Foto: jkuenstle.de
BMW F750 GS
Honda Forza 750 Test
Honda CB 500 X, Voge 500 DS Vergleichstest
Fahrbericht KTM RC 390 11 Bilder

Top 10 der sparsamsten Motorräder in MOTORRAD

10 Motorräder, die sehr wenig verbrauchen Die sparsamsten Bikes aus den MOTORRAD-Tests

Verbrauchsfahrten gehören bei MOTORRAD zum Test-Standard. Diese zehn Motorräder knauserten mit dem Sprit im Jahr 2021 am meisten.

Bei Benzinpreisen von deutlich über 2 Euro pro Liter fängt selbst das Hobby Motorradfahren beim Tanken an zu schmerzen. Wohl dem, der eines der 10 sparsamsten Motorräder über 125 Kubik fährt, die 2021 in MOTORRAD die Verbrauchsrunde fuhren. Hier sind die Top 10 der Verbrauchs-Knauserer mit mehreren geteilten Plätzen. Die Verbrauchsrunde von MOTORRAD beläuft sich auf gut 100 Kilometer, mit einem sehr hohen Anteil an Landstraße, mit möglichst wenig Ortschaften. Ziel ist es sparsam zu fahren, ohne ein Verkehrshindernis zu sein und natürlich im Rahmen der Straßenverkehrsordnung.

Umfrage

20480 Mal abgestimmt
Ist für euch bei über 2 Euro pro Liter der Verbrauch ausschlaggebend?
Nein, das fällt beim Motorrad als Hobby kaum ins Gewicht.
Auf jeden Fall. Das tut langsam weh an der Tanke.

Platz 1:Royal Enfield Meteor 350

Auf dem geteilten Platz 1 steht die Royal Enfield Meteor 350 mit nur 3,0 Liter pro 100 Kilometer. Auf der anderen Seite hat sie auch nur 20,2 PS.

Platz 1: Voge 300 AC

Mit nur 3,0 Litern pro 100 Kilometer erringt die Voge 300 AC 2021 die geteilte Krone für das sparsamste Motorrad.

Platz 2: Honda CB 500 X

Mit 3,2 Liter/100 Kilometer holt die CB 500 X silber.

Platz 3: KTM 390 Adventure

Der Platz 3 geht an die KTM 390 Adventure mit 3,3 Liter/100 km.

Platz 3: Honda CB 500 F

Mit ebenfalls 3,3 Litern pro 100 Kilometer teilt sich die Honda CB 500 F mit der KTM diesen Platz.

Platz 4: Honda NC 750 X DCT

Noch ein geteilter Platz und noch eine Honda: Großer Hubraum trifft auf kleinen Durst. 3,4 Liter pro 100 Kilometer mit Doppelkupplungsgetriebe für die NC 750 X DCT

Platz 4: Yamaha YZF-R3

Ebenfalls auf dem Platz 4 mit ebenfalls nur 3,4 Liter pro 100 Kilometer liegt die Yamaha YZF-R3.

Platz 5: KTM 390 RC

Den Platz 5 nimmt die KTM 390 RC mit einem Verbrauch von 3,5 Liter pro 100 Kilometer ein.

Platz 5: Voge 500 DS

Den zweiten Platz 5 der sparsamsten Motorräder nimmt die Voge 500 DS mit 3,5 Liter auf 100 Kilometer ein.

Platz 6: Honda Forza 750

Der Großroller Forza 750 nimmt mit 3,6 Liter den geteilten Platz 6 ein.

Platz 6: BMW F 750 GS

Den zweiten Platz 6 nimmt ebenfalls mit 3,6 Litern die BMW F 750 GS ein.

Fazit

Es gibt sie schon, die sparsamen Motorräder. Wer deutlich unter 4,0 Liter verbrauchen will, der darf natürlich nicht nach Supersportlern oder den Leistungskönigen auf zwei Rädern suchen. Die 10 sparsamsten Motorräder bewegen sich zwischen 300 und 750 Kubik und leisten zwischen 29 und 77 PS.

Ratgeber Verkehr & Wirtschaft Parifex Nano 3D Parifex Nano 3D-Radar im Test Neues System für noch mehr Strafen

Frankreich testet das neue Überwachungsssystem Nano von Parifex.

Mehr zum Thema Verbrauch
Motorräder
Sport & Szene
Motorräder
Reisen
Mehr anzeigen