Neuheiten
Motorrad-Neuheiten

CFMoto 300 CL-X: Neues Retro-Modell für 2023

CFMoto 300 CL-X 2023 Neue CFMoto im Retro-Style für A2-Fahrer

CFMoto erweitert die Retroreihe CL-X mit einer 300er-Version. Die bereits gezeigte 250er wird nicht nach Europa kommen. Die 300er scheint möglich.

CFMoto 300 CL-X CFMoto
CFMoto 300 CL-X
CFMoto 300 CL-X
CFMoto 300 CL-X
CFMoto 300 CL-X 8 Bilder

Sie liegen im Trend. 300er-Maschinen, um die 30 PS. Ob als luftgekühlte Singles mit viel Chrom, konsequent modern gezeichnete Kräder oder retrograde Konzepte wie die 300 CL-X von CFMoto. Zwischen den Extremen einer 350er Royal Enfield oder dem Feuerzeug Duke 390 steht der Neo-Retro-Flitzer von KTM-Partner CFMoto aus China. Doch wie schon bei der 700 CL-X findet kein Technologietransfer von Mattighofen nach Hangzhou statt. Bereits Anfang 2022 zeigte CFMoto die 250 CL-X, nur für Asien. Auf ihr basiert die 300er-Version, und der könnte der Sprung nach Europa gelingen.

CFMoto 300 CL-X

Wie schon die Naked Bikes NK oder die Supersportler fußt die 300 CL-X auf bekannter Technik. Rohrrahmen aus Stahl, mittragender Einzylinder und Stahlrohrschwinge. Auf das Chassis wird je nach Segment eine eigene Karosse gestülpt. Im Falle der 300 CL-X die leicht scramblereske Karosse, die wir schon von der 700 CL-X kennen. Der Motor ist um 6 auf 78 Millimeter Bohrung vergrößert, was den Hubraum von 249 auf 292 Kubik erhöht und den Unterschied zur sonst baugleichen 250 CL-X ausmacht. Mehr Hubraum erhöht das Drehmoment von 22 Nm bei 7.250 Touren auf 25 Nm bei 7.000/min und die Leistung von 19,5 Kilowatt bei 9.200 /min auf 20,5 Kilowatt oder gut 28 PS bei 8.750 Touren. Der Rest von Rahmen und Fahrwerk bleibt gleich, und das resultiert in übereinstimmenden Geometrie-Werten, Fahrwerkshardware und dem Gewicht von 155 Kilogramm.

CF Moto 250 CL-X
Naked Bike

Einfaches Fahrwerk der 300er

Das Fahrwerk selbst konstruiert CFMoto aus einer USD-Gabel mit 37 Millimetern Standrohrdurchmesser und einem Zentralfederbein. Beides ohne Einstellmöglichkeiten. Die Räder haben 17 Zoll (ca. 43 Zentimeter) Durchmesser und sind vorn mit einem 110/70er bezogen, hinten setzt CFMoto einen 150/60er-Reifen ein. Gebremst wird die 300 CL-X von zwei Scheibenbremsen und einem ABS. Gleich wie bei der 250er ist der Tankinhalt: 14,5 Liter.

Vespa GTS 300 2023 Fahrbericht
Roller

CFMoto 300 CL-X für Europa?

Die 300er würde in den europäischen Markt deutlich besser passen als die 250er. Zwar unterscheiden sich die Beiden kaum in Sachen Leistung, doch in Sachen Abgassicherheit für Euro 5+ und natürlich mit dem Prestige des größeren Motors taugt die 300er-Version für den Export besser.

Umfrage

105054 Mal abgestimmt
Müssen sich die etablierten Hersteller vor den Chinesen fürchten?
Ja, die Hersteller aus China haben vollen Rückenwind und Geld spielt da keine Rolle.
Niemals, Leidenschaft, Geschichte und Qualität lernt China nicht über Nacht.

Fazit

CFMoto erweitert die CL-X-Reihe weiter. Nach der 700er und der 250er kommt die 300er – und die wahrscheinlich auch nach Europa. Sie basiert auf der 250 CL-X und hat eine größere Bohrung, was Hubraum und Leistung leicht erhöht. Wann die 300 CL-X von CFMoto kommt und zu welchem Preis, ist noch nicht klar.

Zur Startseite
CFMoto
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über CFMoto
Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
Benda VTR 300 Kompressor Patent (01/2023)
Supersportler
Erlkönig KTM 950 Duke oder 990 Duke (2023)
Naked Bike
Voge 350 AC (2023)
Naked Bike
QJMotor SRT 700 und 700 X
Enduro
Mehr anzeigen