Airbag-Weste Furygan X In&Motion Hersteller
Airbag-Weste Furygan X In&Motion
Airbag-Weste Furygan X In&Motion
Airbag-Weste Furygan X In&Motion
Airbag-Weste Furygan X In&Motion 5 Bilder

Universal-Airbag-Weste Furygan X In&Motion

Furygan X In&Motion Universelle Airbag-Weste für drunter

Zusammen mit dem französischen Technologie-Hersteller In&Motion bringt Motorradbekleidungsspezialist Furygan eine universelle Airbag-Weste.

Das Schöne an universellen Motorrad-Airbag-Westen: sie können unter nahezu jeder Motorradjacke getragen werden, die ein wenig Platz für den Airbag bietet. Eine Verbindung zur Schutzausrüstung oder zum Motorrad selbst benötigt die Furygan X In&Motion nicht für ihre Arbeit. Die Airbag-Weste prüft die Position des Benutzers laut Hersteller 1.000 Mal in der Sekunde. Im Ernstfall soll so der Airbag in nur 60 Millisekunden auslösen.

Airbag-Weste mit Level 2-Rückenprotektor

Die In&Motion-Aitrbag-Weste kommt außerdem mit einem Level 2-Rückenprotektor, wiegt nur 1,3 Kilogramm und soll Saft für 25 Stunden Fahrt haben. Am Rücken befindet sich eine LED-Anzeige, aber der Ladezustand kann vom Träger auch über die "My In&box"-App kontrolliert werden. Die Weste soll Nacken, Rücken, Brust und Bauch schützen.

Um den Entfaltungsalgorithmus weiter zu verbessern, werden kontinuierlich Daten analysiert, die von tausenden Fahrern weltweit ermittelt werden, die die In&Motion-Airbags nutzen und auf der Straße, auf der Rennstrecke oder im Gelände nutzen. Je nach Einsatzgebiet, lassen sich optionale Einstellungen der Airbag-Weste anwählen, die dann beispielsweise zusätzlich den Schräglagenwinkel und/oder Änderungen im Fahrstil berücksichtigen.

Ersatzkartusche kann nachgekauft werden

Sollte der Airbag bei einem Unfall ausgelöst werden und nicht beschädigt sein, kann eine Ersatzkartusche nachgekauft werden. Die wird dann im Rückenprotektor untergebracht und die Airbag-Weste damit wieder einsatzfähig gemacht. Erst nach der dritten Auslösung – oder natürlich wenn die Weste beschädigt ist –, muss die Weste zur Wiederherstellung zurück an Furygan geschickt werden.

Die Airbag-Weste von Furygan kostet 399,95 Euro. Hinzu kommt dann noch ein Abo bei In&Motion für 12 Euro im Monat oder 120 Euro im Jahr für die In&Box, also das Erkennungsgerät des Systems. Alternativ zum Abo kann die Box auch für 399 Euro erstanden werden. Egal, ob Abo oder einmaliger Kauf, ein Track-Modus für die Rennstrecke kostet 25 Euro im Jahr oder 8 Euro pro Monat.

Fazit

Mit einem einmaligen Preis ist es bei vielen modernen Airbag-Westen nicht getan. Doch die Folgekosten können sich vor dem Hintergrund lohnen, dass die gesammelten Daten stetig zu hilfreichen Updates führen.

Mehr zum Thema Airbag
Helite Roadster Airbag Motorrad-Lederjacke
Kombis, Jacken & Hosen
Honda Patent Airbag
Technologie & Zukunft
Airbag-Westen für Motorradfahrer im ADAC-Test.
Verkehr & Wirtschaft
Airbag-Weste Hit-Air MLV II
Bekleidung
Mehr anzeigen