Bad Winners Triumph Thruxton 1200 Zero Gravity 2.0 Bad Winners
Bad Winners Triumph Thruxton 1200 Zero Gravity 2.0
Bad Winners Triumph Thruxton 1200 Zero Gravity 2.0
Bad Winners Triumph Thruxton 1200 Zero Gravity 2.0
Bad Winners Triumph Thruxton 1200 Zero Gravity 2.0 11 Bilder

Bad Winner Zero Gravity 2.0: Minus 30 Kilo, plus 20 PS

Bad Winners Zero Gravity 2.0 Minus 30 Kilo, plus 20 PS

Vor rund vier Jahren hat der Pariser Customizer Bad Winners seine erste Triumph Thruxton präsentiert. Jetzt folgt die Version 2.0 der Zero Gravity.

Als Basis für den neuerlichen Umbau dient eine Triumph Thruxton 1200 RS. Wer allerdings bereits eine solche besitzt, kann auch diese entsprechend umbauen lassen. So oder so sollen insgesamt nicht mehr als 25 Exemplare entstehen. Als Preis nennt Bad Winners für ein Komplettmotorrad 29.990 Euro plus Steuern.

Leistung steigt auf 125 PS

Wie schon beim ersten Entwurf besteht auch bei der Zero Gravity 2.0 das Erfolgsrezept aus der Kombination an den richtigen Stellen etwas wegzulassen und an anderen etws zu ergänzen. In Summe speckt die Thruxton so satte 30 Kilogramm an Gewicht ab. Der 1200er Zweizylinder legt um 20 PS zu. Final stehen dann 165 Kilogramm 125 PS gegenüber.

Bad Winners Triumph Thruxton 1200 Zero Gravity 2.0
Bad Winners

Gehen wir etwas mehr ins Detail. In den Kopf des Zweizylinders wandert eine neue Nockenwelle mit mehr Hub, längeren Öffnungszeiten und mehr Überschneidung. Der Ansaugbereich wird mit einem Sportluftfilter-Kit durchsatzfreudiger. Zudem wird das Rahmendreieck freigeräumt. Auf der Auslassseite strömen die Abgase durch einen Termignoni-Krümmer und einen SC-Project-Endschalldämpfer. Für das optimale Zusammenspiel aller Komponenten sorgt ein Dynojet Power Commander V.

Räder und Bodyparts aus Karbon

Das Fahrwerk profitiert von 17 Zoll großen Karbonrädern von Dymag. Das Hinterrad ist dabei einen Ticken breiter als die Originalfelge. Bestückt werden diese mit extrem haftfreudigen Pirelli Diablo SuperCorsa in der SC2-Mischung. Für die passende Kettenflucht sorgt ein Offset-Ritzel. Die Gabel steckt in einer neuen oberen Gabelbrücke, die gleichzeitig das Digitalcockpit aufnimmt. Die Lenkstummel mit neuen Bedientastern klemmen darunter. Davor in einem Karbongehäuse ein Koso-LED-Rundscheinwerfer.

Aus Karbon geformt werden das Tankcover, das vordere Schutzblech und die filigrane Höckersitzbank. Der Sitzbezug selbst ist aus Leder gefertigt. Das LED-Rücklicht und die Mini-Blinker liefert wiederum Koso. Die Serienbatterie muss einem kleineren und leichteren Exemplar weichen.

Bestellbar ist die Bad Winners Zero Gravity 2.0 bereits, die Produktion soll demnächst anlaufen.

Fazit

Customizer Bad Winners aus Paris senkt das Gewicht der Triumph Thruxton um 30 Kilogramm und legt bei der Leistung 20 PS nach. Beeindruckende Werte. Das gilt allerdings auch für den Preis von fast 30.000 Euro plus Steuern.

Triumph Thruxton 1200
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über Triumph Thruxton 1200
Mehr zum Thema Custom-Bike
Renard Speedshop Anaconda Honda
Naked Bike
Lord Drake Sporster Porsche
Motorräder A-Z
Honda Grom Custombike
Motorräder A-Z
Honda CL 350 Hondeath
Naked Bike