Neuheiten 2021
Motorrad-Neuheiten 2021
Triumph Speed Twin Modelljahr 2021 Triumph
Triumph Speed Twin Modelljahr 2021
Triumph Speed Twin Modelljahr 2021
Triumph Speed Twin Modelljahr 2021
Triumph Speed Twin Modelljahr 2021 18 Bilder

Triumph Speed Twin: Mit Euro 5 und mehr Power

Triumph Speed Twin Der schnelle Zweizylinder drückt 100 PS

Triumph arbeitet weiter an der Aktualisierung seiner Modellpalette. Die Speed Twin tritt zum Modelljahr 2021 mit Euro 5, mehr Leistung und zahlreichen technischen Upgrades an.

Zum Modelljahr 2021 setzt Triumph bei der Speed Twin auf Evolution. Das Konzept des unverkleideten Zweizylinders mit Retro-Optik ist geblieben, wurde aber in vielen Bereichen nachgeschärft.

Mehr Leistung für den Twin

Obligatorisch war das Update auf Euro 5. Mit seiner neuen Abstimmung gehört der 1200er-Twin aber klar zu den Gewinnern. Die maximale Leistung steigt um drei PS auf nun volle 100, die nun allerdings auch erst 500 Touren später bei 7.250/min erreicht werden. Das maximale Drehmoment liegt unverändert bei 112 Nm – wird aber schon 500 Touren früher bei 4.250/min abgegeben. Triumph betont, dass neben dem Plus an Spitzenleistung vor allem spürbar mehr Druck bei mittleren Drehzahlen geboten wird. Ein erleichterter Kurbeltrieb sorgt zudem für mehr Drehfreude und ein spritzigeres Ansprechen des Zweizylinders. Darüber hinaus vervollständigen neue Kolben mit höherer Kompression, überarbeitete Kanäle und ein neues Nockenprofil die Liste der Motormodifikationen.

Komplett neue Front

Triumph Speed Twin Modelljahr 2021
Triumph
Neue Gabel, neue Bremse und neue Räder.

Stark überarbeitet haben die Briten das Fahrwerk: In den Gabelbrücken steckt nun eine komplett neue 43er-Marzocchi-USD-Gabel mit Cartridge-Dämpfung anstatt der konventionellen Telegabel. Daran ersetzen radial-angeschlagene Brembo M50-Zangen die bisherigen axial-verschraubten Sättel und sorgen zusammen mit 320er- statt 305er-Scheiben für noch mehr Bremsbiss. Handlicher machen die Speed Twin neu gezeichnete Gussfelgen, die neben dem neuen 12-Speichen-Design auch weniger Gewicht mitbringen. Bereift sind die mit ultrasportlichen Metzeler M9 RR-Pneus.

Das Elektronikpaket umfasst neben ABS und der abschaltbaren Traktionskontrolle nach wie vor die drei Modi Straße, Regen und Sport – wobei alle neu abgestimmt wurden.

Optik ändert sich nur leicht

Optisch gibt sich der neue Modelljahrgang der Speed Twin neben seinen neuen Felgen durch die neuen, gebürstete und nach oben gezogene Edelstahl-Doppelschalldämpfer, die neuen eloxierten Scheinwerfer- und Kotflügelhalterungen sowie die neue Tank-Grafik zu erkennen. Blinker Rücklicht und die Tagfahrleuchte setzen auf LED-Technik. Auch die Farbauswahl hat Triumph neu sortiert. Zu haben ist die Speed Twin in den Farben Red Hopper, Matt Storm Grey mit dezenten gelben Akzenten und in Jet Black.

Zu den Händlern rollt die neue Triumph Speed Twin ab Juli 2021. Als Grundpreis ruft Triumph 12.550 Euro plus Nebenkosten auf. Das Preisupgrade liegt somit bei 600 Euro.

Fazit

Triumph aktualisiert auch die Speed Twin auf Euro 5-Niveau. Mit dem Update steigt die Leistung auf 100 PS. Eine neue Gabel, neue Bremsen und neue Räder stehen als Upgrade auf der Fahrwerkseite. Aufwärts ging es auch beim Preis – um 600 Euro.

Triumph Speed Twin
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Triumph Speed Twin
Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
Norton V4 SS
Supersportler
MV Agusta Brutale 1000 RR 2021
Naked Bike
Ducati Diavel 1260 S „Black and Steel“
Chopper/Cruiser
Benelli Leoncino 500 Sport
Naked Bike
Mehr anzeigen