Honda Rebel 1100: Arbeitet Honda an einer neuen Rebel? Jacek Bilski.
Honda Rebel 1100 Patentbilder
Honda Rebel 1100 Patentbilder
Honda Rebel 1100 Patentbilder 4 Bilder

Honda Rebel 1100

Großer Cruiser mit Africa Twin-Motor

Gerüchte über eine Honda Rebel 1100 gibt es schon seit geraumer Zeit, jetzt ist eine entsprechende Patentschrift aufgetaucht, die diese Gerüchte untermauert. Honda fordert die Cruiser-Konkurrenz von Indian und Harley-Davidson heraus.

Zuletzt kamen Gerüchte darüber auf, dass Honda an einer neuen und im Vergleich zur CRF 1100 L etwas schwächer motorisierten Honda Africa Twin mit 790 cm³ arbeitet, die sich mit Mittelklasse-Enduros wie der Yamaha Ténéré 700 oder KTM 790 Adventure messen möchte. Es gab aber auch Hinweise und Spekulationen über einen weiteren Africa Twin-Ableger. Hier kommt aber nur der neue Reihentwin zum Zuge. Ganz offensichtlich stellt Honda dem beliebten Einsteiger-Cruiser CMX 500 Rebel eine große Schwester zur Seite – mit dem Motor aus der Africa Twin. Das untermauert eine jetzt aufgetauchte Patentschrift.

Angriff auf Harley-Davidson und Indian

Die Honda Rebel 1100 käme mit dem 270-Grad-Zweizylinder mit 1.084 ccm³, der die Euro 5-Norm erfüllt, auf gut 100 PS. Eine Abstimmung mit etwas weniger Leistung und etwas mehr Drehmoment ist für den Cruiser-Einsatz wahrscheinlich. Damit käme dann auch für den europäischen Markt eine A2-taugliche Drosselvariante in Reichweite. Was die Patentschrift ebenfalls zeigt, ist der Einsatz des aus der Africa Twin bekannten Doppelkupplungsgetriebes DCT. Ob das die einzige Schaltoption ist, lässt das Patent offen.

Honda CMX 500 Rebel (2020)
Honda
Die kleine Honda Rebel erfreut sich vor allem bei Einsteigern und weiblichen Motorradfahrerinnen großer Beliebtheit.

Um den 1100er-Twin aus der Africa Twin in eine Rebel stecken zu können, wären in jedem Fall aber ein neues oder zumindest stark überarbeitetes Chassis notwendig. Die Linienführung des in der Patentschrift schon recht detailreich ausgearbeiteten Modells entspricht weitestgehend der der kleinen Rebel. Die Stereofederbeine hinten setzen auf einen Ausgleichsbehälter, vorne arbeitet eine konventionelle Telegabel mit radial angeschlagenen Bremssätteln. Der fette 2-in1- Auspuff mündet auf der rechten Seite.

Mit einem neuen Cruiser im 1100er-Segment, möchte Honda einen ernstzunehmenden Konkurrenten für Bikes aus dem Hause Indian und Harley-Davidson auf die Räder stellen.

Umfrage

3679 Mal abgestimmt
Würdet ihr euch über eine Honda Rebel 1100 freuen?
Super und genau mein Ding!
Braucht kein Mensch ...

Fazit

Keine schlechte Idee! Die Honda CMX 500 Rebel erfreut sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. Auch eine stärker motorisierte und besser ausgestattete Rebel könnte durchaus ihre Fans finden.

Honda Motorräder
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über Honda Motorräder