Themenspecial
Alles über BMW Motorrad
BMW S 1000 RR im Dauertest. Tobias Wassermann.
BMW S 1000 RR Dauertest
BMW S 1000 RR Dauertest
BMW S 1000 RR Dauertest
BMW S 1000 RR Dauertest 7 Bilder

BMW S 1000 RR (2019) im 50.000 km-Dauertest

Supersportler mittlerweile bei 3.500 Kilometern

Die BMW S 1000 RR des Modelljahres 2019 wird im Dauertest 50.000 Kilometer unter die Räder nehmen. Hier erfahrt ihr, wie es dem Supersportler dabei ergeht.

Quasi als Weihnachtsgeschenk rollt am 20. Dezember 2019 eine BMW S 1000 RR als neues Mitglied der MOTORRAD-Dauertestfamilie in die Redaktionstiefgarage. Auf dem Digitaldisplay im Cockpit stehen jungfräuliche 623 Kilometer. Die Verkleidung hüllt sich in das Farbdesign Weiß/Blau/Rot, unter dem Heck hängt das Kennzeichen mit der Nummer M RR 938.

BMW S 1000 RR Dauertest
Uli Baumann

Bevor der Supersportler aber endgültig in den Redaktionsalltag entlassen wird, muss er sich noch auf dem Prüfstand messen lassen. Danach folgen noch die Eingangsmessung sowie die Verplombung des Motors und eine Kompressionsmessung. Ungefähr bei 25.000 km veröffentlicht MOTORRAD dann eine Dauertest-Zwischenbilanz; nach 50.000 Kilometern folgen Abschlussmessungen, bevor der Motor der BMW S 1000 RR zerlegt und begutachtet wird.

Kilometerstand 3.500, 04/2020

MOTORRAD-Fuhrpark-Manager Tobias Wassermann hatte am letzten April-Wochenende das Vergnügen, erstmals die Dauertest-S 1000 RR in den Welzheimer Wald, den Schurwald und in die Löwensteiner Berge auszuführen. Insgesamt sind bei dem Trip mit Freunden circa 500 Kilometer zusammengekommen. Freund und Tourguide Steini hat wieder eine wunderschöne und sehr abwechslungsreiche Rundtour zusammengestellt.

BMW S 1000 RR im Dauertest.
Tobias Wassermann.
Fuhrpark-Manager Tobias Wassermann zeigte sich begeistert über den Motor der neuen S 1000 RR.

Auch die BMW wusste auf der ersten Fahrt durchaus zu überzeugen: "Der Motor ist selbst auf der Landstraße eine Wucht. Im sechsten Gang bei 50 km/h aus der Ortschaft, einfach aufziehen und der Motor schiebt trotzdem kräftig voran. Einzig die "Runterschalt"-Funktion des Blippers könnte präziser und exakter sein – fühlt sich sehr teigig und schwergängig an. Da bin ich von anderen Motorrädern aus dem Hause BMW eigentlich besseres gewohnt!"

Kilometerstand 2.200, 03/2020

Zwischen PS-Kollege Tobi Münchinger und Pate Ralf Schneider entfaltete sich nach der Ankunft der BMW S 1000 RR allabendlich ein Kampf darum, wer die Doppel-R nach Hause reiten darf. Bis zur 2.200er-Marke gab es nichts zu bemängeln. Nach rund 2.200 Kilometern zeigten sich dann erste Ungereimtheiten. Beide Simmerringe der mächtigen Upside-down-Gabel zeigen leichten Ölnebel, die in der Werkstatt überprüft und anschließend durch neue Bauteile gewechselt werden mussten. Sehr ungewöhnlich!

BMW Motorrad S 1000 RR
Artikel 0 Tests 0 Modelljahre 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über BMW Motorrad S 1000 RR
Mehr zum Thema BMW-Spezial
BMW M 1000 RR
Supersportler
BMW Motorrad Days Garmisch
Verkehr & Wirtschaft
BMW S 1000 RR 2020 Moto S 450 RR Front
Supersportler
BMW-Patent Kabinenroller Elektroroller mit Dach
Elektro