BMW Concept R 18 BMW
BMW Concept R 18
BMW Concept R 18
BMW Concept R 18
BMW Concept R 18 33 Bilder

BMW Concept R 18

Retro-Boxer debütiert auf der Villa d'Este

BMW steigt wieder ins Cruisersegment ein und legt dazu einen neuen großen Boxermotor auf. Der wird sanft mit Conceptbikes gelauncht. Auf der Villa d' Este wurde das BMW Concept R 18 präsentiert.

Bislang ließ BMW nur zwei Customizer an den neuen Boxer ran. Vergangenen Dezember wurde auf der Yokohama Hot Rod Show der Aufbau der japanischen Custom-Schmiede CUSTOM WORKS ZON rund um diesen neuartigen Prototypen-Motor präsentiert. Die aus Austin, Texas stammenden Customizer Revival Cycles kreierten mit ihrem „The Revival Birdcage“ Aufbau ein spektakuläres Bike, das den Big Boxer hervorragend in Szene setzt. Jetzt schieben die Bayern selbst eine Studie rund um den neuen Boxermotor ins Rampenlicht. Premiere feiert das BMW Concept R 18 auf der Villa d'Este.

BMW Concept R 18
Retro-Boxer-Concept rund um den neuen Boxer

Wie in den 50er Jahren

Das BMW Concept R18 zeigt sich als ein tief geducktes, lang gestrecktes Modell in Starrrahmenoptik und mit Cantilever-Federung, das starke Anleihen an den BMW-Modellen aus den 50er Jahren nimmt. Der Fahrer sitzt auf einem einzelnen, handgefertigten Leder-Schwingsattel hinter einem tropfenförmigen Tank. Die Gesamtfarbgebung ist klassisch schwarz mit feiner weißer Linierung. Ein dezenter gelbgoldener Lackeffekt verleiht der hellen Doppel-Linierung eine exklusive Note.

BMW Concept R 18
BMW

Die Drahtspeichenräder – vorne 21 Zoll und hinten 18 Zoll und mit Metzeler-Reifen bespannt – sind mit knapp gehaltenen Blechkotflügeln überspannt. Am Vorderrad sorgt eine Doppelscheibenbremsanlage für Verzögerung. Dominierend ist allerdings der schlicht gehaltene Boxermotor mit Luft/Ölkühlung, der seine Abgase seitlich in Fishtail-Endtöpfen entlässt. Erstmals bestätigt BMW auch den Hubraum von 1.800 cm³. Gespeist wird der Boxer von einem Solex-Doppelvergaser, wie er seinerzeit auch am BMW 2002 verbaut wurde. Die Motorplakette trägt den Namen des Concept Bikes. Motorblock und Getriebe sind aus glasperlengestrahltem Aluminium, die Ventildeckel und Riemenabdeckung präsentieren sich handpoliert. Die offen laufende Kardanwelle darf ein Chromfinish tragen. Die Elektronik wurde auf einen Anlasser und die LED-Beleuchtung reduziert. Die Grafik der Scheinwerfergestaltung erinnert dabei an die 1950er Jahre. Die klassische U-Form auf den damaligen Deckgläsern wird hier in Form von LED-Lichtelementen interpretiert.

Das erste Serienmodell mit dem neuen Boxer kommt 2020. Dazu ein BMW-Zitat: „Ebenso spannend ist die Tatsache, dass BMW im Laufe von 2020 ein Serienbike präsentieren wird, das von dem Big Boxer-Motor angetrieben wird. Sollten dessen Aussehen und Fahrverhalten der Concept R 18 auch nur annähernd ähneln, so erwartet die Cruiser-Fans ein ganz besonderer Genuss.“ Man darf also gespannt sein.

Motorräder Chopper/Cruiser Yamaha Vmax 2020 USA Yamaha Vmax Comeback Power-Bike wieder im US-Angebot

Aus dem europäischen Modellangebot ist die Vmax schon seit geraumer Zeit...

BMW Motorrad
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über BMW Motorrad
Mehr zum Thema Cruiser/Chopper
Harley-Davidson Heritage Classic Dauertest
Chopper/Cruiser
Triumph Rocket III TFC
Chopper/Cruiser
Indian V2-Motor Patent
Chopper/Cruiser
Technologie & Zukunft