Vespa 946 "Christian Dior". Piaggio.

Vespa 946 „Christian Dior“

Sondermodell für Mode-Fans

Mit der Vespa 946 "Christian Dior" hat Piaggio eine neue Sondervariante des beliebten Retro-Rollers vorgestellt. Sie soll eine Hommage an bereits 1967 vorgestellte Modedesigns darstellen.

Nicht jedem Motorradfahrer dürfte der Name Christian Dior ein Begriff sein. Zugegeben: Auch der Autor dieses Artikels musste zunächst recherchieren, um sicher zu gehen, wer Chrstian Dior ist. Wer sich nun ebenfalls fragt, wer Dior ist, wird nachfolgend kurz und knapp aufgeklärt: Christian Dior war ein französischer Modedesigner und Gründer des nach ihm benannten Modeunternehmens. Das Unternehmen designed und fertigt Bekleidung für Damen und Herren aus dem höher angesiedelten Preissegment und ist unter Mode-Fans weltweit berühmt. Unweigerlich dürfte die Frage aufkommen, was das Ganze eigentlich mit Motorrädern zu tun hat. Die Antwort ist relativ simpel: Von Zeit zu Zeit kooperiert Piaggio mit bekannten Mode-Designern und anderen Labels und verpasst diversen Vespa-Modellen, meist als Sondervariante, neue und exklusive Designs. Das neueste Sondermodell, welches in diese Kategorie einsortiert werden kann, nennt sich Vespa 946 "Christian Dior".

"Dior Oblique”-Motiv von 1967

Passenderweise haben das Modeunternehmen Dior und die ikonische Rollermarke Vespa eine eher zufällige Gemeinsamkeit: Sowohl Vespa als auch Dior wurden im Jahr 1946 gegründet. Das Motiv, das auf der Vespa 946 "Christian Dior" zu erkennen ist, stammt dabei von 1967, nennt sich "DIor Oblique" und wurde von einem in der Modebranche sehr bekannten Designer namens Marc Bohan kreiert. Rein technisch dürfte es sich bei der Sondervariante um eine unveränderte Version der Vespa 946 handeln, die eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 93 km/h auf das Tacho bringen soll und im 125er-Segment angesiedelt ist. In der ersten Pressemitteilung äußert sich Piaggio allerdings nicht über die technischen Daten – ganz sicher ist dies somit noch nicht.

Vespa 946 "Christian Dior".
Piaggio.
Auch passendes Zubehör wird für die Vespa 946 "Christian Dior" angeboten.

Neben der Vespa wird auch optisch passendes Zubehör für die 946 "Christian Dior" angeboten. So können Käufer des Sondermodells auch auf ein Top-Case und einen Jethelm im "Dior Oblique"-Motiv zurückgreifen. Zudem findet der Name des berühmten Modedesigners an einigen Stellen des Rollers seinen Platz. Piaggio hat bestätigt, dass es die neue Vespa lediglich in limitierter Stückzahl geben wird. Ein Preis wurde bisher noch nicht genannt. Sie soll ab dem Marktstart, der für Frühling 2021 angesetzt ist, auch in Dior-Boutiquen weltweit ausgestellt werden.

Fazit

Vespas haben aufgrund ihrer schicken Optik ohnehin bereits einen guten Ruf bei allen eher modebewussten Zweiradfahrern. Wer es noch exklusiver haben möchte, kann ab kommenden Jahr auf eine noch exklusivere Vespa zurückgreifen, die allerdings mit Sicherheit kein Schnäppchen werden wird.

Vespa
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über Vespa