Moto 3 2022 KTM CF Moto

CF Moto fährt Moto3 mit PrüstelGP

CF Moto für die Moto3 KTM holt die Chinesen in die Weltmeisterschaft

Die Holding hinter KTM, die Pierer Mobility, plant für 2022 eine weitere Marke in der Moto3 fahren zu lassen. Neben KTM, Husqvarna und GasGas ist wohl CF Moto neu dabei.

Der Moto3, der "Einsteiger-Klasse" der Weltmeisterschaft, wenig Vielfalt vorzuwerfen wäre unfair. Zwar fahren mit der Honda NSF 250 RW und der KTM RC 250 GP nur zwei Modelle um die Krone, dafür verteilen die sich unter verschiedenen Markenlabeln derzeit auf 21 Teams.

Moto 3 2022 KTM CF Moto

CF Moto fährt Moto3

Für 2022 könnte das Feld noch etwas bunter werden, denn das deutsche Team von PrüstelGP auf KTM wird – verschiedenen Berichten nach – unter dem Label von CF Moto starten. CF Moto kennen wir als Kooperationspartner von KTM in China, die dort den 790 und 890er Motor bauen und in ihren eigenen Modellen vertreiben. Da die Chinesen mittlerweile einige international relevante Modelle in Köcher haben, ist es nur logisch die Marke im Rahmen der Weltmeisterschaft bekannter zu machen. Erst kürzlich hat CF Moto seine Anteile an der Pierer Holding als KTM-Mutter auf über zwei Prozent verdoppelt.

MotoGP21 Review
Motorsport

250er in der Moto3

In der Moto3 fahren derzeit zwei technische Plattformen auf Honda und KTM. Die Motoren sind Viertakt-Einzylinder mit maximal 250 Kubik und einem Drehzahlmaximum von 13.500 Touren. Bei dieser Drehzahl produzieren die Single gut 60 PS, die dann sehr leichtes Spiel habe mit den deutlich unter 100 Kilogramm schweren Maschinen und sie auf über 230 km/h bringen können. Die KTM-Maschinen laufen nahezu baugleich unter den Marken KTM, Husqvarna und GasGas.

Fazit

Guter Schachzug von CF Moto wäre es sich über KTM und die Pierer Mobility in die Weltmeisterschaft der Moto3 "einzukaufen". Gefahren wird zwar auf den 250er von KTM, die Marke aus China dürfte den gewünschten Schub in der Bekanntheit aber deutlich spüren.

Mehr zum Thema Moto3
MotoGP
Motorsport
MotoGP - Virtuelles Rennen 2020.
Motorsport
Motorsport
Technologie & Zukunft
Mehr anzeigen