Elektro-Prototypen - Fuell Flow-1 und Fuell Fluid-1

Aus Buell wird Fuell

Neben der Flow-1 wurde noch ein weiteres Modell präsentiert.
Erik Buell kehrt mit einer neuen Marke namens Fuell zurück.Neu präsentiert wurden zwei Prototypen. Dieses Modell nennt sich Fuell Flow-1.Das Elektro-Motorrad soll in zwei Varianten erscheinen.Eine Version mit 15 PS soll sich für Einsteiger eignen.
13 Bilder

Wer hätte das gedacht: Erik Buell kehrt zurück. Unter der neuen Marke Fuell sollen in naher Zukunft neue Bikes mit Elektroantrieb auf die Räder gestellt werden. Die beiden Prototypen Fuell Flow-1 und Fuell Fluid-1 machen den Anfang.

Neuer Name, neue Konzepte und eine neue Zielgruppe: Erik Buell kehrt mit der neu gegründeten Marke Fuell zurück. Der Fokus der neuen Marke liegt allerdings nicht mehr auf sportlichen Verbrenner-Motorrädern, sondern auf der urbanen Mobilität. Fuell entstand dabei durch eine Kooperation von Erik Buell, Frederic Vasseur, seines Zeichens Chef des Alfa-Romeo-Formel-1-Teams und Francois-Xavier Terny, der sich durch die Gründung von VanguardSpark Motorcycles einen Namen gemacht hat. Mit den beiden Prototypen Fuell Flow-1 und Fuell Fluid-1 wurden nun auch bereits die beiden ersten potentiellen Modelle der neu gegründeten Marke vorgestellt.

Flow-1 ab 2019, Fluid-1 ab 2021

In der ersten offiziellen Pressemitteilung von Fuell wurden zudem bereits einige weitere Details über die beiden neuen Bikes veröffentlicht. So soll der Marktstart des Elektro-Bikes Fuell Fluid-1 bereits in diesem Jahr erfolgen. Das Elektro-Motorrad Fuell Flow-1 soll 2021 folgen. Beide Modelle sollen sich insbesonders für den Einsatz in der Stadt eignen. Die Fuell Fluid-1 soll es in Zukunft in zwei verschiedenen Konfigurationen geben. Die Einsteiger-Variante, die von den Firmengründern mit einem 125er-Modell verglichen wird, soll dabei 15 PS leisten. Zudem soll es eine weitere Version mit einem stärkeren Elektro-Motor geben, der 47 PS leisten und damit A2-tauglich sein soll.

Foto: Fuell
Die Fuell Flow-1 soll ab 2021 zu haben sein.
Die Fuell Flow-1 soll ab 2021 zu haben sein.

Auch das andere Modell namens Fluid-1 soll in zwei verschiedenen Versionen erscheinen. Das Bike wird als Pedelec mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 32 km/h und als sogenanntes "S-Pedelec" (Höchstgeschwindigkeit bis zu 45 km/h) erhältlich sein. Bei der Reichweite sollen bis zu ca. 200 Kilometer möglich sein. Fuell verspricht, dass sich beide neuen Bikes durch das angeblich besonders einfache Handling ideal für die Fortbewegung in der Stadt eignen sollen.

Bleibt die Frage, wie viel die neuen Fuell-Modelle kosten werden. Und auch hierzu machen Firmen-Gründer bereits erste Angaben. Die Preise für die Fuell Fluid-1 wird bei 3.295 US-Dollar beginnen. Das Elektro-Motorrad Fuell Flow-1 soll ab 10.995 US-Dollar zu haben sein.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige