MV Agusta
11 Bilder

Vorstellung MV Agusta F4 RC - Modelljahr 2017

Straßentaugliches SBK-WM-Bike

MV Agusta hat die neue MV Agusta F4 RC für das Modelljahr 2017 vorgestellt. Der aus der Superbike-WM abgeleitete Supersportler eignet sich vorrangig für die Rennstrecke, darf aber auch auf öffentlichen Straßen gefahren werden.

205 PS, eine Verkleidung aus Carbonfasern und feinste Fahrwerkskomponenten - ohne Zweifel: die MV Agusta F4 RC für das Modelljahr 2017 wendet sich an den ambitionierten Hobby-Racer mit dem nötigen Kleingeld. Lediglich 250 Stück wird es von dem edlen Supersportler geben. Der Preis hat es allerdings in sich: Knapp über 40.000 Euro verlangt der italienische Hersteller für die neue F4 RC.

Wer sich dazu entschließt, diese Summe zu investieren, erhält zum Motorrad selbst ein Racing-Kit, das die neue MV Agusta F4 RC noch sportlicher und noch schneller machen soll. Es steigert die Leistung der F4 RC auf 212 PS bei 13.600/min - die dann allerdings nicht mehr StVZO-konform sind.

Zur Startseite
Motorräder Supersportler Kleiner Supersportler kommt 2020 MV Agusta Superveloce 800

Auf der EICMA 2018 stand die MV Agusta Superveloce 800 noch als Studie.

MV Agusta F4 RC
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Alles über MV Agusta F4 RC
Mehr zum Thema Supersportler
Honda CBR 1000 RR Fireblade Dauertest
Supersportler
Kawasaki Logo
Supersportler
Aprilia RS 660 Patentamtbilder
Supersportler
MV Agusta F3XX Rennstreckenmotorrad
Supersportler