Lexmoto LXS Lexmoto
Lexmoto LXS
Lexmoto LXS
Lexmoto LXS
Lexmoto LXS 9 Bilder

Lexmoto LXS 125: 125er Supersportler aus England

Lexmoto LXS 125 2021 125er China-Sportler für England

Unter dem Namen Lexmoto importiert die britische Firma Motorräder bis 400 Kubik vom China-Riesen Zongshen. Neu ist die sportliche LXS mit 125 Kubik und einer Under-Seat-Auspuffanlage.

Von Zongshen hat vielleicht der ein oder andere schon etwas gehört. Der Autor kennt die Firma seit 2001 von der Langstrecken-WM. Damals sind die Chinesen erstmals mit einem eigenen Team an den Start gegangen. Allerdings nicht auf einer Zongshen, sondern auf einer Suzuki GSX-R, wenn mich nicht alles täuscht. O-Ton eines unserer Fahrer damals: "Die Jungs haben ein Gottesvertrauen in ihre Reifen." 20 Jahre später wieder Zongshen und Supersportler. Dieses Mal aber nicht in Spa mit 1.000 Kubik, sondern in England mit 125 Kubik, unter dem Label Lexmoto und mit Under-Seat-Auspuff. Womit wir wieder im Jahr 2001 wären.

Lexmoto LXS 125

Den kleinen Insel-Sportler treibt ein Einzylinder mit 125 Kubik an. Der wassergekühlte Single leistet 13,8 PS bei 8.750 Touren und bringt die LXS über sechs Gänge auf 110 km/h. Schlanke 155 Kilo strecken sich dabei auf zackige 1.313 Millimeter Radstand bei einer Sitzhöhe von moderaten 790 Millimetern. Ungewöhnlich, erneut etwas 1990er-Style, sind die Reifendimensionen mit 16 Zoll Durchmesser. Gebremst wird per teilintegralem hydraulischem Bremssystem mit einer halbschwimmenden Doppelscheiben vorn und einer einzelnen Scheibe mit Schwimmsattel hinten. Das einfache LCD-Instrument informiert über die grundlegendsten Informationen.

Moxiao 500RR
Supersportler

Kampfpreis in England

Lexmoto bietet die LXS 125 in England für 2.499 Pfund, umgerechnet 2.900 Euro an. Die Farbauswahl beschränkt sich auf eine Version in mattem Grau mit fluoreszierendem Gelb oder einer schwarz-blauen Lackierung an.

Umfrage

10604 Mal abgestimmt
Müssen sich die etablierten Hersteller vor den Chinesen fürchten?
Ja, die Hersteller aus China haben vollen Rückenwind und Geld spielt da keine Rolle.
Niemals, Leidenschaft, Geschichte und Qualität lernt China nicht über Nacht.

Fazit

Schöne bunte Welt. Die Millionen-Produktion in Chinas Zweiradwerken erlaubt eine mannigfaltige Modellauswahl für die europäischen Märkte. Was in England als Lexmoto verkauft wird, könnte per deutschem Importeur unter einer völlig anderen Marke laufen. Muss es aber nicht.

Mehr zum Thema Supersportler
Ducati Panigale V2 Troy Bayliss
Supersportler
Suzuki Recursion SV 650 Sport
Supersportler
Suzuki GSX-RR 2022 by Kar Lee
Supersportler
Yamaha YZF R7 2021
Supersportler
Mehr anzeigen