BMW S 1000 RR Dauertest Uli Baumann
BMW S 1000 RR Dauertest
BMW S 1000 RR Dauertest
BMW S 1000 RR Dauertest
BMW S 1000 RR Dauertest 5 Bilder

BMW S 1000 RR (2019) im 50.000 km-Dauertest

Langstreckeneinsatz für den Supersportler

Die BMW S 1000 RR des Modelljahres 2019 wird im MOTORRAD-Dauertest 50.000 Kilometer unter die Räder nehmen. Hier lesen Sie, wie es dem Supersportler dabei ergeht.

Quasi als Weihnachtsgeschenk rollt am 20. Dezember 2019 eine BMW S 1000 RR als neues Mitglied der MOTORRAD-Dauertestfamilie in die Redaktionstiefgarage. Auf dem Digitaldisplay im Cockpit stehen jungfräuliche 623 Kilometer. Die Verkleidung hüllt sich in das Farbdesign Weiß/Blau/Rot, unter dem Heck hängt das Kennzeichen mit der Nummer M RR 938.

BMW S 1000 RR Dauertest
Uli Baumann

Bevor der Supersportler aber endgültig in den Redaktionsalltag entlassen wird, muss er sich noch auf dem Prüfstand messen lassen. Danach folgen noch die Eingangsmessung sowie die Verplombung des Motors und eine Kompressionsmessung. Ungefähr bei 25.000 km veröffentlicht MOTORRAD dann eine Dauertest-Zwischenbilanz; nach 50.000 Kilometern folgen Abschlussmessungen, bevor der Motor der BMW S 1000 RR zerlegt und begutachtet wird.

BMW S 1000 RR
Motorräder Supersportler BMW S 1000 RR BMW S 1000 RR-Rückruf Mögliches Leck am Ölkühler

Der Motorradhersteller BMW hat erneut Probleme mit der neuen S 1000 RR. An...

BMW Motorrad S 1000 RR
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über BMW Motorrad S 1000 RR