Icon Motorcycles Triton Icon Motorcycles
Icon Motorcycles Triton
Icon Motorcycles Triton
Icon Motorcycles Triton
Icon Motorcycles Triton 14 Bilder

Icon Motorcycles Triton

Café-Racer mit Triumph-Technik

Die Niederländische Motorradmanufaktur Icon Motorcycles hat mit der neuen Triton einen leckeren Café Racer aufgelegt, der auf moderne Triumph-Motorentechnik setzt.

Ein Featherbed-Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen und eine Roadholder-Gabel machten britische Bikes in den 1960er Jahren zur Legende. Jetzt macht sich die Motorradmanufaktur Icon Motorcycles aus den Niederlanden daran, diese Legende wieder aufleben zu lassen.

Die neuen Triton-Modelle setzen dabei auf einen Rahmen im klassischen Zuschnitt, in den moderne wassergekühlte 900er-Twins aus dem Triumph-Regal integriert werden. Bei Triumph arbeiten die 900er-Zweizylinder beispielsweise in der Street Twin oder der Bonneville T100. In der Triton soll der Zweizylinder 69 PS und 69 Nm Drehmoment an den Start bringen. Die Hinterradschwinge stützt sich über zwei Federbeine am Rahmen ab. Der Fahrer sitzt auf einer mit Leder bezogenen Einmann-Höckersitzbank hinter einem Aluminiumtank. Auch die Seitendeckel werden aus Leichtmetall geformt. Der Twin darf durch eine Edelstahl-Abgasanlage mit kurzen Megaphonen ausatmen.

Icon Motorcycles Triton
Icon Motorcycles

Handarbeit nach Kundenwunsch

Natürlich steht die Triton auf Drahtspeichenfelgen. Über die Räder spannen sich Kotflügel ebenfalls aus Aluminium. Da die Triton-Modelle nur auf Kundenwunsch und komplett in Handarbeit gefertigt werden, gibt es viel Spielraum für Individualisierungen. So kann beispielsweise eine kleine rahmenfeste Halbschalenverkleidung mit Plexiglaskuppel über dem Rundscheinwerfer montiert oder eben eine nackte Version mit tief angebrachten Stummeln geordert werden. Im Cockpit künden zwei analoge Rundinstrumente vom Treiben der Technik.

Preise nennt Icon Motorcycles noch nicht. Eine Triton dürfte in der Basis aber kaum unter rund 27.000 Euro zu haben sein, Sonderwünsche als Preistreiber nicht eingerechnet.

Sport & Szene Sport & Szene Triumph James Bond Filmmotorräder Triumph stellt Bond-Bikes 007 fährt Tiger und Scrambler

Der 25. James Bond-Film „No Time To Die“ startet weltweit im April 2020 in...

Triumph Motorräder
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Triumph Motorräder
Mehr zum Thema Cafe Racer
Honda NC 650 Dominator CRD 62 Cafe Racer.
Modern Classic
Motorräder
Kawasaki W 800 Cafe und Royal Enfield Continental 650 GT.
Modern Classic
Modern Classic