Neue Modellnamen bei Triumph 2023

Neue Namen bei Triumph und frische Farben Aus Street wird Speed

Nun steht es fest: Triumph benennt die Street Twin und die Street Scrambler für das Jahr 2023 um und erweitert die Farbpalette ihres Retro-Segments.

Triumph Street Twin 2021 Gold Line Triumph
Triumph Speed Twin / Scrambler 2023
Triumph Speed Twin / Scrambler 2023
Triumph Speed Twin / Scrambler 2023 3 Bilder

Die Modellpalette von Triumph besticht vor allem mit Roadstern und Retro Naked Bikes, die zum Cruisen und Wetzen gleichermaßen einladen. Ganz vorne mit dabei: die Speed Twin und ihre kleine Schwester, die Street Twin sowie die große und kleine Scrambler. Bisher waren die Retro-Eisen nicht nur duch unterschiedliche Motorspezifikationen mit 1200 Kubik und 900 Kubik zu unterscheiden, sondern auch in ihrem Namen. Klassischerweise betitelt im Triumph-Kosmos ein Modell mit dem Wort "Speed" im Namen das hubraumstärkere Motorrad, "Street" benennt das Fahrzeug mit weniger Qualm im Kessel. Bekanntestes Beispiel hierfür sind Triumph Speed Triple und die Triumph Street Triple. Doch damit ist, zumindest bei den Modern Classics, ab dem Modelljahr 2023 Schluss.

Naked Bike

Namensänderung nach britscher Art

Im kommenden Jahr gleichen sich die 1200er und die 900er in ihrem Namen an. Das "Speed" bleibt bestehen und ist nun der Modellname für die Twin-Schwestern, "Street" fällt dem Rotstift zum Opfer. Somit heißt ab kommendem Jahr der kleine Zweizylinder Triumph Speed Twin 900, die Große Triumph Speed Twin 1200. Gleiches gilt auch für die Street Scrambler: Auch hier entfällt der Begriff "Street". Ab dem Modelljahr 2023 heißt die kleine Scrambler nun Scrambler 900. Grund hierfür: Triumph möchte mit dem Wegfall des Wortes "Street" und dem Bezug auf den jeweiligen Hubraum die familäre Nähe zu der Bonneville-Reihe betonen. Ob auch andere Triumph-Modelle, wie beispielsweise die Street Triple, bald einen anderen Namen bekommen, steht (noch) nicht fest.

Bunt wie Ostereier

Neben der Namensänderung bei der kleinen Scrambler und der Street ..., sorry, Speed Twin 900, bekommen alle Modelle der Modern Classics-Gattung bei Triumph neue Farben. Die Bandbreite reicht vom klassischen Jet Black bis hin zum verspielten Aegean Blue und Fusion White. Auch ganz neue und frische Farben wie Matt Baja Orange erweitern das Farbspektrum der Retro-Bikes. Laut Triumph geht die Farb-Offensive auf die Wünsche vieler Kunden zurück, die sich weitere leuchtende und elegante Designs wünschen.

Fazit

Neuer Name, ungebrauchte Farben: Bei Triumphs Modern Classic-Motorrädern weht ab dem Modelljahr 2023 ein frischer Wind.

Zur Startseite
Triumph Speed Twin
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Triumph Speed Twin
Mehr zum Thema Retro-Bike
Royal Enfield Interceptor INT 650 im Dauertest
Modern Classic
BSA Gold Star 650 2022
Naked Bike
Kawasaki W 175 Asien
Modern Classic
Polo Spirit Motors Charming
Kombis, Jacken & Hosen
Mehr anzeigen