Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Zero SR 2020 Zero
Zero DSR 2020
Zero SR 2020
Zero S 2020
Zero FXS 2020 5 Bilder

Zero Modelljahr 2020

Neue Farben, neues Betriebssystem

Der Elektromotorrad-Anbieter Zero hat zum Modelljahr 2020 seine Modellpalette überarbeitet. Updates gab es für die Farbpalette sowie für das Betriebssystem.

Das Cypher-Betriebssystem der Zero-Elektromotorräder wird durch eine aktualisierte Next Gen App in jeder 2020er-Zero ergänzt. Diese App bietet benutzerdefinierte Fahrmodi und stellt Informationen zum Ladezustand, Updates und Diagnosemöglichkeiten des Motorrads zur Verfügung.

Im europäischen Markt wird es die Zero DS als 11 kW-Modell geben – wahlweise mit einer 7,2 kWh oder einer 14,4 kWh Batterie. Die 2020er Zero DS wird mit neuen Farben und Grafiken in der Farbe Mojave erscheinen. Die 2020er Zero DSR 14.4 wird günstiger sein als das Vorjahresmodell und ein neues Styling in den Farbtönen Schwarz und Gold aufweisen. Auch die 2020er Zero SR 14.4 wird im Preis gesenkt. In der EU wird es die Zero S als 11 kW Modell, wahlweise mit einer 7,2 kWh oder einer 14,4 kWh Batterie, geben.

Zero S 2020
Zero

Black Forest für die USA

Neue Grafiken und den neuen Farbton Dune gibt es für die 2020er Zero FX. Die Zero FXS bleibt weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der 2020er-Modellpalette. Neu für 2020 ist das Supermoto-Motorrad FXS 11 kW-Modell. Die FXS besitzt einen neuen Look in der Farbe Slate.

Die 2020er Modelle sind ab November bei Zero-Händlern verfügbar. Preise für das neue Modelljahr wurden noch nicht genannt.

Nette Randnotiz: Die in Europa beliebte Zero DSR Black Forest Edition schafft 2020 den Sprung über den großen Teich und zieht auch ins US-Modellangebot ein.

Zero
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Zero
Mehr zum Thema EICMA
KTM 890 Duke Sperrfrist 5.11.2019
Naked Bike
Ducati Streetfighter V4 Fahrbericht
Naked Bike
Honda CT 125 Concept Bike
Modern Classic
Zero SRF 2020
Elektro