarz, Größe M 11-20l 21-30l
120,50 € zzgl. 3,99 € Versand

  Vielseitig nutz- und montierbar, kompakt und komprimierbar, durchdachtes und robustes Mate­rial, sehr geringes Gewicht, kontrastierendes Futter, fester Halt, dicht im Nässetest, adventuretauglich

  Verschlaufung etwas umständlich, der gleiche Gurt komprimiert auf beiden Seiten und hält die ­Tasche, daher auch hier etwas umständlich, Rolltop nicht verzurrbar, kein Tragegriff, nur ein Fach

Fazit: Das kompakte Set Over­lander-S (OS) von Kriega in der 18-Liter-Version überzeugt vor allem durch Vielseitigkeit – so kann eine der Taschen zum Beispiel auch sehr gut obenauf verzurrt werden. Dicht, leicht und eng anliegend sind die Taschen für echte, grobe Abenteuer ausgelegt. Das Gurtsys­tem bedarf etwas Eingewöhnung, überzeugt aber durch Wertigkeit.

MOTORRAD Kauftipp – Kategorie 3: Mosko Moto & Outback Motortek Rack Backcountry Offsetkit

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Kauftipp: Mosko Moto & Outback Motortek Rack Backcountry Offsetkit.
  • Preis pro Paar: ab 854,63 Euro
  • Volumen pro Paar: 60 l (35 + 25)
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 9.150 g
  • Abmessungen B/T/H: 38/20 cm (15 bei 25 l)/51 cm
  • Anbringung über: Kofferträger von Outback Motortek, über ­Adapter an anderen Trägern
  • ­Gewicht Träger: 4.250 g
  • Preis ­Träger: 219 Euro
  • Nässeschutz: durch Innensack
  • Herstellungsland: China und Vietnam
  • Ausstattung: Hauptfach mit herausnehmbarem Innensack, Frontfach mit ­Innentasche, MOLLE-System, ­Tragegriff
  • Zubehör verfügbar: ja (zahlreiche Erweiterungen möglich)
  • Diebstahlschutz: Locking Bar für Kabelschloss

  Intuitive Montage, durchdachter und robuster Materialmix, ­vielseitig, mehrere Fächer, gut ­komprimier- und erweiterbar, ­stabiler Halt, dicht im Nässetest

  Unnötig schwer durch sehr ­dicke Halteplatte, insgesamt etwas störrisch beim Packen, steht nicht

Fazit: Das hochwertige, asymmetrische Backcountry Offset Pannier Kit (V2.1) von Mosko Moto in ­Kombination mit dem Träger von Outback Motortek ist extrem stabil, vielseitig, wertig und abenteuer­lustig. Viele Kombinationsmöglichkeiten und das praktische Frontfach fallen besonders auf. Ein klarer Kauftipp für Adventure-Reisen.

MOTORRAD Kauftipp – Kategorie 3: Shad Terra TR40

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Kauftipp: Shad Terra TR40.
  • Bezug: Louis, Polo
  • Preis pro Paar: 459 Euro
  • Volumen pro Paar: 64 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 7.600 g
  • Abmessungen B/T/H: 38/25/38 cm
  • Anbringung über: Shad 4P-System-Träger
  • Gewicht Träger: 6.900 g
  • Preis Träger: 234,07 Euro
  • Nässeschutz: durch Innensack
  • Herstellungsland: ­China
  • Ausstattung: herausnehmbarer Innensack, Zusatztasche, ­zusätzliche Befestigungsschlaufen, MOLLE-System, Reflektoren
  • Zubehör verfügbar: ja (Flaschenhalter, Zusatztasche)
  • Diebstahlschutz: abschließbar gleichzeitig an Verschlusshaken und Kofferträger
  • Shad Terra TR40 in unserem Partnershop
Angebote
Shad 4P Softtaschenpaar Adventure Terra TR40 64 Liter
Shad 4P Softtaschenpaar Adventure Terra TR40 64 Liter
464,99 € zzgl. 4,99 € Versand

  Leicht verständliche Montage, fester Sitz, cleveres Schließsystem, durchdachter Materialmix, gut komprimierbar, Zusatztasche inklusive, dicht im Nässetest

  Nur mit spezifischem Träger ­verwendbar, Schlüssel nur abziehbar, wenn verschlossen, steht nicht am Boden, Griff recht dünn, relativ hohes Gewicht durch massive ­Trägerplatte, nur ein Fach

Fazit: Shad bringt mit der Terra TR40 eine ganz neue Tasche auf den Markt und vertreibt sie in Deutschland über Louis und Polo. Durch die fest installierte Platte und die komprimierbare Tasche schafft sie einen gelungenen ­Spagat zwischen Stabilität und ­Flexibilität, ist dabei dicht und einfach in der Handhabung – Kauftipp für diesen gelungenen Einstieg.

MOTORRAD Kauftipp – Kategorie 3: SW-Motech SysBag WP L

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Kauftipp: SW-Motech SysBag WP L.
  • Preis pro Paar: 440 Euro
  • Volumen pro Paar: bis zu 80 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 6.000 g
  • Abmessungen B/T/H: 48/22/41 cm
  • Anbringung über: SW-Motech PRO-Seitenträger mit Adapterplatte oder durch Verschlaufung an Fremd­trägern
  • Gewicht Träger: 6.100 g
  • Preis Träger: 265 Euro, Adapterplatte je 50 Euro
  • Nässeschutz: durch Außenmaterial
  • Herstellungsland: China
  • Ausstattung: Hauptfach, Frontfach mit Innen­tasche, Zusatztasche im Deckel, ­herausnehmbare und tragbare ­Innentasche mit Trennwänden, MOLLE-System, Tragegriffe, ­Reflektoren, zusätzliche Zurrösen
  • Zubehör verfügbar: ja (diverses)
  • Diebstahlschutz: nein
  • SW-Motech SysBag WP L in unserem Partnershop
Angebote
SW-Motech SysBag WP L - 27-40l. Wasserdicht.
SW-Motech SysBag WP L - 27-40l. Wasserdicht.
220,00 € zzgl. 3,99 € Versand

  Universelle Montagemöglichkeit, fester Halt auf PRO-Seiten­träger, durchdachter Materialmix, clevere Verschlüsse, einfache Handhabung, praktische Innentasche, zusätzliche Fächer, zentraler Griff, Standfüße, gut komprimierbar, dicht im Nässetest

  Adapterplatte nicht inklusive, Mit PRO-Seitenträgern relativ breit

Fazit: Wie die Gewichtung oben verrät, hatten wir an den neuen SysBags WP in Größe L von SW-­Motech wenig auszusetzen. Ein nahezu perfekt durchdachtes System mit praktischen Details hat unseren Kauftipp verdient. Wäre jetzt noch die Adapterplatte inklusive, würden sich Käufer noch mehr freuen.

Kategorie 3: Hepco & Becker Royster Neo

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Hepco & Becker Royster Neo.
  • Preis pro Paar: 340 Euro
  • Volumen pro Paar: bis zu 35 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 3.300 g
  • Abmessungen B/T/H: 48/24/30 cm
  • Anbringung über: Hepco & Becker C-Bow-Seitenträger
  • Gewicht Träger: 2.100 g
  • Preis Träger: 190 Euro
  • Nässeschutz: durch Innensack
  • Herstellungsland: Vietnam
  • Ausstattung: herausnehmbarer Innensack, ­Reflektoren, Tragegriff
  • Zubehör verfügbar: nein
  • Diebstahlschutz: abschließbar an Träger, Reißverschlüsse mit Zahlenschloss
  • Hepco & Becker Royster Neo in unserem Partnershop
Angebote
H&B Seitentaschenpaar Royster Neo 35 Liter für C-Bow schwarz
H&B Seitentaschenpaar Royster Neo 35 Liter für C-Bow schwarz
340,00 € zzgl. 4,99 € Versand

  Träger und Taschen schnell und einfach montierbar, robuste halbweiche Schale, formstabil, verschweißte Reißverschlüsse, keine Gurte notwendig, Volumen erweiterbar, am Motorrad gut befüllbar, geringes Gewicht, kein Kontakt zum Motorrad, stabiler Halt, dicht im Nässetest

  Nur mit Träger zu verwenden, kleine Reißverschluss-Zipper, enger Tragegriff, Innensack erfordert ­Extrahandgriffe, nicht komprimierbar, nur ein Fach, wenig Details

Fazit: Das brandneue semisofte Set Royster Neo von Hepco & ­Becker sticht etwas aus der Konkurrenz hervor: eine vorgegebene Form, nur verwendbar mit dem passenden Träger, dafür sehr stabil und einfach zu handhaben. Der ­bekannte Innensack schützt den Inhalt zuverlässig vor Nässe. Etwas unflexibler, etwas weniger vielseitig zwar, dennoch sehr gut gelöst.

Kategorie 3: Lonerider MotoBags 31

wasserdichte Softgepäcktaschen Test
mps-Fotostudio
Lonerider MotoBags 31.
  • Preis pro Paar: 997 Euro
  • Volumen pro Paar: 62 l
  • Gewicht pro Paar (ohne Träger): 14.500 g
  • Abmessungen B/T/H: 44/20 /40 cm
  • Anbringung über: Kofferträger, Kompatibilitätsliste online
  • Nässeschutz: durch Innensack
  • Herstellungsland: China
  • Ausstattung: Hauptfach, herausnehmbare und tragbare Innensäcke in Rot, Werkzeug, Halstuch, Schloss, MOLLE-System, Tragegriff, Kantenschutz, Klett-Panel für Patches
  • Zubehör verfügbar: ja (Zusatz­taschen und Diverses)
  • Diebstahlschutz: abschließbar am Kofferträger und Zahlenschloss an Schnalle

  An vielen Rohrträgern verwendbar durch individuelle Verschraubung, alle Materialien sehr robust und technisch durchdacht, formstabil, keine abstehenden Gurte, große Öffnung, Innentasche gut tragbar, stabiler Halt, dicht im Nässetest

  Extrem schwer und wuchtig, Verschlusssystem unnötig komplex, Montage langwierig, wenn Anpassung nötig, rastet nur abgeschlossen richtig ein, nur ein Fach

Fazit: Die Motobags von Lonerider sind in allen Aspekten die Super­lative im Test. Dimensionen und auch Gewicht spielen in der Klasse normaler Koffer, die Kunststoff­einlagen aber geben auf Druck nach. Das extrem hohe Gewicht ist schwer zu rechtfertigen; ein direk­tes Duell zwischen Koffern und ­semisoften Motobags wäre hier ­sicher der spannendste Vergleich.

Zur Startseite
Touratech
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Touratech