Vespa GTS 300 Super Swiss Edition Hersteller
Vespa GTS 300 und 125 Super Swiss Edition
Vespa GTS 300 Super Swiss Edition
Vespa GTS 300 Super Swiss Edition
Vespa GTS 300 Super Swiss Edition 5 Bilder

Vespa GTS 300 und GTS 125 Super Sondermodelle Schweiz

Vespa GTS 300 und GTS 125 Super „Swiss Edition“ Limitiertes Sondermodell für die Schweiz

Die aktuelle Vespa GTS 300 Super und die Vespa GTS 125 Super gibt es als "Swiss Edition" ausschließlich in der Schweiz und auf 300 Exemplare limitiert.

Nardograu, Kreide, Mondsteingrau – Grau hat sich in den vergangenen Jahren zu einer schwer angesagten Fahrzeugfarbe gemausert, die auch vor Zweirädern nicht Halt macht. In der Schweiz – und ausschließlich dort – gibt es ab sofort die beiden Vespas GTS 300 Super und die GTS 125 Super in dieser Farbe. "Grau Materia" heißt die Lackierung bei Vespa. Die Stückzahl ist auf 300 Exemplare limitiert.

Alu-Plakette mit fortlaufender Nummer

Das Besondere an der Swiss Edition ist neben der Sonderlackierung noch das Aluminium-Schild, das auf der Innenseite des Schildes angebracht ist und die fortlaufende Seriennummer des jeweiligen GTS-Sondermodells ausweist. Das war es auch schon mit den Alleinstellungsmerkmalen. Da die Optik für viele Vespa-Käufer mit ausschlaggebend ist, könnten sowohl die grauen Exemplare der Vespa GTS 300 Super als auch der 125er-GTS schnell vergriffen sein.

Die technische Basis der Swiss Edition entspricht der GTS Super 125 und 300. Zum Modelljahrgang 2021 bekommen alle GTS-Modelle frisch designte Felgen, neue Farben sowie technische Anpassungen für die Euro 5 Norm. Die GTS 125er-Modelle erhalten zudem einen überarbeiteten und um 17 Prozent stärkeren, wassergekühlten Motor. Neu soll dieser über 14 PS leisten. Der HPE-Motor des 300-cm³-Modells wiederum ist mit seinen 23,8 PS der stärkste je in einer Vespa verbaute Motor.

LED-Lichter und Smartphone-Kopplung

Wie die herkömmliche GTS Super verfügt auch die Swiss Edition über 12-Zoll-Reifen, ABS/ASR, LED-Rundumbeleuchtung, einen USB-Port, einen Bike-Finder und einen analogen Tacho. Altmodisch ist sie deshalb aber noch nicht – Piaggios Konnektivitäts-System "MIA" verbindet auf Wunsch das Smartphone mit der Vespa.

Die Vespa GTS 125 Super "Swiss Edition" kostet 5.745 CHF, also umgerechnet rund 5.300 Euro, für die Vespa GTS 300 Super "Swiss Edition" werden 6.545 CHF aufgerufen, was rund 6.040 Euro entspricht.

Fazit

Die Vespa GTS 300 Super führte 2020 in Deutschland die Neuzulassungsstatistik der großen Roller an, während bei den Leichtkraftrollern die Vespa Primavera und die Vespa GTS 125 Super deutlich die Statistik dominierten. Hierzulande könnte eine limitierte Edition im angesagten Grau ebenfalls gut ankommen, scheint aber leider nicht geplant zu sein.

Vespa GTS
Artikel 0 Tests 0 Markt 0
Alles über Vespa GTS
Mehr zum Thema Roller
Piaggio Beverly 400  Fahrbericht
Roller
Italjet Dragster Fahrbericht Test
Roller
Kymco New People S 200i
Roller
TVS Eurogrip Bee Connect
Reifen
Mehr anzeigen