Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
SuperSoco CUx Special Edition Ducati SuperSoco

SuperSoco CUx Special Edition Ducati

Fast die erste Elektro-Ducati

Ducati hat die Entwicklung eines reinen Elektromodells angekündigt. Zum Start in die E-Welt gibt es jetzt aber erstmal einen Elektroroller, der von einem chinesischen Partner gefertigt wird.

Bereits im Januar 2019 hatte Ducati-Chef Claudio Domenicali angekündigt, Ducati wäre an dem Thema Elektromotorrad dran. Schon zuvor hatten die Italiener ein Elektromotorrad und einen Elektroroller angekündigt. Das Elektromotorrad kommt vermutlich erst 2021, der Elektroroller ist jetzt wohl bereits da.

Ducati hat sich mit dem chinesischen Rollerhersteller SuperSoco zusammengetan, mit dem der Motorradhersteller schon seit 2018 partnerschaftlich verbunden ist, und auf dessen Elektroroller CU jetzt eine spezielle Ducati Edition aufgelegt. Der CUx Special Edition Ducati nimmt dabei die Position des Top-Modells der Baureihe ein.

Nur Styling von Ducati

SuperSoco CUx Special Edition Ducati
SuperSoco

Der Elektroroller ist mit einem 2.700 Watt starken Bosch-Elektromotor bestückt, der sich aus einer 32 Ah großen Lithium-Ionen-Batterie speist. Der E-Roller ist damit maximal 45 km/h schnell, als Reichweite mit einer Batteriefüllung werden 75 Kilometer angegeben. Zum Laden kann die Batterie aus dem Roller entnommen werden. Als Ladezeit werden 3,5 Stunden genannt.

Zu den Ausstattungsfeatures zählen unter anderem LED-Beleuchtung sowie eine in die Frontverkleidung integrierte Action-Cam. Zur Ducati macht den Roller lediglich das Styling in den Werksfarben Rot und Weiß sowie verschiedene Ducati-Aufkleber.

Vertrieben werden soll der Ducati-Roller über die SuperSoco-Tochtermarke Vmoto und deren Händlernetz. Preise wurden noch nicht genannt.

Ducati
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Ducati
Mehr zum Thema EICMA
AGV K6.
Helme
Arai Concept-X.
Helme
Husqvarna Norden 901 Erlkönig
Enduro
BMW R18/2 Studie
Chopper/Cruiser