Honda Kamera Patent Honda Motor
Honda Kamera Patent
Honda Kamera Patent
Honda Kamera Patent
Honda Kamera Patent 4 Bilder

Honda Patent: Kamera statt Radar

Honda patentiert Kamera-Technik Mehr Sicherheit bei Honda durch Kameras

Wie im Automobilbau folgt im Motorrad der Radar- die Kameratechnik, um den Verkehr optisch zu beurteilen. Honda hat sich ein entsprechendes Kamerasystem patentieren lassen.

Radarsysteme sind bereits bei BMW, KTM und Ducati im Einsatz. Auch Honda hat sich entsprechende Systeme für die Gold Wing oder die Africa Twin bereits patentieren lassen. Obwohl noch keines dieser Systeme bei den Japanern in Serie gegangen ist, hat sich Honda ein System zur Verkehrsüberwachung, dass per optischer Sensoren – umgangssprachlich Kamera – Informationen über den vorrausfahrenden Verkehr sammelt und fahraktive Sicherheitssysteme mit Daten versorgt, patentieren lassen.

Smartphone in der Lampe

Nun dürfen wir uns das Thema Kamera nicht vorstellen wie ein Gehäuse mit Linse und entsprechender Brennweite. Honda scheint viel mehr daran zu denken Kameratechniken wie in Digitalkameras oder Smartphones zu nutzen, was je nach Systemvielfalt mehrere Sensoren mit unterschiedlichen Eigenschaften bedeuten kann, wobei CMOS, CCD und MOS-Bauweise die verbreiteten sind. Honda plant in diesem Patent wie gewohnt sehr ganzheitlich und bringt die Sensoren im Scheinwerfergehäuse unter. Hier liegen sie geschützt hinter der Streuscheibe und sind zusätzlich von anderen Lichtquellen seitlich des Motorrads abgeschirmt.

Technologie & Zukunft

Radar vs. Kamera

Es ist der Entwicklung im Automobil nicht unähnlich und neben einer technischen zeitgleich eine philosophische Frage: Radar, Lidar oder Kamera. Im besten Fall alle drei, da die unterschiedlichen Methoden unterschiedliche Stärken haben, die die Schwächen der anderen ausgleichen. Radar ist das Wetter oder die Tageszeit herzlich egal, kann dafür aber keine optischen Impulse wie Schilder oder Bremslichter erkennen. Das kann die Kamera umso besser und muss das Gesehene nicht erst noch interpretieren. Die Vorteile von Radar und Kamera verbindet das Lidar. Quasi Detektion per Laser. Doch die Basissystem haben bewegliche Bauteile, die viel Bauraum fordern und moderne Solid-State-Lidar sind selbst im Auto mehr Neuland als etabliert. Zusätzlich brauchen Lidar-Systeme, wie Radar, noch einen Prozessor zum Interpretieren des "Gesehenen".

Umfrage

Ich kenne das Kurven-ABS...
1269 Mal abgestimmt
... nur von motorradonline.de.
... von meiner Maschine und es hat mir schon geholfen.
... von meiner Maschine, aber nur auf dem Papier.
... gar nicht.

Fazit

Es überrascht nicht, dass Honda als weltgrößter Motorradbauer nach erwartbaren Techniken direkt die nächste Stufe erklimmt und das Verkehrsgeschehen für die fahraktiven Sicherheitssystemen per optischen Sensoren erfassen möchte. Die Erfindung scheint weit fortgeschritten. MOTORRAD ist gespannt was da wie und wann kommt.

Honda
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Honda
Mehr zum Thema Technik
Kawasaki 2035
Technologie & Zukunft
Motorräder
Benda V4
Technologie & Zukunft
Technologie & Zukunft
Mehr anzeigen