Motorradmesse in Mailand
EICMA 2022
Präsentiert von

Cake Bukk 2023: Elektro-Enduro aus Schweden

Cake Bukk Elektro-Enduro für 2023 Limited Edition bereits ausverkauft

Cake stellt mit der neuen Bukk ein echtes Elektromotorrad vor. Leistung und Räder wachsen, der Akku wird kleiner, die Exklusivität steigt. Eine Sonderauflage des Modells war kurz nach der Präsentation auf der EICMA bereits ausverkauft.

Cake Bukk Cake
Cake Bukk
Cake Bukk
Cake Bukk
Cake Bukk 10 Bilder

Cake und echte Motorräder führten bisher eine Fernbeziehung. Mit der neuen Bukk ändert sich das. Wollten die Modelle Kalk, Makka und Ösa Elektro-Individualisten gefallen, trifft die komplett neue Bukk viele Herzen. Vor allem von Elektro-Crossern mit sportlichem Anspruch. Und Hang zur Exklusivität, denn Cake wird zunächst nur 50 Bukk bauen und für 14.970 Euro anbieten.

Cake Bukk Enduro

Für die Bukk konstruiert Cake ein neues Chassis und entwickelt eine neue Batterie. Vor allem ihr verdankt die Bukk die deutlich gestiegene Leistung des Motors im Vergleich zur MTB-Enduro Kalk. Die Spannung steigt von 51,8 Volt auf 72 Volt, die Ah sinken zwar von 50 auf 40 Ah, durch die höhere Spannung steigt die Kapazität von 2,6 auf 2,9 kWh. Cake erreicht diese Steigerung bei fast gleichem Gewicht der Batterie durch den Umstieg von 18650-Rundzellen auf das moderne Format 21700. Dadurch leistet der Motor 70 Nm und 16 Kilowatt als Höchstleistung, beschleunigt die Bukk auf über 100 km/h. Die Power soll 3 Stunden Offroad-Spaß bieten, um in 2,5 Stunden wieder vollgeladen zu sein.

Cake Kalk Ink SL.
Elektro

Echtes Motorrad, die Bukk

Die Kalk als bisheriges Offroad-Modell war mit 24-Zoll-Bereifung dem MTB näher als dem Motorrad. Cake stellt die Bukk auf echte Cross-Dimensionen, vorn 70/100-19 und hinten auf 3.00-18. Das Fahrwerk selbst stellen eine WP Cone mit 43 Millimetern Standrohrdurchmesser und 278 Millimeter Federweg, die Aluschwinge arbeitet in Kombination mit einem Öhlins-S46-Dämpfer mit 297 Millimeter Federweg. Das ergibt eine Sitzhöhe von schwindligen 965 Millimeter und 350 Millimeter Bodenfreiheit. Alurahmen, Fahrwerk, Antrieb und Batterie wiegen zusammen nur 85 Kilogramm.

Bukk Limited Edition ausverkauft

Im Zuge der EICMA 2022 stellte Cake die neue Bukk vor und mit ihr eine neue technische Plattform für kommende Modelle. Die erste Baureihe des Elektro-Crossers war auf 50 Stück limitiert und konnte ab dem 8. November 2022 exklusiv im Shop von Cake geordert werden. Preis: 14.970 Euro. Schon wenige Tage später, am 17. November, meldete Cake, dass die Bukk in der ersten limitierten Edition bereits ausverkauft sei. Die Auslieferung soll im März erfolgen.

Umfrage

12891 Mal abgestimmt
Was haltet ihr von Elektromotorrädern im Offroad-Sport?
Finde ich spannend.
Geht gar nicht.

Fazit

Mit der Bukk zeigt Cake das erste echte Motorrad im Lineup. Ein Cross-Motorrad mit nur 85 Kilogramm Gewicht, 16 PS und 70 Nm. Chassis und Antrieb sind komplett neu entwickelt und stellen eine neue technische Plattform für elektrische Offroader der A2-Klasse dar. Zunächst bietet Cake 50 limitierte Exemplare für je 14.970 Euro an.

Zur Startseite
Mehr zum Thema EICMA
Shineray SWM Custom V 1200 (EICMA 2022)
Chopper/Cruiser
Kaltvergleich Honda XL 750 Transalp und Suzuki V-Strom 800 DE (11/2022)
Enduro
Yamaha XSR 700 Legacy (2023)
Modern Classic
Moto Morini X-Cape ADV-R (EICMA 2022)
Enduro
Mehr anzeigen