Neuheiten
Motorrad-Neuheiten

CF Moto 700CL-X Sport für 7.699 Euro

CF Moto 700CL-X Sport Ab Sommer 2022 für 7.699 Euro

Die Sport-Variante des Retro-Bikes 700CL-X hört auf den Namen CF Moto 700CL-X Sport und soll bereits im Sommer zu den Händlern rollen. Preis: 7.699 Euro.

CF Moto 700CL-X Sport CF Moto

Wie die 700CL-X kommt die CF Moto 700CL-X Sport mit dem 693 cm³- Zweizylinder-Reihenmotor, der 70 PS bei 8.750 Umdrehungen und 61 Nm maximales Drehmoment bei 6.500 Touren leistet. Und er hängt auch bei der Sport-Ausführung in einem Stahlrohr-Brückenrahmen. Im Zylinderkopf arbeiten acht Ventile und zwei Nockenwellen.

Geschaltet wird per Sechsgang-Getriebe und Anti-Hopping-Kupplung. Die Höchstgeschwindigkeit wird wie bei der Basis bei um die 180 km/h liegen – nicht schlecht für ein Modell der Mittelklasse. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,8 Litern an, die Reichweite läge mit dem 13 Liter Tank dann bei bis zu 270 Kilometer.

CFMoto 700 CL-X Fahrbericht
Naked Bike

Lenkerstummel, Solo-Sitz, Heckbürzel

Die CF Moto 700CL-X Sport unterscheidet sich vom Basis-Bike unter anderem durch Lenkerstummel, Solo-Sitz und einem kurzen Heckbürzel. Für die Sicht nach hinten sorgen außerdem tiefer angesetzte Lenkerendenspiegel und eine knapp geschnittene Cockpitverkleidung deckt das runde LC-Display ab, welches am Basis-Bike komplett frei vor dem Lenker sitzt.

CF Moto 700CL-X Sport
CF Moto
Die CF Moto 700CL-X Sport unterscheidet sich vom Basis-Bike unter anderem durch Lenkerstummel, Solo-Sitz und einem kurzen Heckbürzel.

Fahrwerk der CF Moto 700CL-X Sport

"Die Hinterradschwinge mit Oberzügen stützt sich über ein liegendes, direkt angelenktes, voll einstellbares Zentralfederbein am Rahmen ab. Vorne führt und federt eine voll einstellbare USD-Gabel. Die Federelemente stammen von KYB. Verzögert wird mit Einscheibenbremsanlagen von J.Juan in Kombination mit einem Bosch-ABS an beiden Rädern. Der vordere Stopper setzt dabei auf eine 320er-Scheibe. Vorne dreht sich eine 18-Zoll-Felge mit einem 110/80er-Reifen. Hinten ist ein 17-Zoll-Rad mit einem Reifen der Dimension 180/55 verbaut. In der Erstausrüstung werden Pirelli-Pneus verbaut.", wie wir bereits zur 700 CL-X ausführlich beschrieben haben. Der große Unterschied der Sport sind allerdings ihre radial angeschlagenen Brembo-Sättel und die Doppelscheibe vorn. Die CF Moto 700CL-X Sport rollt auf schwarzen 17-Zoll-Gussspeichenrädern und leuchtet rundum mit LED-Technik. Sie kommt zudem mit automatisch deaktivierenden Blinkern und einem USB-Anschluss, über den sich Mobilgeräte laden lassen. Wir vermuten, dass sie wie die 700 CL-X mit zwei wählbaren Fahrmodi und Tempomat ausgestattet ist.

Die Stummellenker-CF Moto ist in der zweifarbigen Lackierung "Nebula White/Velocity Grey" erhältlich – höchstwahrscheinlich ab Sommer 2022. Der Preis liegt bei für 7.699 Euro.

Umfrage

91044 Mal abgestimmt
Müssen sich die etablierten Hersteller vor den Chinesen fürchten?
Ja, die Hersteller aus China haben vollen Rückenwind und Geld spielt da keine Rolle.
Niemals, Leidenschaft, Geschichte und Qualität lernt China nicht über Nacht.

Fazit

Die Umfrage "Werden die Chinesen zu ernsthaften Konkurrenten für die etablierten Motorradhersteller?" beantwortet unsere Sicht auf die Dinge eindeutig (siehe oben). Aber statt hier das Fass "China vs. etablierte Hersteller" aufzumachen, freuen wir uns lieber über noch mehr Auswahl für Motorradfahrende.

Zur Startseite
CFMoto 700
Artikel 0 Videos 0 Markt 0
Alles über CFMoto 700
Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
KTM 890 Adventure Fahrbericht
Enduro
Husqvarna Vitpilen 125 Erlkönig
Naked Bike
Erlkönig KTM 1290 Super Duke GT (11/2022)
Tourer
KTM 890 SMT Erlkönig
Supermoto
Mehr anzeigen