Ducati Monster Concept Electric: Filippo Ubertino

Ducati Monster Design Concept von Filippo Ubertino Ducati E-Monster aus der virtuellen Zukunft

Grafikdesigner Filippo Ubertino gestaltet Motorräder für Computerspiele. MOTORRAD zeigt seine Ducati Monster mit elektrischem Antrieb.

Ducati Monster Elektro Design Concept Konzept Studie von Filippo Ubertino (01/2023) Filippo Ubertino
Ducati Monster Elektro Design Concept Konzept Studie von Filippo Ubertino (01/2023)
Ducati Monster Elektro Design Concept Konzept Studie von Filippo Ubertino (01/2023)
Ducati Monster Elektro Design Concept Konzept Studie von Filippo Ubertino (01/2023)
Ducati Monster Elektro Design Concept Konzept Studie von Filippo Ubertino (01/2023) 17 Bilder

Als Senior Concept Artist bei der Firma CD Projekt Red gestaltet Filippo Ubertino Motorräder für Computerspiele. Sein bisher bekanntester Entwurf ist die Arch Nazaré auf Basis der originalen Arch-Modelle von Keanu Reeves für das populäre Spiel Cyberpunk 2077. Nun zeigt Filippo Ubertino, wie er sich eine zukünftige Ducati Monster mit elektrischem Antrieb vorstellt.

Ducati Monster Concept von Filippo Ubertino

Filippo Ubertinos Ducati Monster Concept sieht verblüffend echt aus, obwohl es nur digital beziehungsweise in Form virtueller Darstellungen existiert. Gegenüber seinen Designkollegen bei Ducati hat er einen wesentlichen Vorteil und damit Vorsprung: Seine Motorräder müssen nicht wirklich funktionieren, nicht in Serie gefertigt und nicht amtlich zugelassen werden. Sie sollen "einfach" nur gut aussehen. Allerdings legt Filippo Wert darauf, dass seine Konzepte nicht allzu sehr in Richtung Fiktion abdriften, sondern möglichst realistisch erscheinen.

Ducati Monster SP 2023
Naked Bike

Alle Monster-Komponenten einzeln gestaltet

Alle Komponenten für sein Ducati Monster Concept formte er zunächst einzeln, mit Hingabe zu den technischen Details. Anschließend modellierte er aus ihnen das ganze Motorrad, dessen Designlinien ebenfalls von ihm stammen. Da es sich um einen futuristischen Entwurf handelt, um eine Zukunftsvision, konnte und sollte nichts Bestehendes von Ducati übernommen werden.

Ducati Monster M 900
Naked Bike

Monster-Fahrer ebenfalls mit ZBrush modelliert

Auf einigen Bildern ist sogar ein Fahrer zu sehen, ebenfalls mit dem Grafikprogramm ZBrush modelliert. Im schwarzen Leder-Zweiteiler von Dainese sieht der Fahrer genauso realistisch aus wie das Motorrad, zumal diese Abbildungen mit realem Hintergrund versehen wurden. Anzug, Helm und Stiefel gestaltete Filippo selbst, anstatt vorhandene Produkte zu adaptieren.

Ducati Streetfighter V4 S SP2 2023
Naked Bike

Manche Details und technische Daten fehlen

Einige ästhetisch störende Details wie Rückspiegel, Blinker, Kennzeichenhalter oder Bremsleitungen fehlen an Ubertinos Ducati Monster Concept. Während der elektrische Antrieb halbwegs plausibel erscheint, ist die Positionierung der erforderlichen Akkuzellen mit ausreichender Kapazität fraglich. Auch der Sitzkomfort auf dem kleinen, harten Solohöcker und mit den tief angebrachten Lenkstummeln wäre wohl kaum zumutbar. Technische Daten nennt Filippo Ubertino gar keine. Warum auch?

Ducati MotoE Prototyp ZDF
Elektro

Ducati V21L mit 110 kW (150 PS) für die MotoE

Bei Ducati gibt es bereits ein reales Motorrad mit elektrischem Antrieb. Dabei handelt es sich nicht um ein Serienmodell mit Straßenzulassung, sondern um eine Rennmaschine für die MotoE-Weltmeisterschaft. Erstes Rennen: Samstag, 13. Mai 2023, Le Mans, im Rahmen des Grand Prix in Frankreich. Für den Prototyp V21L nennt Ducati 110 kW (150 PS) Spitzenleistung, 140 Nm maximales Drehmoment und bis zu 275 km/h Höchstgeschwindigkeit. Bis zu 800 Volt beträgt die Spannung, bis zu 18.000/min Drehzahl erreicht der Elektromotor.

Angeblich wiegt die MotoE-Ducati 225 Kilogramm, davon entfallen 110 Kilogramm auf die Akkus: 1.152 zylindrische Zellen des Typs 21700 mit insgesamt 18 kWh Kapazität. Wobei als Reichweite hier die jeweilige Renndistanz genügt. Über den 20 kW-Anschluss am Heck sollen die Akkus in 45 Minuten auf 80 Prozent geladen werden können. Akkuzellen und Antrieb sind flüssigkeitsgekühlt. Mit der V21L übt Ducati und bereitet sich vor, um eine Elektro-Panigale oder eine Elektro-Monster anbieten zu können – wenn die Zeit für solche Fahrzeugkonzepte wirklich reif ist.

Umfrage

Welches Elektro-Konzept auf zwei Rädern kommt für euch in Frage?
46652 Mal abgestimmt
Wenn, dann nur ein leistungsstarkes Elektromotorrad.
Ein Elektroroller für's Pendeln und den Stadtverkehr kann ich mir vorstellen.
Ein kleines, wendiges Elektromopped macht bestimmt Spaß.
Gar keins.

Fazit

Dieses Ducati Monster Concept mit elektrischem Antrieb stammt nicht von Ducati, sondern von Computerspiel-Grafikdesigner Filippo Ubertino. Doch bei Ducati gibt es zumindest ähnliche Entwicklungen auf Basis des MotoE-Prototyps V21L. Wann die erste elektrisch angetriebene Ducati in den Handel kommt, ist noch nicht bekannt.

Zur Startseite
Ducati
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Ducati
Mehr zum Thema Design
Supermono 699-SC Project Pierre Terblanche Barber Advanced Design Center
Supersportler
XSCI1
Technologie & Zukunft
Tesla Model M Designstudie
Technologie & Zukunft
Hydra Bike
Technologie & Zukunft
Mehr anzeigen