2Loud Custom Sym Wolf Tracker Double Photography
2Loud Custom Sym Wolf Tracker
2Loud Custom Sym Wolf Tracker
2Loud Custom Sym Wolf Tracker
2Loud Custom Sym Wolf Tracker 8 Bilder

2Loud Customs Sym Wolf 150

Sym Wolf 150 Umbau China-Wolf wird zum Taiwan-Tracker

2Loud Customs aus dem fernen Taiwan sind Meister ihres Fachs und leichte Tracker-Umbauten haben es den beiden Machern angetan. Mit einer Sym Wolf 150 zeigen sie die Besonderheiten asiatischen Lizensbaus.

Aktuelle Weisheiten von Leadern, Managern und wie sie alle heißen lautet: "Höre auf die Menschen und Meetings, die am leisesten sind." So auch heute Morgen in der Redaktionskonferenz. Das Vorstellen des 2Loud Customs Sym-Umbau führt aus einem sonst stillen Mikro zu einem freudigen Seufzen. Kollegin Dervisevic scheint von dem kleinen Tracker direkt in Endorphin-Zentrum getroffen. Heißt: Müssen wir machen. Machen wir gern.

2Loud Customs

Max, der Macher hinter 2Loud Customs hat seine Werkstatt im fernen Taipeh und wurde einst als bester Blechner Taiwans gekürt. Metall kann er also, der Max, und beweist das bei seinem neuesten Werk auf Basis einer Sym Wolf 150. Luftgekühlter Eintopf mit 149 Kubik und tapferen 15 PS bei 9.000 und und 12 Nm bei 8.500 Umdrehungen. Schön klassisch in einem Doppelschleifenrahmen aus Stahl mit Rohrschwinge, kleinem Tank und Speichenrädern. Dem Eigner nicht klassisch genug, er hat klare Anforderungen an Max und Partner Lu: braune Sitzbank, schwarzer Tank, Ritter-Sport-Stollenreifen. Beim Rest verlässt er sich auf 2Loud Customs.

Freie Hand, neuer Motor

Wer schon freie Hand hat, der kann auch gleich einen neuen Motor einbauen. 2Loud wissen um die Besonderheit des Sym-Rahmens: Der basiert auf dem alten CG-Rahmen von Honda mit dessen Aufnahmepunkten des Motors. Entsprechend passt auch ein chinesischer Einzylinder von Haoyue mit 255 Kubik und den charakteristischen Kühlrippen an Zylinderkopf und Ventildeckel. Beatmet wird der Vier-Ventiler mit seinen sechs Gängen von einem FCR33-Flachschieber-Vergaser mit Beschleuniger-Pumpe von Keihin. Auf der anderen Seite des Zylinderkopfs sorgt eine Auspuffanlage aus Edelstahl von 2Loud für Gasfluss und Klang: 140 Sachen packt die Sym jetzt.

KTM 390 Duke Cafe Racer
Naked Bike

Speichenräder und Stollenreifen

Die Ritter-Sport-Reifen, im englischen Choc-Bloc-Tires genannt, mit dem quadratischen Stollenprofil stammen von Shinko und sind auf neuen Speichenrädern mit 19 Zoll vorn und 18 Zoll hinten montiert. In der Schwinge verzögert die serienmäßige Trommelbremse, an der originalen Gabel ist mittels eines gefrästen Adapters eine ebenso gefertigte Bremszange von Frando axial moniert.

Braune Sitzbank, schwarzer Tank

Nach dem mit Stollenreifen 33 Prozent der Anforderungen erfüllt werden, bleiben Sitzbank und Tank auf der Liste stehen. Klar ist: Original geht gar nicht. Also passen 2Loud den Tank einer Honda CB 350 leicht an den Sym-Rahmen an und formen den Heckrahmen mit einem Kicked-Up-Loop neu. In den neuen Rahmen platzieren sie die Elektrik sowie den eigens für die Umbauten für 2Loud entwickelte Lithium-Ion-Akku, der nur gut fünf Zentimeter dick ist. Auf die Elektro-Box schneidern Max und Lu eine – wie gewünscht – kurze, braune Sitzbank, die nach hinten von einem kurzen Fender aus Stahl nebst Beleuchtung abgeschlossen wird.

Umfrage

Was haltet ihr von Custom-Umbauten?
2415 Mal abgestimmt
Viele sind schön, aber auch unfahrbar.
Lieber im Originalzustand belassen.

Fazit

Kollegin Dervisevic und ihr guter Geschmack irren auch bei der 2Loud Customs nicht. Ein toller Umbau auf einfacher Basis, der größer wirkt als er wohl ist. Einzylinder gehen ohnehin immer und der Autor hat noch eine XL 500 R von Honda in der Garage. Inspiration ist da.

Sym Wolf
Artikel 0 Markt 0
Alles über Sym Wolf
Mehr zum Thema Custom-Bike
Indian FTR 1200 Church of Choppers
Naked Bike
BMW R 1200 R VTR Spitfire
Motorräder A-Z
Umbau Royal Enfield Bullet
Modern Classic
KTM 620 Bobber Machine 1867
Enduro
Mehr anzeigen